The Cruelty Free Beauty Box Juni 2019: Alles neu, alles anders!

Schon vor einigen Wochen waren für die Cruelty Free Beauty Box Juni 2019 mehrere äußerst begrüßenswerte Neuerungen angekündigt worden. Einerseits würde es ab sofort mehrere Varianten der Box zur Auswahl geben. Die verschiedenen Boxen unterscheiden sich in der Menge der enthaltenen Produkte und im Preis. Die Variante Mini mit 3 – 6 Produkten (100 % plastic-free!) kostet EUR 25,50. Die Original-Version mit 5 – 8 Produkten gibt’s für EUR 33,30, und für die Deluxe-Box mit 7 – 12 Produkten (davon 2 – 3 Lifestyle- und Snackprodukte) zahlt man EUR 44,40. Gleichzeitig wurde die Box von monatlichem auf 2-monatlichen Intervall umgestellt. Sie wird nun jeweils in den „geraden“ Monaten versandt, nach der Juni-Box gibt’s also im August wieder eine Ausgabe.

Neben der Cruelty Free Beauty Box wurden zwei weitere Boxen ins Leben gerufen. Zum einen die Ethical Glow Box mit ausschließlich Make-Up Produkten (EUR 55,50). Zum anderen gibt es ab sofort die Ethical Rogue Box mit Pflege für die Herren der Schöpfung. Letztere wieder in zwei Ausführungen: die „normale“ (EUR 33,30) und die Deluxe-Variante (EUR 44,40). Sowohl die Damen- wie auch die Männer-Varianten erscheinen 4 x jährlich, jeweils im März, Juni, September und Dezember.

Die brandneue Cruelty Free Beauty Box Juni 2019

Groß war natürlich die Spannung, als es endlich hieß: die Boxen sind unterwegs! Leider gab es für mich dann aber zuerst einmal eine Enttäuschung. Als ich meine Box entgegennahm, fiel sofort ein großer, fettiger Fleck auf – der auch noch verdächtig intensiv und gut duftete. Ohje – das bedeutet selten etwas Gutes! Bei den aus der Box entnommenen 6 Produkten konnte ich dann aber erstmal nichts Auffälliges finden. Erst als ich auf dem beigepackten Inhalts-Zettel nachschaute, wurde mir klar: es hätten ja eigentlich 7 Produkte enthalten sein müssen!

Duftende Fettflecken oder fettige Duftflecken?

Nun brauchte es kein großes detektivisches Gespür, um herauszufinden, was fehlte. Der ursprünglich in der Box befindliche Salt Scrub Foot Bar mit Pfingstrosenextrakt und Kokosöl (!!) war bei den warmen Temperaturen einfach vollständig geschmolzen und hatte sich in Luft (oder besser in einen duftenden Fettfleck) aufgelöst. Ich könnte heulen – wie schade darum, den hätte ich zu gern ausprobieren wollen! Doch bei dem derzeitigen Wetter macht es auch keinen großen Sinn, eine Nachlieferung zu erfragen – ich fürchte, auch diese würde nur noch als fettiger Fleck ankommen. Besser warte ich auf den Herbst und bestelle mir dann einfach eines der hübschen lilafarbenen Herzen. Dann bei Temperaturen, die ein heiles Ankommen auch möglich machen.

Auch sehr schön: der Rest des Inhaltes

The Cruelty Free Beauty Box Juni 2019: Alles neu, alles anders!

The Cruelty Free Beauty Box Juni 2019: Alles neu, alles anders!

  • Bumi Organic Beauty: Face Polish (Testgröße; 30 ml EUR 15,00) 15 ml EUR 7,50
  • Articka: Nourishing Hair Oil (Originalgröße) 10 ml EUR 5,60
  • Love Byrd: Hippie Dippy Facial Serum (Testgröße; 30 ml EUR 24,90) 10 ml EUR 8,30
  • PHB: Bio Gel Skin Brightener (Originalgröße) 50 ml EUR 29,00
  • Sknfed: Body Butter Espresso (Originalgröße) 60 g EUR 8,95
  • Phase Zero: Lip Gloss in „Baby Pink“ (Originalgröße) 8 ml EUR 16,00
  • Nicht in meiner Box: Bain and Savon: Peony Salt Scrub Foot Bar (1 Stk.) 20 g EUR 1,10

Der Gesamtwert der Box beträgt damit 76,45, wobei man bei meinem Exemplar leider 1,10 abziehen müsste, da ja das Fuß-Salt-Scrub nicht mehr vorhanden war. Doch auch mehr als 75 EUR ist ein ganz schöner Wert für meine Cruelty Free Beauty Box Juni 2019! Die einzelnen (heil angekommenen) Produkte stelle ich euch im Folgenden näher vor.

 

Bumi Organic Beauty – Face Polish

Von Bumi Organic Beauty gibt es in der Cruelty Free Beauty Box Juni 2019 eine Testgröße (immerhin die Hälfte einer Originalgröße!) des 100 % natürlichen Face Polish. Mit essenziellen Ölen von Wacholderbeere und Salbei besitzt die Reinigungscreme eine antiseptische Wirkung. Bambuskohle und Vulkanasche entfernen Unreinheiten porentief, während Hanfsamenöl die Haut zart und weich werden lässt.

Bumi Organic Beauty - Face Polish

Wacholderbeeren, Salbei und Hanfsamen: Bumi Organic Beauty – Face Polish

Zur Anwendung nimmt man eine kleine Menge der grünen, stark nach den Pflanzenölen duftenden Paste und massiert sie in die angefeuchtete Haut ein. Mit kreisenden Bewegung wird nun das Gesicht gründlich gereinigt, anschließend spült man mit klarem Wasser nach.

Articka – Nourishing Hair Oil

Das nährende Haaröl von Articka mit Süßmandel-, Zitronenkern- und Johobaöl kommt als praktischer Roll-On. Es versorgt das Haar mit Nährstoffen, ohne es zu beschweren. Die darin enthaltenen Fettsäuren und Vitamine sorgen für eine feuchtigkeitsspendende Wirkung und geben dem Haar einen gesunden Glanz.

Articka - Nourishing Hair Oil

Pflege für trockenes, glanzloses Haar: Articka – Nourishing Hair Oil

Das Öl kann nach Bedarf in feuchte oder trockene Haarspitzen und -längen eingearbeitet werden. Dazu rollt man mit der Kugel über die Handflächen und knetet die Haare anschließend damit durch. Ich verwende Haaröl am liebsten direkt nach der Haarwäsche im handtuchtrockenen Haar. Ich denke, das werde ich auch mit dem Articka Haaröl zuerst so ausprobieren. Durch die praktische Abfüllung als Roll-On eignet es sich auch für die Handtasche, um trockene, „fliegende“ Haare unter Kontrolle zu bekommen. Ich bin jedenfalls gespannt!

Love Byrd – Hippie Dippy Facial Serum

Gleich auf den ersten Blick (oder besser gesagt nach dem ersten Schnüffeln) habe ich mich in das Hippie Dippy Gesichtsserum verliebt. Es duftet wirklich umwerfend gut! Auch dieses Serum von Love Byrd kommt als praktischer Roll-On, der das Auftragen zum Kinderspiel macht. Das Serum besteht tatsächlich aus sage und schreibe drei (!) Inhaltsstoffen: Mandelöl, Weihrauch und essenzielles Myrrhe-Öl. Die Zutatenliste liest sich fast, als wären die Heiligen Drei Könige am Werk gewesen. 😄

Love Byrd - Hippie Dippy Facial Serum

Love Byrd – Hippie Dippy Facial Serum: Aufputschmittel für müde Haut

Mandelöl sorgt für weiche, glatte Haut, während Weihrauch und Myrrhe-Öl eine positive Wirkung auf Körper und Geist haben. Das kann ich mir allein schon aufgrund des tollen Duftes gut vorstellen! Von dem Serum reichen 2 bis 3 Tropfen aus, die zuerst auf Stirn, Kinn und Wangen getupft werden sollen, bevor man das Serum gleichmäßig im ganzen Gesicht verteilt.

PHB – Bio-Gel Skin Brightener

Auch eine großzügige Originalgröße des Bio-Gel Skin Brighteners von PHB ist in der Cruelty Free Beauty Box Juni 2019 enthalten. Ich bin von PHB als Marke absolut überzeugt und ein begeisterter Fan der Seifen und Gesichtscremen. Was ich bisher auch probiert habe, war einwandfrei und uneingeschränkt empfehlenswert. Darum habe ich mich natürlich über den in der Box enthaltenen Skin Brightener besonders gefreut. Es handelt sich dabei um ein Serum, das in einer edel wirkenden Glasflasche mit Dosierspender abgefüllt ist. Es ist von gelartiger Konsistenz und duftet sehr natürlich und angenehm.

PHB - Bio-Gel Skin Brightener

PHB – Bio-Gel Skin Brightener: die Waffe gegen Pigmentflecken!

Die Hauptbestandteile des 100 % natürlichen Serums sind Aloe Vera, Neroli, Süßholzextrakt und Immortelle-Öl. Es hilft, Pigmentflecken aufzuhellen und dadurch den Teint ebenmäßiger und glatter wirken zu lassen. Dadurch soll die Haut strahlender und gesünder aussehen. Das Gel kann sowohl im Gesicht als auch am Körper angewendet werden. Besonders im Dekolleté-Bereich und entlang des Unterkiefers bekomme ich leider immer deutliche Pigmentflecken. Aus diesem Grund kann ich den Bio-Gel Skin Brightener richtig gut gebrauchen. Ich bin mehr als gespannt – für mich ganz sicher eines meiner großen Highlights der Box!

Sknfed – Body Butter Espresso

So, kommen wir nun – zumindest was den Duft betrifft – zu meinem absoluten Favoriten der Juni-Ausgabe der Cruelty Free Beauty Box. Nicht ohne Grund ist auf der Verpackung der Body Butter Espresso von Sknfed die Aufschrift „Don’t Eat Me“ zu lesen. Wer weiß, wie viele ohne diese Warnung ein Stückchen davon kosten würden? Öffnet man das Papier und die darin befindliche Stanniol-Folie, kommt ein tatsächlich wie eine Tafel Schokolade aussehendes Produkt zum Vorschein. Und es sieht nicht nur so aus, es duftet auch so krass nach Kakao und Kaffee, dass es schwer zu verstehen ist, dass es nicht essbar sein soll!?

Doch wir wollen mal lieber folgsam sein und nichts davon kosten – steht ja schließlich so auf dem Papier drauf. Stattdessen soll man ein Stückchen der Body Butter abbrechen und mit ins Bad oder in die Dusche nehmen. Damit wird nun der Körper eingerieben, und man erhält eine Art Mischung aus Body Butter und Coffee Scrub. Wow! Ich finde ja allein den Duft schon so umwerfend, da kann die Anwendung ja gar keine Enttäuschung mehr werden.

Phase Zero – Lip Gloss in „Baby Pink“

Eine weitere Neuerung bei den Cruelty Free Beauty Boxen ist die Tatsache, dass man selbst bestimmen kann, ob man dekorative Kosmetik dabei haben möchte, oder nicht. Ich liebe Make-Up, darum habe ich mich natürlich dafür entschieden. In meiner Juni Box ist daher der Phase Zero Lip Gloss in der Farbe „Baby Pink“ enthalten. Er hat einen guten Farbauftrag und einen schönen, nicht zu übertriebenen, eher dezenten Schimmer. Ich mag Lip Gloss recht gern, vor allem wenn er nicht zu klebrig ist. Der Phase Zero scheint mir, was das betrifft, perfekt zu sein.

Phase Zero - Lip Gloss in "Baby Pink"

Phase Zero – Lip Gloss in „Baby Pink“: zarter Schimmer für Kussmünder

Besonders gefällt mir außerdem, dass der Lip Gloss von Phase Zero einen sehr angenehmen Duft hat. Speziell bei Lippenprodukten ist das meiner Meinung nach nicht unwichtig. Doch all zu oft finde ich den Geruch dann eher abstoßend, besonders bei Lip Gloss ist mir das recht häufig aufgefallen. Die Farbe ist ein sehr hübsches und alltagstaugliches Rosa, das weder zu knallig noch zu hell ist. Gefällt mir sehr gut!

Inhalts-Zettel: Beilage mit Mehrwert

Was ich noch extra positiv anmerken möchte: selbst bei Verpackung und Beilagen haben sich die Leute bei der Cruelty Free Beauty Box etwas überlegt. Die Box selbst ist aus ungebleichtem, ungefärbtem Karton, der mit Klebeetiketten aus Zuckerrohr (kompostierbar!) verschlossen ist. Die Papierlocken sind mit Farbstoffen gefärbt, die aus Gemüse hergestellt werden. Und sogar der Beipackzettel ist nicht einfach ein Wegwerfprodukt. Man kann ihn – der aufgedruckten Anleitung folgend – mit etwas Erde bedecken und angießen. An einem warmen, sonnigen Ort platziert, werden schon bald Blumen daraus wachsen, denn in der rauen Papierstruktur sind Blumensamen eingearbeitet. Das Papier ist wiederum kompostierbar und löst sich in der Erde nach und nach auf.

Inhalts-Zettel: Beilage mit Mehrwert

Der Beipackzettel ist auf kompostierbares Samen-Papier gedruckt. Erde drauf, angießen, und den Blumen beim Sprießen zusehen.

Das sind genau die kleinen, besonderen Ideen, die einem sagen: hier hat sich jemand echt Gedanken gemacht. Ich finde das einzigartig toll, besonders im Beauty-Bereich ist hier leider noch einiges aufzuholen. Gerade aus diesem Grund ist meiner Meinung nach Cruelty free, vegane, natürliche und/oder organische Kosmetik so unterstützenswert. Umso mehr, wenn auch noch Verpackungsmüll und allem voran Plastik eingespart wird.

 

Fazit

Ich bin von der neuen Cruelty Free Beauty Box Juni 2019 und dem damit neu vorgestellten, innovativen Konzept begeistert. Man bekommt einen richtig guten, lohnenden Gegenwert für die bezahlten 33,30 Euro. Abgesehen davon finde ich jedes einzelne Produkt einfach toll. Auch das (leider in meiner Box nicht mehr vorhandene) Salt Foot Scrub hätte mir sehr gut gefallen. Meine Highlights sind das aufhellende Gel von PHB, das Gesichtsserum und natürlich (!) die Body Butter in Schoki-Form!

Die brandneue Cruelty Free Beauty Box Juni 2019

Die brandneue Cruelty Free Beauty Box Juni 2019

Alle Infos zum neuen Abo-Konzept bei der Cruelty Free Beauty Box findet man auf der Website der Company. Der Versand der Boxen (alle zwei Monate bei den herkömmlichen Beauty Boxen bzw. alle drei Monate bei den Spezialausführungen) erfolgt etwa in der zweiten Woche des jeweiligen Monats. Bei uns in Österreich kommen die Boxen aus UK nach etwa 7 – 10 Tagen an. Wer also eine richtig großartige Box mit hochwertiger Pflege und Kosmetik sucht, die noch dazu das Gewissen entlastet, sollte hier zugreifen. Von meiner Seite gibt’d dazu jedenfalls eine uneingeschränkte Empfehlung!

2 Kommentare

  1. Gekauft! Bin schon eine Weile um die Box eingeschlichen, aber nach deiner Review musste ich jetzt einfach zuschlagen.
    Danke für deinen Post und liebe Grüße,
    Denise

    • Das freut mich, dass dir mein Post gefallen hat – ich wünsche dir jetzt schon viel Freude mit der Box, ich bin sicher du wirst deine Entscheidung nicht bereuen ☺️ Ich habe zumindest bis jetzt jede einzelne Ausgabe toll gefunden, umso mehr noch jetzt, wo es die ganzen fabelhaften Neuerungen gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.