The Cruelty Free Beauty Box – Build Your Own Box!

Nachdem ich meine geliebte Love Lula Box aufgrund hoffnungsloser Übersättigung an Gesichtsölen und Balms für’s erste mal nicht weiter abonniert habe, leide ich seither unter Entzugserscheinungen. Nicht bezüglich erwähnter Öle und Balms, aber naturnaher und moralisch vertretbarer Kosmetik allgemein. Wie schön ist doch das Gefühl, das man beim Ausprobieren neuer Produkte hat, die kein schlechtes Gewissen (betreffend Umweltverträglichkeit und Tierfreundlichkeit) erzeugen. Ich liebe das! Na gut, dann musste ich wenigstens mal schauen, ob ich vorübergehend etwas anderes Passendes aufspüren konnte. Und tatsächlich bin ich fündig geworden! Für einige Monate werde ich nun die Cruelty Free Beauty Box ausprobieren und für euch darüber berichten. Zumindest, bis diese auch vermehrt Öle und Balms enthält. In weiterer Folge plane ich auch Reviews einer anderen Naturkosmetik-Box, die ich –> HIER <– auch schon angekündigt habe.

The Cruelty Free Beauty Box

Für’s Erste gibt’s aber heute mal eine ganz besondere Variante der Cruelty Free Beauty Box: die „Build Your Own Box“ Option habe ich bisher noch nirgends sonst gesehen!

Was das genau zu bedeuten hat und wie es funktioniert, erkläre ich gleich. Vorab möchte ich jedenfalls schon mal anmerken: der Versand hat unglaublich schnell funktioniert! Kaum bestellt, habe ich meine Box wenige Tage später auch schon bekommen. Bedenkt man, dass die Cruelty Free Beauty Box wie auch die Love Lula aus Großbritannien kommt, war ich wirklich überrascht.  Das ist ja schon mal positiv!

Build Your Own Box? Einen Versuch ist es wert!

Bei der Build Your Own Box-Variante handelt es sich nicht – wie sonst üblich – um eine Überraschungsbox. Hier weiß man vorher ganz genau, was man bekommt. Es gibt im ersten Bestellschritt eine Auswahl von mehr als 30 Produkten, aus welchen man je nach Lust und Laune 4 aussuchen kann. Von Pflege über dekorative Kosmetik bis hin zu Nagellack und Parfum ist alles vorhanden. Im nächsten Schritt gibt es nochmal eine Auswahl von 20+ etwas höherpreisigen Produkten, aus denen man noch ein weiteres wählen kann.

Fertig ist damit die persönlich zusammengestellte Box. Diese kostet ca. 22,5 Euro (im Vergleich zu 17 Euro für die herkömmliche Überraschungsvariante) plus Versand. Ich habe als Neukundin sogar noch einen 10%-Rabatt geltend machen können. Dadurch habe ich für meine Box nur noch ca. 20 Euro bezahlt. Und hier ist nun die Auswahl an Produkten, für die ich mich entschieden habe:

Werbung

  • Friendly Soap – Shea Butter Facial Cleansing Bar (Originalgröße) 95 g EUR 3,00
  • Evolve Organic Beauty – African Orange Aromatic Wash (Reisegröße) 60 ml EUR 8,00
  • Evolve Organic Beauty – African Orange Aromatic Lotion (Reisegröße) 60 ml EUR 8,00
  • Medusa’s Make Up – Setting Spray (Originalgröße) 30 ml EUR 10,00
  • Bowe Organics – Lash Oil (Originalgröße) 10 ml EUR 22,50
  • Evolve Organic Beauty – Hyaluronic Eye Complex (Testgröße; 10 ml/EUR 20,00) 5 ml EUR 10,00

Bei meiner persönlichen Box komme ich also auf einen Gesamtwert von etwas mehr als 60 Euro. Bei einem Preis von 20 Euro (plus Porto von 5 EUR) habe ich hier auf jedenfall ein gutes Geschäft gemacht.

Friendly Soap – Shea Butter Facial Cleansing Bar

Als große Freundin von festen Seifen habe ich natürlich nicht lange überlegen müssen. Die Entscheidung für das erste Produkt war schnell gefällt! Besonders für das Gesicht habe ich auch noch nicht so viele feste Seifen ausprobiert, daher habe ich mich auf den Shea Butter Facial Cleansing Bar von Friendly Soap schon besonders gefreut.

Die Seife ist parfümfrei (sehr wichtig!!) und mit einem Drittel Shea Butter soll die Haut auf natürliche Weise mit Feuchtigkeit versorgt werden. Das ist jedenfalls schon mal vielversprechend, da gerade nach der Gesichtswäsche die Haut hier schon mal spannen kann.

Evolve Organic Beauty – African Orange Aromatic Wash

Auf dieses Hand and Body Wash von Evolve Organic Beauty habe ich mich auch schon besonders gefreut. Mit Afrikanischen Blutorangen und Zedernholz verströmt dieses Dusch- und Waschgel einen regelrecht betörenden Duft. Besonders der Duft von reifen Zitrusfrüchten hat es mir ohnehin sehr angetan. Mit einem Anteil von 98 % besteht das African Orange Aromatic Wash fast zur Gänze aus natürlichen Inhaltsstoffen.

Damit das Duft- und Pflegeerlebnis richtig schön abgerundet wird, habe ich auch das nächste Produkt auf das Orangen-Duschgel abgestimmt.

Evolve Organic Beauty – African Orange Aromatic Lotion

Bei der African Orange Aromatic Lotion handelt es sich nämlich um eine Body- und Handlotion aus der gleichen Serie. Angesichts der doch eher kleinen Menge werde ich die Lotion wohl eher für die Hände verwenden. Als Bodylotion komme ich mit 60 ml sonst wohl nicht sehr weit.

Da jedoch gerade meine Hände ohnehin ganz viel Extrapflege benötigen, kommt mir die Lotion, die zu 99 % aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, wie gerufen. Auch sie duftet umwerfend gut nach reifen Orangen und Zedernholz. Ich könnte stundenlang dran schnüffeln! 😍 Jetzt muss ich die Produkte nur noch gut vertragen, dann wären diese ganz sicher potentielle Nachkaufkandidaten.

Medusa’s Make-Up – Setting Spray

Das nächste Produkt ist vielleicht das, auf welches ich am meisten gespannt bin. Einen Settingspray verwende ich täglich, wenn es davon nun auch noch eine Cruelty free-Variante gibt, kann daran doch sicher nichts falsch sein. Voraussetzung für meinen Jubel ist natürlich, dass der Spray auch wirkt und hält, was er verspricht. Ich hatte/habe bisher hauptsächlich Settingsprays von e.l.f. und Revlon in Verwendung, die beide übrigens sehr gut sind. Eine ähnlich gute Wirksamkeit würde ich mir von einem Spray, von dem 30 ml schon mal 10 Euro kosten, aber auch erwarten.

Ich bin jedenfalls mal gespannt! Was ich natürlich gleich mal getestet habe, ist der Duft (wow!!) und die Trocknungszeit. Wenn ich nach dem Setten mein Gesicht erst einmal fünf Minuten lang mit Luft befächeln muss, um den Spray trocknen zu lassen, dann kann das schon mal nerven. Hier dürfte sich der Setting Spray von Medusa’s Make-Up aber ganz gut schlagen.

Bowe Organics – Lash Oil

Nun kommen wir zu meinem absoluten Highlight in meiner persönlichen Zusammenstellung der Cruelty Free Beauty Box. Das Lash Oil von Bowe Organics hatte ich in einer meiner letzten Love Lula Boxen. Es handelt sich um ein natürliches Wimpern- und Augenbrauenöl, welches die Härchen und Wurzeln pflegt und nährt und so ihren Lebenszyklus verlängert. Rizinusöl als einer der Hauptbestandteile hat ja seit Langem den Ruf, das Haarwachstum anzukurbeln und gegen frühzeitigen Ausfall zu wirken.

Da ich das Fläschchen aus der Love Lula Box gerade aufgebraucht hatte, hätte ich von dem Öl ohnehin Nachschub besorgt. Bei einem Preis von 22,50 EUR allein für das Öl waren somit quasi alle anderen Produkte in meiner Box Gratis-Beigaben. Denn genau soviel beträgt ja der Preis für die ganze Box! Ich liebe das Bowe Lash Oil – allerdings verwende ich es ausschließlich für die Augenbrauen. Meine Wimpern werden ohnehin schon durch ein spezielles Wimpernserum gepflegt und versorgt. Währenddessen dürfen sich die Brauen über das Lash Oil ganz alleine freuen. 😄 Und eines kann ich mit Sicherheit sagen: meine Augenbrauen haben nie zuvor so schön und füllig ausgesehen, wie seit der Anwendung dieses Öls! Buschig werden sie wohl niemals werden, doch meine Brauen sind inzwischen wenigstens richtig gut sichtbar geworden! Ich bin schlicht begeistert 😍

Evolve Organic Beauty – Hyaluronic Eye Complex

Das letzte Produkt aus meiner „Build Your Own Box“ ist wieder von Evolve Organic Beauty. Ich hätte ein Augengel oder eine Creme erwartet, als ich den Hyaluronic Eye Complex gewählt habe. Entsprechend dieser Erwartung habe ich das kleine Döschen in der Hand gehalten, als ich es aufschraubte. Wie groß war dann aber die Überraschung, als ich feststellte, dass es sich vielmehr um eine klare, wässrige Flüssigkeit handelt. Und erst recht, als mir diese beim Öffnen des Behälters schon mal entgegenkam. Zwar habe ich auf diese Art zum Glück nur ein paar Tropfen davon vergeudet, aber schade ist es darum auf jeden Fall!

Ich werde nun warten, bis eines meiner winzigen Öl-Fläschchen (mit Winzlings-Pipette) leer wird und den Hyaluronic Eye Complex dahin umfüllen. Wäre doch ein Jammer, wenn sonst bei jedem Aufschrauben etwas daneben ginge!

Fazit

Ich bin mit meiner Cruelty Free Beauty Box in der Eigenbau-Version mehr als sehr zufrieden. Klar gefallen mir die ausgewählten Produkte allesamt, sonst hätte ich mir ja andere ausgesucht. Hier hat man zwar keinen Überraschungseffekt mehr, aber dafür die Qual der Wahl und dann die Sicherheit, ausschließlich Produkte zu bekommen, die man auch gern haben möchte. Ich finde, diese Variante der Beauty Box ist für all diejenigen besonders gut geeignet, die gern mal zum Superpreis ein paar vegane und tierversuchsfreie, naturnahe Produkte ausprobieren wollen. Und – wie in meinem Fall – als Überbrückung, wenn man sonst auf die erste Box des neuen Abos noch sooooo lange warten müsste! 😁 Als kleines Willkommensgeschenk hatte ich übrigens auch noch eine kleine Rolle Fizzers in der Geschmacksrichtung „Parma Violets“ in meiner Box. So wird mir das Ausprobieren natürlich noch zusätzlich versüßt!

Solltest du nun Lust bekommen haben, dir ebenfalls deine ganz eigene Kreation der Cruelty Free Beauty Box zusammenzustellen, dann findest du –> HIER <– die Möglichkeit dazu.

Ab Februar wird es an dieser Stelle dann natürlich auch die Unboxings zu den regulären monatlichen Boxen geben. Meine Neugier ist jedenfalls schon mal geweckt worden, ich kann meine erste Abo-Box kaum erwarten!

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.