BoxyCharm Februar 2020: Boxy Adoré

Uff, was war das für eine ewig lange Warterei auf meine BoxyCharm Februar 2020! Eigentlich hatte ich doch einen flotteren Versanddienst gewählt und angekündigt war eine Versandzeit von 5 – 9 Werktagen. Na gut, letztendlich war meine kleine amerikanische Box exakt ein Monat lang unterwegs, bis ich sie ENDLICH in den Händen halten konnte.

Und warum? Natürlich wegen des Corona-Virus. Denn genau zu der Zeit, als mein Paket in Amsterdam zum weiteren Verteilen ankam, wurde verlautbart, dass ab sofort und bis auf Weiteres in den Niederlanden keine Importsendungen mehr bearbeitet werden. WHAT? 😮 Darum stand dann wohl der ganze Container, der auch meine Box enthielt, zwei Wochen lang unberührt in Amsterdam am Flughafen herum und nichts weiter geschah. Als vor wenigen Tagen doch wieder Bewegung in die Sendung kam, hatte ich das Ganze insgeheim schon abgeschrieben. Umso glücklicher bin ich nun darüber, dass ich meine BoxyCharm heute doch noch mit euch auspacken darf. Yippie!

Werbung

Die BoxyCharm Februar 2020

Die Februar-Box war für mich eine komplette Überraschungsbox. Normalerweise kann man bei jeder Box eines der Produkte aus 3 – 4 Alternativen wählen. So standen dieses Mal unter anderem eine Becca-Foundation, eine Iconic-Lidschattenpalette oder ein tolles Serum von Kate Somerville zur Auswahl. Da es zum Zeitpunkt meiner Abo-Bestellung für die Wahl des Wunschproduktes leider schon zu spät war, musste ich mich überraschen lassen.

Die BoxyCharm Februar 2020

Die BoxyCharm Februar 2020

Außerdem gab es noch andere Alternativprodukte. Darunter ein fantastisches Complexion-Pinselset, ein Setting Puder, Blenderschwämme, Reinigungstücher und vieles mehr. Die Spannung war dementsprechend groß.

Boxy Adoré

Mein großer Wunsch, das Complexion Pinselset anstatt der Blenderschwämme zu bekommen, wurde leider nicht erfüllt. Dafür können die enthaltenen Produkte sich allesamt absolut sehen lassen! Für gerade mal 23 US$ (im 3-Monats-Abo bestellt) habe ich fünf großartige Produkte erhalten, alle in Originalgröße. Schauen wir uns diese doch mal genauer an:

Die BoxyCharm Februar 2020

BoxyCharm Februar 2020 – Boxy Adoré!

  • (amika:) Supernova Moisture and Shine Cream (Originalgröße) 100 ml EUR 27,00
  • (Kate Somerville) Kx Active Concentrates Bio-Mimicking Peptides Smooth & Firm (Originalgröße) 30 ml EUR 97,00
  • (PÜR) 4 in 1 Correcting Primer (Originalgröße) 30 ml EUR 28,00
  • (MODA Pro) 5 Pc Deluxe Eye Kit (Originalprodukt) 5er-Set EUR 25,30
  • (Luxie) Complete Sponge Set (Originalprodukt) 3er-Set EUR 35,10

Der Gesamtwert der enthaltenen Produkte beträgt sagenhafte 212 Euro. Zur Berechnung habe ich – wo das möglich war – nicht die US$-Preise herangezogen, sondern die Beträge, die man hier in Europa für die jeweiligen Produkte bezahlt. Denn was sagen schon US-Preise aus, wenn man dann noch Unmengen für den Versand dazurechnen müsste? Der Europreis ist zwar meist um ein wenig höher aus der (umgerechnete) Dollarpreis, doch für uns wohl tatsächlich relevanter. Bei einem Preis von 23 US$ plus 18 US$ Versandkosten komme ich auf einen Preis von 41 US$, was mit heutigem Kurs ca. 36 Euro entspricht. Ich meine, das zahlt sich doch auf jeden Fall aus!

(amika:) Supernova Moisture and Shine Cream

Beim ersten Produkt, das in meiner BoxyCharm Februar 2020 enthalten ist, wusste ich recht schnell, dass es eigentlich nichts für mich ist. Es handelt sich bei der Supernova Moisture and Shine Cream um ein Haarpflegeprodukt, genauer gesagt um eine Leave-In-Creme. Ein riesiger Anteil dieser Creme besteht aus Silikon (in den verschiedensten Ausführungen, aber allesamt nicht wasserlöslich), wodurch für mich die Anwendung nicht in Frage kommt.

(amika:) Supernova Moisture and Shine Cream

(amika:) Supernova Moisture and Shine Cream

Mit meinen Naturwellen ist Silikon leider ein No-Go. Dass diese Creme von amika: so vollgepackt von dem Zeug ist, finde ich wirklich sehr schade. Leave-In-Produkte verwende ich ansonsten sehr gern und oft. Außerdem duftet die Creme extrem gut! Wirklich enttäuschend – aber vielleicht mache ich irgendjemandem damit eine Freude. Mal sehen!

(Kate Somerville) Kx Active Concentrates Bio Mimicking Peptides Serum

Weiter geht es dafür aber gleich mit einem riesigen Kaliber! Das ultimative Highlight der BoxyCharm Februar 2020 ist wohl das Bio Mimicking Peptides Serum von Kate Somerville. Allein dieses Serum kostet schon 4-mal so viel wie die ganze Box – einfach umwerfend! Der Geruch des Serums ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber jetzt nicht ganz schlimm. Eher seltsam 😀

(Kate Somerville) Kx Active Concentrates Bio Mimicking Peptides Serum

(Kate Somerville) Kx Active Concentrates Bio Mimicking Peptides Serum

Das Serum enthält einen hochwirksamen Komplex aus 5 Peptiden. Es soll schon nach einer Woche sichtbare Effekte zeigen. Die Haut soll straffer und glatter werden, Fältchen wirken gemildert und die Elastizität der Haut verbessert. Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Wundermittel – ich werde sicher berichten!

(PÜR) 4-in-1 Correcting Primer

Einen neuen Primer probiere ich auch immer wieder mal gerne aus. Besonders dann, wenn er von einer tollen Marke wie PÜR kommt! Der 4-in-1 Correcting Primer aus meiner BoxyCharm Februar 2020 kommt ohne Silikon aus, was natürlich ein zusätzlicher Pluspunkt ist. Das 4-in-1 steht bei diesem Primer für die vier Wirkungsweisen, die in dem Produkt vereint sind. Es glättet die Haut, beruhigt sie zugleich, verbessert den Feuchtigkeitsgehalt und wirkt Rötungen entgegen.

(PÜR) 4-in-1 Correcting Primer

(PÜR) 4-in-1 Correcting Primer

Der Primer wirkt wie eine cremige Lotion und enthält einen hautglättenden Ceretin-Komplex und feuchtigkeitsspendendes Squalan. Außerdem sind Probiotika enthalten, die das natürliche Mikrobiom der Haut wiederherstellen. Koffein unterstützt den natürlichen Stoffwechsel und strafft schlaffe Tränensäcke. Aloe Vera und Kokoswasser spenden reichlich Feuchtigkeit und schützen die Haut vor dem Austrocknen. Neben dem Serum ist für mich dieser Primer ein weiteres Highlight.

(MODA Pro) 5 pc Deluxe Eye Kit Pinselset

Auch Tools – vor allem Pinsel – sind bei mir immer gern gesehen. Dementsprechend freue ich mich über das tolle 5-teilige Augen-Makeup-Pinselset von MODA Pro. Jetzt ist es ja nicht gerade so, dass ich zu wenige Augen-Pinsel habe. Aber dieses Set ist schon ein wenig außergewöhnlich. Die Stiele sind nämlich aus einem eher schwereren, grob strukturierten, leicht griffigen Material. Der Schwerpunkt ist so perfekt ausbalanciert, dass die Pinsel einfach traumhaft in der Hand liegen.

(MODA Pro) 5 pc Deluxe Eye Kit Pinselset

(MODA Pro) 5 pc Deluxe Eye Kit Pinselset

Die MODA Pro Deluxe Pinsel sind 100 % vegan und cruelty free, die synthetischen Haare fühlen sich extrem samtig weich und toll an. Das Set besteht aus 5 Pinseln. Dazu gehören eine fluffig weiche Crease Brush, je ein großer und ein kleiner flacher Shader, eine runde Detail Brush und ein schräger Liner für die Augenbrauen. Ich bin von der tollen Qualität beeindruckt und bin schon gespannt, wie die Pinsel sich im Einsatz bewähren.

(LUXIE) Complete Sponge Set Complexion & Contour

So, kommen wir nun zu dem einzigen Produkt aus meiner BoxyCharm Februar 2020, von dem ich im ersten Moment etwas enttäuscht war. In jeder Februar-Box sollte wie schon erwähnt entweder ein großartiges Complexion-Pinselset oder ein 3er-Set Sponges von Luxie enthalten sein. Nun bin ich ja eigentlich nicht der große Fan von solchen Schwämmchen. Meine Foundation, meinen Concealer, mein Contouring – das alles trage ich fast ausschließlich mit Pinseln auf. Darum hätte ich mir so sehr erhofft, dass ich das Pinselset anstatt der Schwämme bekommen würde. Aber leider – dieses Mal war mir das Glück nicht gegönnt.

Stattdessen gab es für mich das Blenderschwamm-Set, das aus drei verschiedenen Arten besteht: der beige ist für das Baking gedacht, der graue zum Konturieren und der weiße für kleinere Details. Also beispielsweise vielleicht für den Concealer unter dem Auge. Auch die Konsistenz der einzelnen Schwämme ist unterschiedlich. So ist der Baking-Schwamm ziemlich weich, der Contouring-Schwamm hingegen eher fest, und der kleine Detail-Schwamm recht gummi-artig. Naja – verwenden werde ich die Schwämme wohl früher oder später, denn ich gehe davon aus, dass sie von guter Qualität sind. Ich kenne die Marke Luxie in erster Linie von den fabelhaften Pinseln, die diesen Namen tragen. Und von denen war ich bisher noch immer begeistert! Wer weiß, vielleicht gibt’s ja bei dem Complete Sponge Set noch sowas wie ein Aha-Erlebnis?

 

Fazit

Die BoxyCharm Februar 2020 enthält eigentlich einen sehr schönen Mix aus tollen, hochwertigen Produkten. Trotzdem passt der Inhalt dieser Box dieses Mal nicht so ganz 100-prozentig zu mir. Die Leave-In-Haarcreme würde ich für mein Leben gern verwenden – aber für meine gelockten Haare ist das leider nicht das Richtige. Das Schwamm-Set… hmmm, muss ich erst noch ausprobieren, um zu sehen, ob die mir vielleicht doch etwas abgewinnen können. Aber alle anderen enthaltenen Produkte – egal ob Serum, Primer oder Pinsel – sind einfach fantastisch. 😍 Und seien wir uns doch ehrlich: schon allein das Serum kostet 4mal so viel wie die ganze Box. Also gibt’s echt keinen Grund zum Klagen!

Die Boxy CharmFebruar 2020

Trotz des unerfüllten Wunsches eine grandiose Box: die BoxyCharm Februar 2020

Für mich ist die BoxyCharm sicher mit Abstand die gelungenste Box, die es derzeit gibt. Ich liebe es, dass das Hauptaugenmerk auf Kosmetik und nicht so sehr bei der Pflege liegt. Die Produkte sind allesamt sehr hochwertig und von fantastischen Marken, so etwas könnte man sich bei den hierzulande erhältlichen Boxen kaum vorstellen. Und hier liegt auch das große Manko der BoxyCharm: es gibt sie ausschließlich in den USA! Zum Preis von 23 – 25 US$ (je nachdem, für welche Abo-Art man sich entscheidet) bekommt man 5 Produkte, von denen man eines aus 3 – 5 Alternativen wählen kann. Zu bestellen gibt es die Box übrigens –> HIER auf der Abo-Seite <– von BoxyCharm.

Und wie kriege ich die dann zu mir?

Um die Box nach Österreich zu bekommen, benötigt man die Hilfe eines Postfaches/einer Paketbox in den USA. Dort kann man eine amerikanische Lieferadresse erhalten, eintreffende Pakete werden für den Weiterversand abgefertigt und an deine Adresse in Europa weitergeleitet. Dadurch kommen nochmals zumindest 18 US$ an Versandkosten dazu. Insgesamt kommt die Box somit auf ca. 40 US$, was derzeit etwa 36 Euro entspricht. Für meine Begriffe zahlt sich das auf jeden Fall aus, schließlich hat der Inhalt meiner Box doch einen beträchtlichen Gesamtwert. Übrigens: bei 23 US$ (etwa 21 EUR) bleibt man auch noch gerade unterhalb der Freigrenze, somit muss man nach derzeitiger Regelung keinen Zoll und keine Einfuhrumsatzsteuer zahlen. Perfekt! 😁

Werbung

Ein Kommentar

  1. Pingback:BoxyCharm Premium März 2020: Fenty Beauty Brand Takeover!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.