Nivea Reinigungsöl im Test: ganz schön sauber!

Seit einigen Monaten bin ich, wie ihr ja schon wisst, Mitglied im Nivea Club. Der hat ja bekanntlich viele gute Seiten – eine von ihnen ist, dass Mitglieder die Möglichkeit bekommen, sich als TesterIn zu bewerben. Mit ein wenig Glück wird man dann ausgewählt und bekommt so die Chance, ein neues Produkt vor allen anderen auszuprobieren. Klar, dass ich mir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen kann! Groß war also die Spannung, als zur Bewerbung zum Testen vom neuen Nivea Reinigungsöl aufgerufen wurde. Und noch größer war dann die Freude, als das großzügige Testpaket bei mir ankam. Juhuuu ich war tatsächlich ausgewählt worden!

Ganz schön sauber, die Nivea Reinigungsöle!

Das Öl gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Zum einen das Reinigungsöl in der lilafarbenen Flasche. Es beinhaltet natürliches Traubenkernöl und ist für normale und sensible Haut geeignet. Dieses Öl enthält kein Parfum und ist deshalb auch zu empfindlicherer Haut besonders sanft.

Werbung

Nivea Reinigungsöl mit Traubenkernöl

Nivea Reinigungsöl mit Traubenkernöl für empfindliche Haut

In der rosafarbenen Flasche ist das Reinigungsöl mit natürlichem Macadamia Öl enthalten. Es ist speziell für normale bis trockene Haut geeignet. Das fein duftende Öl reinigt die Haut porentief und hinterlässt sie samtig weich und zart.

... und die Variante mit Macadamiaöl

… und die Variante mit Macadamiaöl für trockene Haut

Beide Varianten des Reinigungsöles sind zum Entfernen von Make-Up ohne Wattepad geeignet. Selbst wasserfeste Mascara kann damit gelöst werden. Auch Schmutz und Unreinheiten lassen sich mit den Nivea Reinigungsölen spielend leicht entfernen.

Machen wir die Probe!

Da meine Haut wenigstens im Gesicht nicht besonders sensibel ist, aber dafür nach dem Reinigen schon mal trocken werden kann, entschied ich mich für die Macadamia Öl-Variante.

Im Test: das Reinigungsöl mit Macadamia Öl

Im Test: das Reinigungsöl mit Macadamia Öl

Die zart rosafarbene Flasche verfügt über einen Pumpverschluss, der sehr gut funktioniert und sich einfach bedienen lässt. Mit Hilfe der Pumpe wird eine großzügige Portion des Öles zutage gefördert. Ein oder zwei Pumpstöße sind ausreichend, um das gesamte Gesicht und den Hals zu reinigen.

Nivea Reinigungsöl mit Macadamia Öl

Nivea Reinigungsöl mit Macadamia Öl

Das Öl selbst ist glasklar und hat einen sehr angenehmen Duft. Es lässt sich sehr gut und gleichmäßig auf der Haut verteilen und einmassieren.

Öl oder Lotion oder beides?

Ich verwende zwei Pumpstöße, um die Gesichtshaut damit zu reinigen. Das Öl verteile ich großzügig und konzentriere mit dabei in erster Linie auf den Augenbereich. Brauen und Wimpern bearbeite ich besonders gründlich mit dem Öl. Dabei löst sich mein Augen-Make-Up bereits nach kurzer Zeit. Die Mascara ist etwas hartnäckiger, aber mit etwas Geduld ist auch diese vollständig aufgelöst.

Sobald das Öl gleichmäßig in die Haut einmassiert ist, wird es mit etwas Wasser vermengt. Direkt bei Wasserkontakt verwandelt sich das Reinigungsöl in eine sanft aber gründlich reinigende, pflegende Reinigungslotion. Diese Art „Oil-to-Milk“-Produkte kannte ich schon von anderen Marken und ich verwende diese sehr gern. Auch das Reinigungsöl von Nivea ist in der Anwendung sehr angenehm. Die Verwandlung vom Öl zur Reinigungsmilch erfolgt innerhalb von Sekunden, sobald es mit Wasser in Berührung kommt.

Mit der nun entstandenen Lotion massiere ich die Haut nochmals gründlich und löse so auch hartnäckigeren Schmutz ab. Anschließend wasche ich alles mit klarem Wasser ab. Ich verwende dazu am liebsten einen weichen Waschlappen. Bei besonders widerspenstigem Make-Up verwende ich das Reinigungsöl als ersten Teil eines Double-Cleansing-Programmes. Dabei wird im ersten Schritt die Haut mit Öl vorgereinigt, um sie anschließend im zweiten Schritt mit Gesichtsseife oder Reinigungs-Mousse zu säubern. Diese Art der Gesichtsreinigung ist besonders gründlich und hierfür eignet sich das Nivea Reinigungsöl wunderbar.

Fazit

Ich bin von Öl-zu-Milch-Produkten schon immer begeistert gewesen. Das Reinigungsöl von Nivea mit Macadamia Öl besticht in erster Linie durch den absolut angenehmen Duft und die sanfte, aber gründliche Reinigungsleistung. Die in Verbindung mit Wasser entstehende Reinigungslotion lässt sich ohne Rückstände von der Haut abwaschen. Mir persönlich wäre eine Verwendung des Öles als alleiniges Reinigungsprodukt wahrscheinlich auf Dauer zu wenig. Ich mag die Gesichtsreinigung immer extra gründlich, weshalb ich eher auf die Double-Cleansing-Variante schwöre. Hierfür ist das Nivea Reinigungsöl aber gut geeignet. Bei einem Preis um die 7 Euro pro Flasche (150 ml) halte ich auch das Preis-Leistungs-Verhältnis für absolut angemessen.

 

Ein Dankeschön

Als wäre es nicht schon großzügig genug, dass ich insgesamt sechs Flaschen des Reinigungsöles (für mich selbst und ein paar interessierte Freundinnen) bekommen habe, waren in meinem Paket auch noch zwei Überraschungen als Dankeschön enthalten. Es handelt sich um zwei Tuben der Nivea Essentials Tagespflege.

Auch hiervon gibt es zwei Varianten: die Creme in der lilafarbenen Tube ist für sensible Haut geeignet, sie enthält wiederum Traubenkernöl und Süßholzextrakt. Auch die Creme dieser Serie ist parfümfrei.

Von der Creme in der rosafarbenen Tube, die mit Shea Butter und Antioxidantien pflegt, soll besonders trockene Haut profitieren. Es handelt sich jeweils um eine 24-Stunden-Pflege, was bedeutet, dass diese morgens und abends verwendet werden kann. Auf die Wirkung und die Verträglichkeit dieser Feuchtigkeitscreme bin ich schon sehr gespannt!

 

Der obige Text stellt ein Produktreview dar und gibt meine persönliche Meinung über die Qualität, Anwendungsfreundlichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis der getesteten Produkte wieder.
Es handelt sich um einen  Erfahrungsbericht, der ausschließlich meine Eindrücke beschreibt.
Die Produkte sind mir von Nivea unentgeltlich zu Testzwecken zur Verfügung gestellt worden.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.