Die Lookfantastic Box Jänner 2020: Revive

Also dann, mal ganz ehrlich: wer hat denn heuer super motivierte Neujahrsvorsätze gefasst, und sie inzwischen schon wieder alle über den Haufen geworfen? 🙄😂 Oder seid ihr noch brav dabei und setzt schön alles um, was ihr euch vorgenommen habt? Ich bin ja eigentlich gar nicht so der Typ für hoch gegriffene Vorsätze, aber in diesem Jahr habe ich es doch getan. Mein hehres Ziel: ein paar Kilo weniger dürften es schon ruhig sein auf der Waage. Und so bin ich – gemeinsam mit meinem braven Mann – inzwischen fleißig dabei, den Stoffwechsel wieder in Schwung zu kriegen. Derweil bin ich mit meinem Neujahrsvorsatz auch gut auf Kurs. Wenigstens die drei Kilo, die über die Feiertage irgendwie an mir hängengeblieben sind wie Kletten, sind inzwischen wieder weg. Yasss! 💪🏼 Ganz im Zeichen des Neustarts, des Auflebens und der Erneuerung steht auch die Lookfantastic Box Jänner 2020. Revive lautet das Thema nämlich, und die Umsetzung beginnt bereits mit der äußeren Erscheinung.

Lookfantastic Box Jänner 2020

Lookfantastic Box Jänner 2020

Ganz im rundum erneuerten, frischen Look kommt die erste Box des neuen Jahres daher. Der Schriftzug auf der Oberseite der Box hat ein Re-Design erfahren und der goldene Rand an der Deckelkante ist verschwunden. Stattdessen gibt es ein auffälliges, farbiges Quadrat an der linken Seite, in dem ein neues Logo zu sehen ist. Außerdem soll die Box nun nachhaltig produziert und vollständig recyclebar sein.

Werbung

Revive! Die Lookfantastic Box Jänner 2020

Die Aufmachung gefällt mir insgesamt gut, was zum Teil auch sicher an den freundlichen Farben liegt. Wobei ich ehrlich gesagt bei dem hellen Türkis und sonnigen Gelb eher an Frühling oder Frühsommer denke, und weniger an Jänner. Na gut, das soll mich aber nicht stören. Denn was viel wichtiger ist: den Inhalt schauen wir uns natürlich auch noch näher an.

Lookfantastic Box Jänner 2020

Was für eine tolle Zusammenstellung: die Lookfantastic Box Jänner 2020

  • (mio skincare) Boob Tube+ (Testgröße; 100 ml EUR 24,50) 30 ml EUR 7,35
  • (Ecooking) Moisturizing Serum (Luxustestgröße; 20 ml EUR 44,46) 10 ml EUR 22,23
  • (Australian Bodycare) Tea Tree Oil Spot Stick (Originalgröße) 9 ml EUR 10,60
  • (Sebastian Professional) Dark Oil Shampoo + Conditioner (Reisegröße) je 50 ml à 5,95 EUR 11,90
  • (Glov) Moon Pads Makeup Remover Pads (Originalgröße) 3 Stk.-Packung EUR 9,45
  • (Lord & Berry) Made to Measure Lip Color Konturenstift in #3102 Just Naked (Originalgröße) 1,3 g EUR 15,60

Der Gesamtwert dieser Lookfantastic Box Jänner 2020 kommt auf knapp über 77 Euro. Für eine Box, die gerade mal 15,50 Euro pro Monat kostet, ist das wieder einmal geradezu umwerfend. Ganz abgesehen von dem hohen Wert der enthaltenen Produkte ist die Zusammenstellung absolut nach meinem Geschmack. Schon nach dem ersten Blick ins Innere war sicher: hier halte ich mal wieder eine Lieblingsbox in Händen!

 

(mio skincare) Boob Tube+ Multi-Action Bust Cream

Gleich als erstes springt mir ein alter und heiß geliebter Bekannter ins Auge. Die Boob Tube+ Creme von mio skincare habe ich vor einiger Zeit kennengelernt und seither unzählige Male bereits nachgekauft. Es handelt sich dabei um eine spezielle Pflege für den Brust- und Dekolleté-Bereich. Besondere hautstraffende Inhaltsstoffe sollen dafür sorgen, dass der Inhalt in euren Körbchen 😏jugendlich-frisch bleibt. Das ist aber nicht alles, was der Boot Tube+ kann. Denn er besitzt auch eine aufhellende Wirkung, der Pigmentflecken bekämpft. Besonders das im Sommer oft direktem Sonnenlicht ausgesetzte Dekolleté profitiert von diesem Plus.

Ich liebe den Boob Tube+ vor allem aufgrund des aufhellenden Effekts. Ich neige am Dekolleté leider sehr zu Pigmentstörungen – nicht nur im Sommer sondern immer. Nichts hat bisher so wunderbar dagegen gewirkt wie die Kombination aus einem Säurepeeling (z.B. –> die Brightening AHA Peel Mask von Mádara, die ich HIER beschrieben habe <–) alle 1 – 2 Wochen, plus täglich die Boob Tube+ Creme von mio skincare. Ich schwöre darauf! Auch die straffende Wirkung ist sichtbar – und zwar ebenfalls am Dekolleté. Nicht am Busen – zumindest nicht bei mir. Machen wir uns nichts vor – in meinem Alter und nach zwei gestillten Kindern gibt es nichts mehr, was hier noch straffen könnte. Oder wenigstens nichts, wo das Konzept nicht wahlweise Magie oder einen Operationssaal und ein Skalpell beinhaltet… 😅

(Ecooking) Moisturizing Serum / Fugt Serum

Das zweite Produkt, das ich euch zeigen möchte, war das Vorschauprodukt für die Lookfantastic Box Jänner 2020. Bereits auf der Rückseite des Magazins aus der Dezember-Box wurde es angekündigt. Von der dänischen Marke Ecooking ist eine großzügige Testgröße (die Hälfte einer Originalgröße!) des Moisturizing Serums enthalten.

Das Serum enthält Hyaluronsäure, Peptide, Weizen- und Sojaproteine, die für geballte Feuchtigkeitszufuhr sorgen. Auf das gereinigte Gesicht, auf Hals und Dekolleté sollen wenige Tropfen des Serums aufgetragen werden. Anschließend soll man die Haut mit Tages- oder Nachtcreme pflegen. Das Serum ist vegan, parfüm- und allergenfrei und dermatologisch getestet.

(Australian Bodycare) Spot Stick Tea Tree Oil

Von der Marke Australian Bodycare hatte ich bisher noch nie gehört. In der Lookfantastic Box Jänner 2020 finde ich den Tea Tree Oil Spot Stick aus diesem Hause. Es handelt sich dabei um ein Roll-On-Glasfläschchen, das mit einer klaren, farblosen Flüssigkeit gefüllt ist. Diese ist eher wässrig und nur wenig ölig, hat aber den unverkennbaren Geruch des Teebaumöles. Für mich gibt es ja nur wenig auf der Welt, das noch grauenhafter riecht als Teebaumöl. Schon seit meiner Kindheit habe ich eine extreme Abneigung gegen diesen Gestank. Darum bin ich gegenüber Kosmetikartikeln, in denen es enthalten ist, immer sehr vorsichtig und zwiespältig eingestellt.

Ich muss allerdings sagen: wenn der Geruch nicht all zu deutlich heraussticht, kann ich schon damit leben. Vorausgesetzt aber, dass die Wirkung mich dann eindeutig überzeugt. So habe ich etwa einen Anti-Pickel-Tupfer auf Teebaumöl-Basis von Tisserand, den ich sogar recht gern verwende. Beim Spot Stick von Australian Bodycare ist der Geruch gerade grenzwertig – nun kommt es auf einen Versuch an. Wenn der Effekt wirklich toll ist, würde ich den Roll-On trotz meiner rebellierenden Nase anwenden. 😅 Ein erster Versuch gibt jedenfalls Anlass zur Hoffnung. Denn wenigstens verfliegt der Teebaumöl-Gestank des Spot-Sticks auf der Haut schon nach 1 oder 2 Minuten.

(Sebastian Professional) Dark Oil Shampoo & Conditioner

Nachdem ich erst in der letzten Bloggerboxx eine Dark Oil Haarmaske von Sebastian Professional hatte, kommt nun gleich die nächste Gelegenheit, die Marke näher kennenzulernen. Aus der gleichen Dark Oil Serie finde ich in der Lookfantastic Box Jänner 2020 ein Duo aus Shampoo und Conditioner. Wie schon bei der Haarmaske fällt auch bei Shampoo und Spülung als erstes der umwerfende, einfach nur geniale Duft auf. Ob die Haarpflege von Sebastian Professional noch mehr als gut riechen kann, bleibt abzuwarten.

Gegen Silikon darf man jedenfalls keine Vorbehalte haben, wenn man mit dem Shampoo glücklich werden möchte. Denn schon an zweiter Stelle in der Liste der Inhaltsstoffe ist Silikon (Dimethiconol) gereiht. Das heißt dann wohl, dass davon eine ganze Menge enthalten sein muss. Und Dimethiconol ist auch noch dazu eine nicht-wasserlösliche Form des Silikons, was natürlich alles andere als schön ist. Auch Parfum ist noch recht weit vorne gereiht, was dann schon mal den tollen Duft erklärt. An tatsächlich pflegenden Inhaltsstoffen findet sich etwa Arganöl in der Rezeptur beider Produkte. Der Conditioner enthält zwar scheinbar (überraschenderweise!) kein Silikon, aber dafür auch nicht gerade die berauschendsten Zutaten – darunter das hormonell wirksame Methyl-Paraben. Probieren werde ich die beiden Hübschen trotzdem einmal – zu meinen Standardprodukten werden sie aber eher nicht werden.

(Glov) Moon Pads Reusable Makeup Remover Pads

So richtig rundum zufrieden und glücklich bin ich mit den Moon Pads von GLOV. Ich besitze von der Marke bereits einen der tollen, kleinen Waschhandschuhe, mit denen das Abschminken allein mit Wasser funktioniert. Auch die kleinen, runden Moon Pads verwendet man entweder ausschließlich mit Wasser oder mit der bevorzugten Abschmink-Lotion. Egal ob Mizellenwasser, Reinigungsmilch – statt auf’s Wattepad kommt es nun eben auf ein Moon Pad.

Die Pads sind nach Verwendung auswaschbar. Um sie schön sauber zu bekommen, reicht zusätzlich zum warmen Wasser ein kleines bisschen Seife. Nach zwei, drei Tagen wirft man das Pad in die Waschmaschine und schon sind die kleinen Freundchen wie neu. Drei der Pads sind in der Packung enthalten, womit man gut und gerne eine ganze Woche lang auskommt (und ich bin ein Wattepad-Vernichter par excellence! Die kleinen, pinken Flauschis aus der Lookfantastic Box Jänner 2020 helfen so, Müll zu vermeiden und die Umwelt zu schonen. Von mir gibt’s dafür die Bestnote – Eins mit Zuckerstreusel darüber! 😍

(Lord & Berry) Made to Measure Lip Color in #3102 Just Naked

Von Lord & Berry habe ich inzwischen durch diverse Beautyboxen schon ein ganzes Arsenal an Schmink-Stiften verschiedenster Art angesammelt. Angefangen vom Augenbrauen- über den Kajal- und Concealer- bis hin zum Highlighter-Stift. Ein Lippen- oder Konturenstift war bisher noch keiner dabei gewesen. Das ändert sich nun, denn in der Jänner-Ausgabe der Lookfantastic Box ist eine Originalgröße des Made to Measure Lip Color Stiftes in der Farbe Just Naked enthalten. Dabei handelt es sich um ein kühles, helles Braun. Einfach perfekt für mich, denn ich habe einen Lippenstift, der farblich exakt dazu passt.

Der Made to Measure Stift ist aber kein einfacher Konturenstift. Die Farbabgabe ist cremig und satt, dadurch ist der Auftrag ein Kinderspiel. Er ist auch nicht nur zum Umranden der Lippen gedacht. Vielmehr kann man damit die gesamten Lippen ausfüllen und ihn so statt eines Lippenstiftes tragen. Oder zum Schattieren eines helleren Lippenstiftes. Ich bin hingerissen! Und das, obwohl ich anfangs noch dachte: „Oh, schon wieder ein Stift von Lord & Berry“. Und nun bin ich drauf und dran, ihn als mein eigentliches Highlight der Box zu nennen. Zusammen mit den Abschmink-Pads. 😍

 

Fazit

Mein erster Eindruck beim Öffnen der Box hat sich auch bei näherer Betrachtung bestätigt. Die Zusammenstellung ist fantastisch, die einzelnen Produkte allesamt grandios oder zumindest wecken sie sofort die Neugier. Die Mooon Pads habe ich sofort ausprobiert (Spitze!) und auch den Lippen-Farbstift habe ich sofort ins Herz geschlossen. Serum und Teebaumöl-Roller werden sicher bald getestet, auf die bin ich echt gespannt. Und das Shampoo/Balsam-Duo – naja, die Inhaltsstoffe sind nicht meins, aber der Duuuuuft!! 🤤🙏🏼

Lookfantastic Box Jänner 2020

Die Lookfantastic Box Jänner 2020 ganz unter dem Motto: Revive

Wieder einmal muss ich sagen, dass mich die Lookfantastic-Box vollends überzeugen konnte. Ich bin immer noch ganz bezaubert von dem tollen Produktemix. Auch wenn ich mit dem Kundendienst von Lookfantastic so meine Reibereien habe (eine Reklamation, die sich seit Oktober (!!) hinzieht ist nach wie vor nicht abgeschlossen…), bei der Box kann man den Herrschaften allerdings echt nichts nachsagen – die ist immer absolut empfehlenswert.

Solltest du nun auch Lust auf einen Jahres-Start mit der Lookfantastic Box Jänner 2020 bekommen haben, ist jetzt die Gelegenheit da. Wer nun bestellt, bekommt noch die hervorragende Jänner-Ausgabe. Dazu geht es –> HIER entlang <– zur Bestellseite bei Lookfantastic. Für das Abo gibt es Optionen mit flexibler Laufzeit (ohne Bindung) oder verschiedene gebundene Versionen, bis hin zum Jahresabo. Die Preise betragen je nach Laufzeit zwischen 15,50 und 20,00 Euro pro Monat. Das besondere an der Lookfantastic Box ist dabei, dass auch die gebundenen Abo-Varianten monatlich bezahlt werden. So wird etwa im Fall eines Jahresabos monatlich ein Betrag von 15,50 Euro abgebucht, und nicht einmal jährlich ein großer Gesamtbetrag. Somit wird die Entscheidung zum längerfristigen Abo doch gleich um ein Stück einfacher!

Werbung

Ein Kommentar

  1. Pingback:Die Goodiebox Jänner 2020: Me, Myself and I - UnBoxProfi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.