Christmas Magic bringt die Rituals x My Little Box Dezember 2018… nicht.

Wie man ja inzwischen weiß, ist die My Little Box so gut wie immer eine richtig großartige Box. Die ausgewählten Themen werden vorbildlich umgesetzt und die dafür zusammengetragenen Produkte sind eigentlich immer gut passend. Hinzu kommt, dass es bei dieser Box sehr oft Kooperationen mit bekannten und beliebten Marken und Kaufhäusern gibt. In der Vergangenheit gab es beispielsweise Boxen von L’Occitane en Provence, Asos, Estée Lauder, Sessún und Ottoversand. Für die My Little Box Dezember 2018 war das Thema „Christmas Magic“ und eine Collaboration mit Rituals… angekündigt. Na wenn das nicht vielversprechend klingt?

Rituals… x My Little Box Dezember 2018

 

Christmas Magic mit der My Little Box Dezember 2018

Christmas Magic mit der My Little Box Dezember 2018

Schon von außen sieht die Christmas Magic Box einfach nur entzückend aus. Sie ist wie ein Buch gestaltet, das mit einer hübschen, dunkelblauen Schleife zusammengehalten wird. Gespannt und voller Vorfreude öffne ich also die Box – was wird dem MLB-Team wohl zum Thema eingefallen sein? Weihnachtliche Ideen hätte ich massenhaft, vom wärmenden Badeöl über eine weihnachtlich duftende Lotion bis hin zum glitzernden Nagellack würden mir hundert Dinge einfallen, die in eine solche Box gut passen würden. Na dann sehen wir doch mal!

Rituals ist der Collab-Partner der My Little Box Dezember 2018

Rituals… ist der Kooperations-Partner der My Little Box Dezember 2018

  • Ultra mild Hair & Body Wash – Tiny Rituals (Originalgröße, 200 ml) EUR 8,50
  • Mild & soothing Body Lotion – Tiny Rituals (Originalgröße, 200 ml) EUR 12,50
  • Baby Room & Linnen Mist – Tiny Rituals (Originalgröße, 50 ml) EUR 16,50
  • Rituals Kinderwaschlappen (Originalprodukt) EUR 5,50
  • My Little Corner Duftkerze (Originalprodukt) ca. EUR 10,00
  • My Little Corner Armreifen (Originalprodukt) ca. EUR 10,00

Der Gesamtwert beträgt (geschätzt) ca. 63 Euro. Das ist zwar nicht wenig, aber von den propagierten „mehr als 80 Euro“, mit denen die Box fleißig beworben wurde, doch weit entfernt. Die My Little Box kostet knappe 18 Euro (inkl. Versand), somit sind wir insgesamt etwa beim dreifachen Wert, was doch absolut ausreichend ist. Auch ganz ohne Übertreibung.

 

Rituals für die My Little Box

Bei der Aussicht auf eine Rituals-Collaboration mit My Little Box ist wohl vielen Abonnentinnen schon der Mund wässrig geworden. Gut, ich bin, was Rituals betrifft, ein wenig zwiegespalten. Einerseits mag ich die Produkte und Düfte sehr gern. Andererseits vertrage ich die ziemlich stark parfümierten Duschschäume, Cremen und Lotions nicht wirklich gut. Bei den Vorschauen und Sneak Peeks der letzten Tage hatte ich weiße Verpackungen erspäht und sofort an die Rituals of Sakura-Serie gedacht. Gut so, der Duft ist sehr angenehm und ich begann schon, mich darauf zu freuen.

Tiny Rituals: Pflege für Babies

Tiny Rituals: Pflege für Babies

Doch was ich dann aus einem dunkelblauen, samtigen Säckchen hervorzauberte, waren keine Produkte der Sakura-Serie. Weiß schon, aber von Sakura keine Spur. Stattdessen enthielt der Beutel ein Baby-Schaumbad. Eine Baby-Bodylotion. Und einen Babyzimmer- und Babybetten-Spray. Ähm… doch damit noch nicht genug, des weiteren wurde ich mit einem Kleinkinder-Waschlappen beehrt. Okayyy….. 😳 Jetzt ist es aber so, dass ich schon lange keine Babies mehr habe. Auch ganz sicher keines mehr plane. Und davon, Oma zu werden, bin ich zum Glück noch (hoffentlich) weit entfernt! Auch in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis gibt es ringsum nur glücklich babylose Paare und Frauen in meinem – nicht mehr so reproduzierfreudigen – Alter. Jetzt: was macht man mit dem ganzen Babyzeug? Ich plansche nicht so oft mit Kleinkinderwaschlappen in der Wanne herum, wenn ich es mal so ausdrücken soll. Und alles verschenken? Dafür kaufe ich mir ehrlich gesagt meine Beautyboxen nicht.

Werbung

Tiny Rituals Ultra Mild Hair & Body Wash

Wie schon eingangs erwähnt, ist das erste Produkt aus der My Little Box Dezember 2018 ein Babybadezusatz. Oder Duschgel, im Fall dass man sein Baby duscht (macht man sowas? 🤔😂). Auch für die Haare ist es geeignet, also für Babyhaare, würde ich meinen. Uff…

Der Duft ist ganz nett, aber halt typisch Babybad, wie ich finde. Was mich doch sehr überrascht hat (und das nicht im positiven Sinne), ist die Tatsache, dass das Duschgel Parfum enthält. Gerade hatte ich mir gedacht: ok, ein Baby-Duschgel ist vielleicht eh mal ganz nett, wenigstens werde ich das vertragen. Weil Parfum ist da sicher nicht drin, von wegen empfindlicher Babyhaut und so. Doch Fehlanzeige, schade.

Tiny Rituals Mild & Soothing Body Lotion

Auch bei der Baby-Bodylotion aus der Tiny Rituals Serie sieht es ganz ähnlich aus. Von parfumfrei ist keine Rede, daneben sind auch noch Silikon und andere bedenkliche Stoffe enthalten. Auch hier wieder der typische Babylotion-Geruch, den ich zwar ganz nett finde, aber für mich persönlich jetzt nicht umwerfend (ich will eigentlich nicht wie ein Säugling duften, nur so nebenbei).

Die Flasche ist schön. Damit ich wenigstens irgendwas Positives schreiben kann… 🙄

Tiny Rituals Baby Room & Linnen Mist

Kommen wir nun zum dritten Produkt aus der My Little Box Dezember 2018 – für mich tatsächlich das unbrauchbarste. Ein Duftpray für Babyzimmer und Gitterbett. Oder Wiege, Stubenwagen, was es auch sein mag, wo man sein Baby zum Schlafen reinlegt. Parfum für’s Babybett kurz gesagt. Da drängt sich mir die Frage auf: ganz ehrlich – wofür soll das gut sein?

Als meine Kinder noch klein waren, hab ich alles mögliche ganz bewusst OHNE Parfum verwendet. Parfumfreies Sensitive-Waschmittel. Keinen Weichspüler, und wenn doch, dann OHNE Parfum. Und Sensitive. Was geht da ab, dass man nun die Bettwäsche extra mit Parfum einsprühen soll? Hab ich irgendwas verpasst? 😳 Aus diversen anderen Rituals-Serien habe ich auch schon solche Bed- und Body-Mists. Auch die verwende ich nicht. Als Parfum verfliegen sie viel zu schnell, und mein Bettzeug riecht sowieso immer gut. Und wenn ich mir was auf den Polster sprühe, dann einen schlaffördernden Kissenspray, aber nicht irgendwas, das nur duftet. Für mich also leider der Reinfall schlechthin.

Tiny Rituals Babywaschlappen

Den absoluten Vogel der My Little Box Dezember 2018 schießt aber das nächste Produkt ab. Als wäre das ganze Baby-Pflegezeug noch nicht genug, gibt’s zur Krönung noch einen Waschlappen. Mit Elefantenmotiv. Und abstehendem Schwänzchen. Bitte? 🤦🏼‍♀️ Mit dem Motiv kann ich den doch nichtmal zum Abwaschen der Munaripackung mit zur Physikalischen Therapie nehmen. Da glauben die Therapeuten doch, ich hätte was in der Schüssel? 🙇🏼‍♀️

Na gut – mag ja sein, dass die eine oder andere Abonnentin der My Little Box zufällig gerade ein Baby hat. Der Großteil wahrscheinlich aber eher nicht. Wenn ich jetzt unbedingt Babysachen haben will, abonniere ich dann nicht eher eine der Mama + Kind-Boxen, die es doch auf dem Markt gibt? Würde ich da ernsthaft eine Beautybox für Frauen bestellen und darauf hoffen, dass irgendwann eine völlig neben der Spur ist und lauter Babysachen enthält? 🤦🏼‍♀️

My Little Corner Duftkerze

Aber oh Freude, ich kann lobend erwähnen: die My Little Box Dezember 2018 enthält tatsächlich ein Produkt, das nicht für Babies (oder Kinder) ist. Ganz im Gegenteil! Einer kleinen, blauen Schachtel mit Schleifchen entnehme ich eine Duftkerze in einer Metalldose. Und wie heißt’s so schön: Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht! ÄTSCH!! Ich habe etwas, das nuuuur für Erwachsene ist!

Der Duft der Kerze ist ebenfalls pudrig-seifig, sodass man schon meinen könnte, sie gehört auch zur Rituals-Baby-Serie. Egal, das ist wenigstens mal ein Produkt, das ich tatsächlich verwenden werde. Groß ist die Ausbeute zwar bis jetzt nicht, aber immerhin.

My Little Corner Armreifen-Set

Noch eine weitere Schachtel – diese in Form eines Häuschens – ist in der My Little Box Dezember 2018 enthalten. Darauf ist ein (Kinder🙇🏼‍♀️-)Märchen aufgedruckt und im Inneren verbergen sich zwei silberfarbene Armreifen. Nachdem ich nirgends eine Punzierung ausmachen kann, gehe ich davon aus, dass es sich hier um irgendein Metall handelt, das vielleicht versilbert ist. Aber auch da bin ich mir nicht so sicher.

Einer der beiden offenen Armreifen ist sehr dünn und hat an den beiden Enden zwei rosafarbene Ziersteine (bzw. Glas- oder Kunststoff-Verzierungen). Der andere ist etwas breiter und mit kleinen, eingeprägten Pünktchen versehen. Wer gern Armreifen trägt, wird damit wahrscheinlich glücklich sein, denn sie sehen schon recht hübsch aus. Ich trage generell keinen Armschmuck, aber werde hoffentlich meiner jüngsten Nichte damit eine kleine Freude bereiten können.

 

Fazit

Für Mamas von Babies und Kleinkindern im Krabbelalter mag die Zusammenstellung ja ganz toll sein. Aber ehrlich gesagt: diese Produkte hätte ich in einer Baby-Überraschungsbox spitze gefunden. Oder in einem Rituals-Geschenkset für Babies. In einer Beautybox für Frauen haben sie aber nichts verloren. Ebensowenig, wie ich in einer Babybox Selbstbräuner oder Nagellack finden wollen würde. In meiner Beautybox sollen Produkte für Frauen sein, und zwar ausschließlich. Genauer gesagt: erwachsene Frauen – weibliche Babies zählen da noch nicht, Punkt. Na klar KANN ich auch Babyprodukte verwenden. Aber wie alt bin ich denn? Ich schmier doch einem Kleinkind auch keine Antifalten-Creme ins Gesicht, nur weil man das KANN. 🤦🏼‍♀️

My Little Box Dezember 2018

Weniger eine Weihnachts- als eher eine Babybox: die My Little Box Dezember 2018

Na gut, für mich ist diese Box leider mal eine große Enttäuschung gewesen. Bei fast 1 1/2 Jahren Laufzeit meines Abos ist das allerdings gerade mal die zweite Box, die mir nicht gefällt. Das relativiert das Ganze auch schon wieder. Beim nächsten Mal wird’s ganz sicher besser, da verlasse ich mich mal drauf. 😁

Solltest du hingegen von der Christmas Magic-(Baby-)Ausgabe der My Little Box ganz hingerissen sein, dann kannst du sie aktuell noch —>HIER<— bekommen. Die Boxen kosten in der flexiblen (jederzeit kündbaren) Variante knappe 18 Euro pro Monat, es gibt aber auch zeitlich gebundene längerfristige Abos, bei denen der Einzelpreis pro Box dann günstiger wird. Bei Eingabe des Rabattcodes FRIEND32528 gibt es die erste Bestellung auch noch um 3 Euro billiger.

Werbung

Ein Kommentar

  1. Pingback:Die My Little Box Januar 2019 weiß: das wird DEIN Jahr! - UnBoxProfi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.