My Little Box Juli 2019: Out of Office

Für alle, die sich wundern, wo denn mein Bericht über die My Little Box Juli 2019 so lange geblieben ist, gleich mal vorab zur Entschuldigung: mir ist da irgendwie mein Urlaub dazwischen gekommen! Bevor mein Post fertig werden konnte, war plötzlich Kofferpacken angesagt, und schon ging es los in Richtung Meer. Naja, ich werde mich sicher nicht darüber beklagen – sorry, not sorry! 😂

Für die Juli-Ausgabe hat man sich bei My Little Box wohl ebenfalls in Urlaubsstimmung begeben. „Out of Office“ lautet die Abwesenheitsnotiz – oder besser gesagt: das Motto für die aktuelle Edition. Dabei hat man den treuen Kundinnen wohl eine besondere Freude machen wollen (oder so wurde es schließlich zumindest dargestellt), indem man alte Bekannte ein zweites Mal ins Rennen schickte. Doch wie man so schön sagt: aufgewärmt ist nur Gulasch gut. Und so stößt die Juli-Box gerade bei den Langzeit-Abonnentinnen eher auf Unwillen als auf Begeisterung. Wohl eher „Out of Mottenkiste“ statt out of office, würde ich sagen. Dabei fände ich die Zusammenstellung als solche eigentlich doch schön gelungen. Worüber sich trotzdem etliche Kundinnen beschweren, zeige ich euch im folgenden Bericht.

Werbung

My Little Box Juli 2019: Out of Office

My Little Box Juli 2019: Out of Office

 

Die My Little Box Juli 2019 ist Out of Office

Als erstes fällt gleich mal das hübsche, sommerlich-urlaubige Design und die gesamte Optik der Box ins Auge. Schwimmreifen, Strand und Badenixen – was kann man mehr erwarten bei einer Juli-Box? Die blau-weiß-rote Farbkombination gefällt mir auch äußerst gut. Fast kann man das Wellenrauschen und das Kreischen der Möwen in der Ferne hören. So weit, so gut eigentlich.

My Little Box Juli 2019: Out of Office

Urlaubsstimmung im My Little Box Headquarter!

  • Belif – Aqua Bomb Sleeping Mask (Testgröße; 50 ml EUR 36,50) 10 ml 5,20
  • La Roche-Posay – Lipikar Shower Gel (Sondergröße; 200 ml EUR 5,20) 100 ml EUR 2,60
  • Artdeco – Hydra Lip Booster Fb. 42 oder 46 (Mini; 6 ml EUR EUR 9,95) 3 ml EUR 5,00
  • My Little Beauty – Body Scrub Sandy Shores (Originalgröße) 210 g ca. EUR 8,00
  • My Little Corner – Taschenspiegel (Originalprodukt) ca. EUR 4,00
  • My Little Corner – Strandtuch La Bagneuse (Originalprodukt) ca. EUR 12,00

Der Gesamtwert der My Little Box Juli 2019 beträgt damit etwa 37 Euro. Das klingt im ersten Moment mal nach nicht sehr viel. Man muss allerdings bedenken, dass der Preis der Box weniger als die Hälfte beträgt (EUR 17,90 inklusive Versand). Außerdem kann ich die Wertangaben der Produkte von My Little Corner und My Little Beauty nur schätzen, da diese im Shop noch nicht verfügbar sind. Ganz abgesehen davon finde ich eine nette Zusammenstellung, die mir persönlich gefällt, ohnehin oft ansprechender als einen einfallslosen, uninspirierten Mix, der meinetwegen in Euros zwar mehr wert ist, der aber bei mir nichts auslöst. Und was Inspiration und Kreativität betrifft, sind die My Little Boxen meist die absoluten Sieger.

Nochmals aus der Kiste gekramt

Was vielen MLB-Kundinnen allerdings sauer aufstößt, ist die Tatsache, dass die Juli-Boxen wie ein Sammelsurium übrig gebliebener Beautyprodukte alter Ausgaben daherkommt. Das in meiner Box enthaltene Body Scrub war bereits einmal (2017?) enthalten. Auch das Lipikar Duschgel hatte ich schon mal – vorigen Sommer war es in der „La Piscine“-Box dabei. Die Aqua Bomb Maske ist mir noch nicht bekannt, und auch den Lip Gloss von Artdeco hatte ich bisher noch nicht. Allerdings muss das nichts heißen. Schließlich bin ich selbst ja erst seit zwei Jahren als Abonnentin dabei. Kundinnen, die die My Little Box schon länger bekommen, könnten auch bei diesen beiden Produkten ein Déjà-vu erleben.

Na gut – Duschgel verbraucht sich ohnehin sehr schnell, aber das Body Scrub hätte ich eigentlich kein zweites Mal haben müssen. Ich habe ja noch nicht einmal das erste verwendet! Ich nehme an, so wie ich denken viele andere auch. Aus diesem Grund fallen die Rückmeldungen zur Juli Box leider großteils eher negativ aus.

Belif Aqua Bomb Sleeping Mask

Diese super-feuchtigkeitsspendenden Übernacht-Masken finde ich an sich ganz nett. Ein Zuviel an Feuchtigkeit kann es im Sommer ja eh kaum geben, somit verwende ich diese auch recht gern. Ich habe derzeit noch eine ganz ähnliche Maske von ESPA in Verwendung, doch sobald die verbraucht ist, wird die Maske von Belif in Aktion kommen.

Belif Aqua Bomb Sleeping Mask

Belif Aqua Bomb Sleeping Mask

Bei Belif handelt es sich um eine südkoreanische Beauty-Marke. K-Beauty, also Kosmetik aus Korea, ist ja derzeit ziemlich angesagt. Auch bei uns bekommt man immer mehr der Produkte und Marken aus dem fernen Osten zu kaufen. Die Aqua Bomb Maske von Belif soll jedenfalls die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und diese dann im Inneren einschließen. Dadurch soll die Haut aufgepolstert und praller wirken und damit ein jugendlicheres Aussehen bekommen.

La Roche-Posay Lipkar Duschgel

Wie gerade erwähnt, hatte ich dieses Duschgel im Vorjahr schon mal in einer meiner Boxen. Es ist, wie alle Produkte von La Roche-Posay, gut verträglich und kommt ohne viel Schnick-Schnack aus. Besonders für sonnengestresste Haut ist ein sanftes Duschgel sicher sehr empfehlenswert.

La Roche-Posay Lipkar Duschgel

La Roche-Posay Lipkar Duschgel

Gut finde ich auch, dass es vom Baby bis zum Erwachsenen jeder verwenden kann. Dadurch eignet es sich wohl besonders für den Familienurlaub sehr gut. Das Mitnehmen vieler verschiedener Duschgele wird damit überflüssig – eines für alle in den Koffer, und fertig. Sehr praktisch!

Artdeco Hydra Lip Booster

Der Hydra Lip Booster von Artdeco gefällt mir von der aktuellen Box ehrlich gesagt am besten. Es handelt sich hier um ein Lipgloss, das die Lippen gleichzeitig mit Feuchtigkeit versorgt. Lip Booster daher nicht im Sinne von aufgeplusterten, pralleren Lippen. Sondern eher im Sinne eines Hydro-Boosters, der das gewisse Feuchtigkeitsplus gibt.

Artdeco Hydra Lip Booster

Artdeco Hydra Lip Booster

Abgesehen von der feuchtigkeitsspendenden Wirkung und dem hübschen glossy Finish gefällt mir die Farbe des Lipglosses extrem gut. Darum durfte der Hydra Lip Booster auch gleich mit mir in den Urlaub kommen. Für mich das eigentliche Highlight der My Little Box Juli 2019 und ein absoluter Nachkauf-Kandidat!

My Little Beauty Body Scrub Sandy Shores

Das My Little Beauty-Produkt dieser Juli-Box ist, wie bereits erwähnt, ein alter Bekannter. Ich besitze dieses Body Scrub bereits und habe ehrlich gesagt die erste Dose davon noch nicht einmal angebrochen. Sandy Shores heißt das Körperpeeling, und diesen Namen hat es nicht grundlos. Es ist mit feinem, weißem Sand aus Polynesien hergestellt, der zusammen mit Salzkristallen für die exfolierende Wirkung sorgt.

My Little Beauty Body Scrub Sandy Shores

My Little Beauty Body Scrub Sandy Shores

Gleichzeitig pflegen Tiaré-Blütenextrakte und Algenöle die Haut und lassen sie samtig weich und zart werden. Das Ganze klingt ja recht vielversprechend, allerdings habe ich dazu noch keine eigenen Erfahrungen zu berichten. Ehrlich gesagt habe ich bis jetzt immer ein wenig davor zurückgescheut, ein Peeling mit Sand zu verwenden. Ich stelle mir dann immer vor, wie dieser sich im Abfluss-System unseres Hauses absetzt. Schließlich löst sich Sand ja nicht wie Salz oder Zucker in Wasser auf. Vielleicht ist die Sorge ja unbegründet, aber mir verdirbt diese Vorstellung jedenfalls die Lust auf ein Sand-Scrub – zumindest zuhause!

My Little Corner Taschenspiegel

Einen Taschenspiegel kann man ja an sich ganz gut brauchen. Ich besitze zwar einen sehr ähnlichen, der in der Nyx-Box (übrigens ein Special von My Little Box) gewesen ist. Somit ist ja möglicherweise auch der Spiegel ein recyceltes Überbleibsel – wer weiß?

Jedenfalls hat er eine ganz praktische Größe von ca. 7 cm im Durchmesser. So passt er in jede Handttasche (auch in jede noch so kleine!) und ist jederzeit griffbereit.

My Little Corner Strandtuch

Das Strandtuch von My Little Corner ist ebenfalls ein nützlicher Begleiter nicht nur beim Strandurlaub. Auch beim abendlichen Besuch im Open-Air-Kino ist es oft ganz praktisch, etwas dabeizuhaben, worauf man sich setzen kann. Oder beim Picknick im Park zum Beispiel.

My Little Corner Strandtuch

My Little Corner Strandtuch „La Bagneuse“

Natürlich ist es auch am Strand nützlich, wo es auch gleich für den Gang zum Imbissstand um die Hüften geschlungen werden kann. Oder um nicht ganz so „nackt“ im Strand-Café zu sitzen. Ich mag solche Pareo-Sarong-Strandtuch-Kombis sehr gern, früher bin ich generell NUR mit solchen Tüchern an den Strand gegangen. Erinnert mich daher ein wenig an meine Jugend zurück. 😉

 

Fazit

Insgesamt finde ich die My Little Box Juli 2019 gar nicht schlecht – vor allem für Abonnentinnen, die noch nicht lange dabei sind. Wer aber schon ein, zwei (oder vielleicht sogar alle?) Produkte aus früheren Boxen kennt bzw. besitzt, ist meiner Meinung nach zurecht und für mich verständlicherweise enttäuscht. Tatsächlich ist das Besondere an den Beauty-Boxen doch die Gelegenheit, neue und unbekannte Produkte zu sehr günstigen Preisen zu testen. Bei einer Box, die zur Gänze oder wenigstens zum großen Teil aus bereits bekannten Inhalten besteht, fällt das nun leider weg. Wahrscheinlich wäre die Idee noch besser angekommen, wenn man die Abonnentinnen hätte wählen lassen. Eines aus drei, vier „alten“ Produkten der „My Little Beauty“-Range auszusuchen, oder wahlweise lieber ein neues, noch nicht bekanntes Produkt zu bekommen. Oder sich einfach überraschen zu lassen. Das wäre wahrscheinlich kein großer Mehraufwand, und alle wären zufrieden gewesen.

My Little Box Juli 2019

My Little Box Juli 2019 – alles auf einen Blick

Naja, wie ich schon des öfteren angemerkt habe: hin und wieder muss wohl der eine oder andere Flop dabei sein, schließlich kann ma es ja nicht immer allen recht machen. Im Großen und Ganzen ist aber die My Little Box ganz sicher eine der lohnendsten Boxen auf dem Markt – vor allem für Leute, denen das Gesamte wichtiger ist als der Wert der einzelnen Produkte.

Solltest du der My Little Box ebenfalls eine Chance geben wollen, so kannst du sie –> HIER <– bestellen. Für Neukunden gibt es mit dem Code FRIEND32528 übrigens einen Rabatt von 3 EUR auf die erste Box. Die My Little Box erscheint monatlich etwa im 1. Monatsdrittel und kostet im flexiblen Abo EUR 18,90 (inklusive Versand nach Österreich) pro Box. Wahlweise kann man sich auch für die Variante mit jährlicher Bindung entscheiden, bei welcher der Preis pro Box etwas günstiger ist.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.