Magische Momente mit der Glossybox September 2018

Do you believe in Magic, glaubst du an Magie? fragt uns die Glossybox September 2018 und zeigt uns dann auch gleich, was sie darunter versteht. Das Design der neuen Glossybox finde ich einfach super, meiner Meinung nach das beste, seit ich die Boxen kenne. Es regt gleich mal zum Träumen und Fantasieren ein – toll!

Die Glossybox September  2018 - Beauty World Tour

Die Glossybox September  2018 – Beauty World Tour

Die Glossybox September  2018 – Beauty World Tour

Warum das Thema dann aber Beauty World Tour und nicht irgendetwas mit Magie heißt, bleibt rätselhaft. Wie dem auch sei, ich bin jedenfalls gespannt und möchte nun endlich wissen, was drinnen ist. Das Vorschauprodukt, eine kleine Lidschattenpalette von Trifle Cosmetics, hat jedenfalls schon mal verlockend ausgesehen. Na dann, wollen wir mal schauen!

Glossybox September 2018 in fantasievollem Design

Glossybox September 2018 in fantasievollem Design

  • Nivea MicellAIR Skin Breathe Expert Reinigungstücher (Originalgröße) 20 Stk. EUR 2,45
  • Merci Handy Love & Hand Cleansing Gel (Glossy Exclusive) 30 ml EUR 2,90
  • Royal Apothic Scrubbie Sugar Lip Scrub (Originalgröße) 18 g EUR 12,00
  • Trifle Cosmetics Praline Palette (Originalgröße) 6 g EUR 11,90
  • Catrice Ultimate Dark Lip Glow / Schwarz (Originalgröße) 3,5 g EUR 4,99
  • Fructis Banana Hair Food Haarmaske (Probesachet, 10 ml) EUR 0,20

Selbst mit viel gutem Willen und sogar unter Berücksichtigung des Haarmasken-Probesachets komme ich bei meiner Glossybox September 2018 nur auf den dürftigen Gesamtwert von EUR 34,44. Schon klar, das ist immer noch mehr als der Boxen-Preis von 18 Euro. Doch seien wir mal ehrlich – andere Boxen kosten auch nicht mehr als das und haben meist einen deutlich höheren Wert. Bei einer Überraschungsbox erwarte ich mir schon mehr für mein Geld.

 

Nivea NicellAIR Skin Breathe Expert Reinigungstücher

Als erstes fällt mein Blick gleich einmal auf das große, schwarze Päckchen, das fast die halbe Glossybox einnimmt. Es handelt sich um eine Packung Mizellen-Abschminktücher von Nivea. Ich mag ehrlich gesagt feuchte Reinigungstücher zum Abschminken nicht wirklich. Eventuell zum Abwischen zwischendurch, wenn ich nicht geschminkt bin (doch wie oft kommt das vor?). Die Gesichtsreinigung hat bei mir einen hohen Stellenwert. Ich möchte ungern riskieren, Hautprobleme aufgrund von ungenügender Reinigung zu bekommen. Daher verwende ich dafür eher hochwertige und meist hochpreisige Produkte für diesen Part der Pflegeroutine.

 Nivea NicellAIR Skin Breathe Expert Reinigungstücher

Nivea NicellAIR Skin Breathe Expert Reinigungstücher

Die Mizellenwasser-getränkten Vliestücher sollen jedenfalls ohne Reiben auch wasserfestes Make-Up rückstandsfrei entfernen. Mal sehen, eventuell kann ich die Tücher verwenden, um Augen-Make-Up vorab zu entfernen, bevor ich mit der tatsächlichen Reinigung beginne. Ich bin jedenfalls nur mäßig begeistert.

Werbung

Merci Handy Love & Hand Cleansing Gel

Auch das nächste Produkt ist so eine Sache. Ich wasche meine Hände ungefähr gefühlte Zig-Male pro Tag. Vor allem nach der Arbeit mit dem Pferd und im Stall sind sie einfach dreckig. Da bringt so ein Reinigungsgel herzlich wenig. Und wenn ich meine Hände ohnehin so oft wasche, brauche ich das dann zwischendurch sicher nicht auch noch. Für unterwegs? Da wüsste ich auch nicht, wann ich so ein Reinigungsgel anwenden würde. Ich hatte eigentlich noch nie das Bedürfnis danach.

Merci Handy Love & Hand Cleansing Gel

Merci Handy Love & Hand Cleansing Gel

Ich muss allerdings sagen, dass ich die süße lila Farbe schon extrem hübsch finde. Außerdem sind kleine Glitterpartikel (?) in dem Gel, die es nochmal um ein bisschen süßer aussehen lassen. Außerdem duftet das Gel äußerst gut! Ich kann mir vorstellen, dass ich es eventuell allein schon wegen des Duftes verwenden würde. Ob das meinen ewig strohtrockenen Händen gut tun wird, bleibt abzuwarten. Ich werde jedenfalls berichten 😀

Royal Apothic Scrubbie Sugar Lip Scrub

Das nächste Produkt, das ich aus meiner Glossyox September 2018 nehme, ist ein Zucker-Lippenpeeling. Üblicherweise verwende ich meine Zuckerpeelings für das Gesicht in einem Aufwasch auch gleich auf den Lippen (hmmm schmeckt auch gut). Ein zusätzliches Extra-Lippenpeeling wäre somit eigentlich nicht nötig. Ausprobieren werde ich es natürlich trotzdem, allerdings habe ich inzwischen schon einiges an Zucker-Lippenpeelings, die ich teilweise noch nicht einmal geöffnet habe. Daher wird sich dieses wohl hinten anstellen müssen und noch eine Weile in meiner Schublade bleiben.

Royal Apothic Scrubbie Sugar Lip Scrub

Royal Apothic Scrubbie Sugar Lip Scrub

Das Produktdesign gefällt mir jedenfalls schon mal gut, es hat einen netten Vintage-Touch. Außerdem ist die Tube aus Alu und kann somit wohl im Altmetall recycled werden, wenn ich mich nicht täusche. Und das ist immerhin schon um einiges besser als die ewigen (im wahrsten Sinne des Wortes ewigen) Kunststofftuben, die sonst überall verwendet werden. Gepeelt wird – logisch – mit Zucker, während Feigenextrakt für die Pflege sorgt.

Trifle Cosmetics Praline Palette

Kommen wir nun zum angekündigten Vorschauprodukt, das in jeder Zusammenstellung der Glossybox September 2018 enthalten ist. Zumindest von außen sieht es schon einmal sehr nett aus. Regenschirme und Eiscreme zieren den Deckel der kleinen Praline Palette von Trifle Cosmetics.

Trifle Cosmetics Praline Palette 

Trifle Cosmetics Praline Palette

Es handelt sich dabei um eine Lidschattenpalette mit sechs wirklich schönen Herbstfarben. Alle Farben haben einen leichten Schimmer, eine von ihnen – den goldfarbenen Ton ganz rechts – kann man sogar als Glitzer bezeichnen. Auf der Innenseite des Deckels befindet sich ein Spiegel und auch ein kleiner Schwammapplikator ist enthalten.

Trifle Cosmetics Praline Palette 

Hübsche, herbstliche Farbzusammenstellung

Die Farben haben allesamt einen guten Auftrag und sind reichlich pigmentiert. Lediglich eine Übergangsfarbe, irgendetwas Helleres, Neutrales, das man als Basis verwenden kann, geht mir hier ab. Ich würde somit immer noch zumindest eine weitere Farbe benötigen, um einen Look mit dieser Palette zu schminken. Insgesamt gefällt sie mir aber wirklich gut, ich würde sagen, sie ist für mich auch das absolute Highlight dieser Box.

Catrice Ultimate Dark Lip Glow

Beim nächsten Produkt war ich im ersten Moment ein wenig verstört. Catrice finde ich ja an und für sich nicht schlecht, ich besitze auch eine ganze Menge von dieser Marke. Lippenstifte sind (außer in Knallrot und Quietschpink) bei mir eigentlich auch immer gern gesehen. Also ziehe ich voller Neugier und Vorfreude die Kappe ab. Aber halt – warte mal: schwarz?? 😳 Nicht wirklich, oder?Ausprobieren musste ich ihn natürlich trotzdem mal. Erster Eindruck: hey, der riecht lecker! Beerig-fruchtig, das gefällt mir schon mal.

Catrice Ultimate Dark Lip Glow

Catrice Ultimate Dark Lip Glow

Und der Blick in den Spiegel hat’s dann verraten: der Lippenstift sieht nur schwarz aus, auf den Lippen wird er transparent beerig-rot bis leicht ins Violette. Im Prinzip intensiviert er die natürliche Farbe der Lippen und somit passt dieser Stift zu jedem Gesicht. Finde ich super! Ich besitze schon einen ganz ähnlichen Lippenstift (von Givenchy – Rouge Interdit Vinyl in Noir Revelateur, der hat allerdings 35 Euro gekostet und spielt somit in einer anderen Liga als Catrice). Den benutze ich ganz gern vor allem dann, wenn ich mich wieder mal nicht entscheiden kann, welche Farbe ich auf meinen Lippen haben möchte. 😅

Probesachet: Fructis Hair Food 3in1 Haarmaske

Zu guter Letzt liegt der Glossybox September 2018 eine Probe der Hair Food 3in1 Haarmaske von Fructis als Goodie bei. Die Banana Hair Food Maske soll vor allem für trockenes Haar pflegend wirken. Die Maske ist vegan und immerhin zu 98 % biologisch abbaubar und zum großen Teil aus natürlichen Rohstoffen hergestellt. Besonders schön: sie ist auch silikonfrei und enthält keine Parabene oder künstliche Farbstoffe.

Probesachet: Fructis Hair Food 3in1 Haarmaske

Probesachet: Fructis Hair Food 3in1 Haarmaske

Angewendet wird die Hair Food Maske entweder als normale Balsamspülung, als 3-Minuten-Maske oder sogar als Leave-In-Produkt. Neben Bananenmus ist Kokosöl, Avocadoöl und Shea Butter enthalten.

Fazit

Das Gute vorab: die kleine Lidschattenpalette finde ich wirklich süß und darüber habe ich mich auch richtig gefreut. Den Lippenstift finde ich praktisch, wenngleich ich einen ganz ähnlichen schon habe. Alle anderen Produkte finde ich ganz nett, hätte ich mir aber mit Sicherheit nicht gekauft. Gespannt bin ich am ehesten noch auf die Haarmaske. Verwenden werde ich die Produkte wohl alle, aber in Freudentaumel versetzten sie mich – bis auf die Lidschattenpalette – eben nicht so sehr.

Glossybox September 2018 - Beauty World Tour

Glossybox September 2018 – Beauty World Tour

Ich habe beschlossen, nach der kommenden Oktober-Box einmal für eine Weile mit der Glossybox auszusetzen. In erster Linie deshalb, weil ich mit drei Adventskalendern und den beiden Special-Boxen des Glossy-T(h)ree-Bundles ohnehin genug zum Auspacken haben werde. Vielleicht habe ich dann mal eine Chance, endlich ein bisschen von den bereits vorhandenen Produkten aufzubrauchen. Ich hätte es jedenfalls bitter nötig, damit in meinem Bad mal wieder ein bisschen Platz ist! 😂

Falls du das genaue Gegenteil anstrebst, nämlich dich mit einem neuen Glossybox-Abo selbst zu beschenken, dann kommst du am besten über –> DIESEN LINK <– zur Aboseite. Hinter dem Link versteckt sich übrigens auch ein Rabattcode, mit welchem du deine erste Box um 20 % vergünstigt bekommst, also nichts wie los 🙂 Die Glossybox kommt übrigens monatlich und kostet (beim flexiblen Abo) für Österreich knappe 18 Euro inklusive Versand. Es gibt auch verschiedene zeitlich gebundene Varianten (3-Monats-, Halbjahres- und Jahres-Abo), bei denen der Preis pro Box jeweils etwas günstiger wird. In der Jahresvariante bezahlt man 191,40 Euro für 12 Boxen inkl. Porto, damit kostet jede Box nur noch EUR 15,95.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.