Glossy Osterbox 2018 – Ostern kann endlich kommen!

Kurz vor dem Osterfest ist es also doch noch so weit. Meine Glossy Osterbox 2018 ist gestern angekommen! Die Box ist schon mal riesig, und die Ostereier, die darin auf’s Auspacken warten, sind auch nicht von schlechten Eltern. Na die Henne hätte ich gern mal sehen wollen, die solche Eier legen kann! Hübsch in Reih und Glied aufgefädelt stehen sie in ihrer rosafarbenen Schachtel – sechs Stück, in blassrosa und blau, jedes so groß wie eine Kokosnuss. Die Spannung ist enorm!

Endlich hab ich sie – die Glossy Osterbox 2018

Lange habe ich warten müssen, doch nun endlich halte ich sie in Händen. Worauf also noch warten? Lasst uns einen Blick hineinwerfen.

Glossy Osterbox 2018

Endlich ist sie da – die Glossy Osterbox 2018

Die Aufmachung – vor allem die großen Metalleier – erinnern an die von der umwerfenden Lookfantastic Beauty Egg Collection. Ob der Inhalt der Eier ebenso überzeugen kann? Mal sehen, die Vorlage von Seiten der Lookfantastic-Variante wird jedenfalls schwer zu überbieten sein.

Schöner frühlinghafter Mix aus Pflege und Kosmetik

Schöner frühlinghafter Mix aus Pflege und Kosmetik

  • Ciaté London – Paint Pots in „Iced Frappe“ (Originalgröße) 13,5 ml EUR 10,80
  • Uslu Airlines – Lippenstift in „IPC Mataveri Airport“ (Originalgröße) 4 g EUR 24,00
  • Baija Paris – Body Scrub Nuit a Pondichéry – Jasmin & Ingwer (Originalgröße) 60 ml EUR 14,99
  • Manna Kadar – Runway Ready Gelprimer (Originalgröße) 20 ml EUR 33,80
  • Mitchell and Peach – Gesichtsöl „Flora No. 1“ (Originalgröße) 20 ml EUR 34,23
  • Hey Honey – Show your Glow Gesichtsmaske mit Honig und Gold (Originalgröße) 50 ml EUR 59,95

Damit habe ich für die Glossy Osterbox 2018 einen Gesamtwert von EUR 177,77 ausrechnen können. Im Glossy Newsletter war zwar ein Wert von „über 180 Euro“ angekündigt, was somit nicht ganz den Tatsachen entspricht. Aber bei einem Preis von 50 EUR für Glossybox-Abokundinnen kann man sich wohl trotzdem nicht beklagen. Wir haben somit einen Gesamtwert, der etwa dem 3,5-fachen Kaufpreis entspricht. Das ist meiner Meinung nach mehr als ok! Gut, dann sehen wir uns doch mal an, was alles in den Eiern steckte:

Ciaté London – Paint Pots Nagellack in „Iced Frappe“

Farblich ganz auf die Ostereier abgestimmt kommt dieser süße Nagellack von Ciaté London daher, den ich aus dem ersten Ei ausgepackt habe. Gut eingewickelt in jede Menge Papier, damit auf dem Transport nichts schiefgehen kann. Und so ist er auch unbeschadet bei mir angekommen. Mit einem schwarzen Mascherl präsentiert er sich in österlicher Feiertagsmanier. Sehr elegant, muss ich feststellen! Ich finde die Farbe gerade für den Frühling und Sommer sehr entzückend. Schön, dass meine Nägel eh schon wieder grässlich aussehen und ich somit einen Grund habe, sie heute gleich mit diesem neuen Lack zu verhübschen.

Werbung

Ciaté London - Paint Pots Nagellack in "Iced Frappe"

Ciaté London – Paint Pots Nagellack in „Iced Frappe“

Von Ciaté kannte ich bisher in erster Linie den Fierce Flicks Eyeliner, Nagellack hatte ich bis heute noch keinen von dieser Marke. Dann bin ich mal gespannt, ob die Farbe tatsächlich so splitterfest ist, wie sie in der Beipackbroschüre angepriesen wird.

Uslu Airlines – Lippenstift in „IPC Mataveri Airport“

Als nächstes kommt aus Ei Nummer zwei ein Lippenstift der Marke Uslu Airlines zum Vorschein. Von dieser Serie habe ich bereits einen Stift in einer fürchterlich, fürchterlich dunklen Farbe (wenn auch schön!) – leider nichts für mich. Deshalb freue ich mich sehr, als klar wird, dass der Oster-Lippenstift ein sehr schöner, heller Rosaton ist. Na das passt doch gleich viel besser!

Uslu Airlines - Lippenstift in "IPC Mataveri Airport"

Uslu Airlines – Lippenstift in „IPC Mataveri Airport“

Die Lippenstifte von Uslu Airlines sind ganz im Luftlinien-Stil designed, irgendwie erinnern sie mich an Mini-Triebwerke. Doch nicht nur das – auch die Namensgebung ist thematisch passend. Alle Farben haben Kürzel und Namen von internationalen Airports bekommen – so gibt es zum Beispiel auch die Farbe „VIE – Vienna Schwechat International“. 😀 Finde ich witzig! Das netteste ist aber: die im Osterei gefundene Farbe trägt den Namen „IPC Mataveri Airport“. Und das ist der Flughafen von – na, erraten? – den Osterinseln natürlich! Einfach genial 🙂

Baija Paris – Body Scrub Nuit a Pondichéry – Jasmin & Ingwer

Im dritten Ei finde ich ein kleines Gläschen, dessen Inhalt auf den ersten Blick wie Marmelade aussieht. Auch nach dem Öffnen verstärkt sich dieser Eindruck noch, da die enthaltene Masse auch noch super lecker riecht! Tatsächlich handelt es sich aber nicht um einen Brotaufstrich (schade fast, der hätte sicher gut geschmeckt :D) sondern um einen Body Scrub. Na gut, darüber werde ich mich aber sicher nicht beklagen. Ich liebe Body Scrubs sowieso, und wenn sie dann noch so grandios duften… hmmmm! 🙂

Baija Paris - Body Scrub Nuit a Pondichéry

Baija Paris – Body Scrub Nuit a Pondichéry

Der Scrub von Baija Paris mit dem klingenden Namen „Nuit a Pondichéry“ schrubbt die Haut mit Zuckerkristallen und pflegt mit natürlichem Ingwerextrakt und Jasmin. Ein bis zwei Mal pro Woche soll die nasse Haut am ganzen Körper in kreisenden Bewegungen mit dem Scrub massiert werden. Die Haut soll dadurch weich und zart werde und sich sofort sauber, regeneriert und frisch anfühlen. Schön ist auch, dass das Körperpeeling parabenfrei ist. Mir gefällt ja schon die Verpackung total gut, der Duft ist ebenfalls genau nach meinem Geschmack. Nun bin ich nur noch gespannt, wie die Wirkung des Scrubs unter der Dusche sein wird. Ich freu mich schon darauf, ihn auszuprobieren.

Manna Kadar – Runway Ready Gelprimer

Was früher noch meine Mangelware Nummer 1 war, habe ich jezt inzwischen „zum Säue füttern“, hahaha! 😀 Im vierten Osterei war nämlich ein Face Primer enthalten. Vor gar nicht so langer Zeit hatte ich keinen einzigen davon. Und als hätten mich ALLE Beautyboxen-Anbieter darüber lamentieren gehört, kamen sie von rundherum eingetrudelt. Inzwischen besitze ich Primer in allen erdenklichen Ausführungen von allen erdenklichen Marken. Soll mein Schaden nicht sein, ich probiere gern immer wieder etwas Neues aus. Und neue Kombinationen verschiedener Primer mit verschiedenen Foundations, denn da passt ja auch nicht alles mit allem zusammen.

 Manna Kadar - Runway Ready Gelprimer

Manna Kadar – Runway Ready Gelprimer

Mein bisher verwendeter Gelprimer ist der sehr tolle Hydra Veil von Illamasqua. Ich bin gespannt, ob der heute ausgepackte Runway Ready von Manna Kadar ebenso feuchtigkeitsspendend ist. Gerade unter matter Foundation ist das nämlich das A und O, damit diese nicht binnen kürzester Zeit cakey aussieht. Der Primer von Manna Kadar ist auf Silikonbasis und verspricht, Poren und feine Linien verschwinden zu lassen. Außerdem sollen glänzende Stellen zuverlässig mattiert und die Haltbarkeit des Make-Ups drastisch verbessert werden. Na dann bin ich mal neugierig, ich werde jedenfalls berichten!

Mitchell and Peach – Gesichtsöl „Flora No. 1“

Im fünften Ei habe ich ein (wieder in Unmengen Papier eingewickeltes) Fläschchen des „Flora No. 1“ Gesichtsöls von Mitchell and Peach gefunden. Seinen Namen hat dieses Öl von der enthaltenen Duftessenz aus Rosen, Lavendel und Ylang Ylang.

Mitchell and Peach - Gesichtsöl "Flora No. 1"

Mitchell and Peach – Gesichtsöl „Flora No. 1“

Als pflegende Inhaltsstoffe enthält das Flora No. 1 von Mitchell and Peach Öle von Haselnuss, Kokosnuss, Aprikosenkernen und Weizenkeimen. Es verspricht eine straffende Wirkung, Schutz vor oxidativem Stress und freien Radikalen, und soll zu einem ebenmäßigen, strahlenden Teint verhelfen.

Hey Honey – Show your Glow Gesichtsmaske mit Honig und Gold

Mein sehnsüchtig erwartetes, absolutes Highlight der Glossy Osterbox 2018 habe ich im sechsten und letzten Ei gefunden. Es war bereits in den Vorschauen angekündigt worden und daher wusste ich schon, dass es in einem der Eier enthalten sein würde. Die Rede ist von der fabelhaften Show Your Glow Gesichtsmaske mit Honig und Gold von der von mir heiß geliebten Marke Hey Honey. Bis vor kurzem war es für uns in Österreich gar nicht möglich, Hey Honey Produkte zu kaufen, da die US-Marke nur einen eigenen Online-Shop hatte, der aber nicht außerhalb der USA versendet. Man war also auf Glossybox & Co angewiesen. Kürzlich habe ich dann feststellen können, dass es inzwischen für den europäischen Markt einen Ableger des Onlineshops in Irland gibt, von wo aus auch nach Österreich bestellt werden kann. Yippie!

Hey Honey - Show your Glow Gesichtsmaske

Hey Honey – Show your Glow Gesichtsmaske

Ich bin ja jetzt sowieso eine Maskenfetischistin. Und eine Hey Honey-Fetischistin auch. Was ist also das absolute Hype-Produkt für mich? Richtig, eine Mischung aus beidem: eine Hey Honey Maske! Et voilà, hier haben wir sie: die Show Your Glow Maske mit Honig (no na) und Gold (!) bringt unsere Haut so richtig zum Strahlen. Der kraftvolle Anti-Ageing-Komplex spendet Feuchtigkeit, verbessert die Hautelastizität und lässt feine Linien verschwinden. Na wenn das nicht genau das Richtige für mich ist? Außerdem ist die Maske paraben- und SLS-frei und für alle Hauttypen geeignet.

Fazit

Mein absolutes Highlight ist natürlich die Hey Honey Maske, dicht gefolgt von dem Mitchell and Peach Gesichtsöl. Auf den Body Scrub bin ich ebenfalls schon sehr gespannt, der riecht einfach zum hineinknien! Alles in allem finde ich die Glossy Osterbox 2018 sehr gut gelungen, ich habe mich über alle enthaltenen Produkte sehr gefreut. Die Marken Ciaté, Uslu Airport und Hey Honey kannte ich bereits vorher, mit den anderen drei Herstellern hatte ich bisher noch nicht das Vergnügen.Wie schön, dass ich somit wieder drei mir neue Marken ausprobieren kann – das ist für mich immerhin das Spannende an meinen Beauty-Boxen.

Bei dem Gesamtwert von fast 180 EUR und einem (für Abonnentinnen reduzierten) Kaufpreis von 50 EUR bin ich mehr als nur zufrieden. Für mich hat Glossybox damit einmal mehr bewiesen: unsere Special-Boxen zahlen sich aus, und die Übernahme durch die Hut-Group (Lookfantastic) hat uns in keinster Weise geschadet. Ganz im Gegenteil, würde ich sagen!

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.