Eine saubere Sache: die Love Lula Box März 2018

Wie bereits im letzten Monat habe ich auch dieses Mal die Love Lula Box mit ein wenig Verspätung, dafür jedoch gratis bekommen. Die enthaltenen Naturkosmetik-Produkte sind allerdings im April genauso gut zu verwenden wie im März, weshalb mich die Verzögerung auch nicht im geringsten stört. Somit gibt es jetzt, mitten im April eben erst das Unboxing der Love Lula Box März 2018. Auch die April-Box wird wohl mit einigen Wochen Verspätung kommen, doch ab Mai sollte alles seinen geordneten Lauf gehen. Ab dann habe ich nämlich ein ganz reguläres Abo bestellt und die Boxen müssten etwa Mitte des Monats ankommen. 😍

Die Love Lula Box März 2018

Für diejenigen, die die Love Lula Box bisher noch nicht kennen: es handelt sich dabei um eine einzigartige Beautybox gefüllt mit Produkten aus dem Bereich der Pflege und dekorativen Kosmetik. Das Besondere daran: bei Love Lula gibt es nur Produkte aus 100 % natürlichen Inhaltsstoffen. Keine Chemie, keine künstlichen Duft-, Konservierungs- oder Farbstoffe. Ein Paradies für Menschen mit empfindlicherer Haut und umweltbewusste Beauty-LiebhaberInnen! Wenn du mehr über Love Lula erfahren möchtest, dann sieh doch in meinem Love Lula-Shopping-Test vorbei. Dort habe ich mehr über den britischen Kosmetikvertrieb geschrieben.

Doch nun lasst uns doch mal einen Blick in die Box werfen:

Love Lula Box März 2018

Die Love Lula Box März 2018

  • Balm Balm – Frankincense Light Facial Oil (Originalgröße) 30 ml EUR 17,70
  • FOM London – Hydra Bright Night Complex Treatment (Testgröße; Original: 50 ml EUR 90,10) 10 ml EUR 18,00
  • Elsa’s – Natural Deodorant Stick „Ocean“ (Originalgröße) 45 g EUR 11,40
  • Sukin – Purifying Shampoo/Nourishing Conditioner (Testgröße; Original je 250 ml à EUR 9,10) je 50 ml EUR 3,65
  • Laidbare – Guess my Age Anti-Ageing Treatment Cream (Originalgröße) 50 ml EUR 11,40

Der Gesamtwert der Love Lula Box März 2018 beträgt damit EUR 62,14. Angesichts der Tatsache, dass ich die Box als Zugabe zu meiner letzten Bestellung im Shop gratis bekommen habe, ist das natürlich umwerfend. Doch auch regulär kostet die Box im International-Abo gerade mal ziemlich genau 20 Euro pro Monat (inklusive Porto). Man bekommt also mit der März-Box mehr als den dreifachen Wert des Kaufpreises – ich finde, das kann sich absolut sehen lassen! Dann schauen wir mal, was wir hier alles haben:

Balm Balm – Frankincense Light Facial Oil

Die Marke Balm Balm steht für 100 % natürliche, zertifizierte Bio-Inhaltsstoffe. Und hoochwertige Gesichtspflege muss nicht unverschämt teuer sein – auch dafür steht dieser Name! Das Gesichtsöl aus Pfirsichkernen, Nachtkerze, Jojoba und Hagebutte pflegt und nährt die Haut. Außerdem enthält es Extrakte aus belebendem Weihrauch und erfrischender Grapefruit.

Werbung

Balm Balm - Frankincense Light Facial Oil

Balm Balm – Frankincense Light Facial Oil

Nach der Reinigung wird das Öl morgens und/oder abends in die Haut einmassiert, bis alles aufgenommen ist. Dazu lässt es sich dank der Pipette im Verschluss sauber und einfach entnehmen. Wie bei jedem Gesichtsöl gilt natürlich auch hier: am besten auf die feuchte Haut auftragen! So lässt es sich weitaus besser verteilen, dann einfach so lange einmassieren, bis sich die Haut trocken anfühlt.

FOM London – Hydra Bright Night Complex Treatment

Dieses kleine Fläschchen beinhaltet ein wahres Wunderwerk der Natur. Das Hydra Bright Night Complex Treatment schützt die Gesichtshaut vor den schädlichen Einflüssen, die von Luftverschmutzung ausgehen. Es enthält Hyaluronsäure, die die Haut außerdem mit Feuchtigkeit versorgt. Einerseits werden ihre Speicher wieder aufgefüllt, andererseits verhindert Hyaluronsäure auch den frühzeitigen Verlust eben dieser Feuchtigkeit aus der Haut. Ein Mix aus natürlichen AHAs verfeinert das Hautbild und verhilft zu einem ebenmäßigen Teint.

FoM London - Hydra Bright Nicht Complex Treatment

FOM London – Hydra Bright Night Complex Treatment

Die Haut wird aufgehellt und wirkt dadurch leuchtender. Dunkle Hautstellen werden so nach und nach angeglichen, der Hautton wird gleichmäßiger. Müde, fahle Haut wird zu neuem, strahlendem Leben erweckt. Es handelt sich hierbei um eine Nachtpflege, das Serum wird abends nach der Reinigung und vor der Nachtcreme auf dem Gesicht aufgetragen. Da ich – gerade im Sommer – immer ein wenig mit Pigmentverschiebungen zu kämpfen habe, bin ich auf die Wirkung des Hydra Bright Serums von FOM London schon äußerst gespannt!

Elsa’s – Natural Deodorant in „Ocean“

Auf diesen Deostick habe ich schon mit großer Spannung gewartet. Ich bin nicht die größte Freundin von Deosprays – bis heute habe ich noch keines gefunden, das mir vom Duft her wirklich gut gefallen hätte. Vor vielen Jahren hatte ich einmal ein Spray, das vollständig geruchlos war – das war wirklich spitze! Leider hat es dafür allerdings weiße Ränder an der Kleidung hinterlassen, wodurch es ebenfalls unbrauchbar für mich war. Darum machte mich dieses Deo in Stick-Form natürlich besonders neugierig! Und gleich mal vorab: ich bin in keinster Weise enttäuscht worden!

Elsa's - Natural Deodorant in "Ocean"

Elsa’s – Natural Deodorant in „Ocean“

Der Duft dieses Deosticks geht ganz deutlich in die minzige Richtung, was ich sehr gern mag. Da fühlt man sich bereits erfrischt, bevor man damit die Haut berührt hat! Die Konsistenz erinnert an einen festeren, überdimensionalen Lippenbalsam. Ein oder zwei Striche über die gewünschten Stellen reichen aus, um die Wirkung des Deos zu erzielen. Oder besser gesagt die Wirkungen, da es sich bei Elsa’s Skin Foods Deo Stick um ein 4-in-1-Produkt handelt. Neben den üblichen Eigenschaften eines Deodorants hat es außerdem eine beruhigende, nährende und entgiftende Wirkung. Na wenn das nicht großartig klingt? Der vegane Stick besteht unter anderem aus Kokosöl, Rizinusöl, Shea-Butter, Pfefferminz- und Teebaumöl. Dank der sehr milden Zusammensetzung kann man ihn auch direkt nach dem Rasieren auf die Haut auftragen, ohne dass diese gereizt wird oder brennt.

Sukin – Purifying Shampoo und Nourishing Conditioner

Auf diese beiden Hübschen hier bin ich schon sehr gespannt. In diversen Blogs und Social Media Kanälen gab es zu dem Sukin Shampoo eher kritische Stimmen. Des öfteren konnte man lesen, dass die Nutzer nach der Haarwäsche damit nicht das Gefühl hatten, die Haare wären sauber geworden. Zumindest nicht nach einmaliger Wäsche. Ich bin gerade mitten im Test einer anderen tollen Haarserie (Kérastase, meine Erfahrungen werde ich in einem der nächsten „Aufgebraucht“ Posts schildern). Doch mal sehen, ob ich nicht zwischendurch einmal das Sukin Shampoo und den Conditioner ausprobieren werde.

Sukin - Purifying Shampoo und Nourishing Conditioner

Sukin – Purifying Shampoo und Nourishing Conditioner

Aufgrund nicht ganz einfacher Haare und noch eigenwilligerer Haut bin ich (leider) immer auf hochwertige Haarpflegeprodukte angewiesen. Darum klingt für mich eine Haarpflegeserie aus reinen Natur-Inhaltsstoffen klarerweise sehr vielversprechend. Mit Aloe Vera, Brennnesseln, Schachtelhalm und Kletten pflegt und reinigt das Shampoo. Der Conditioner enthält außerdem noch die Wirkstoffe von Hagebutte, Avocado, Jojoba und Sesamöl als Feuchtigkeitsspender.

Laidbare – Guess my Age Anti-ageing Creme

Die Produkte von Laidbare bedeuten für mich immer ein ziemliches Dilemma. Einerseits bin ich ein großer Fan dieser Marke, die Produkte sind durchwegs wirklich großartig. Ich liebe ihren tollen Duft und bin von der Wirkung aller bisher ausprobierten Sachen sehr angetan. Allerdings wird in den Laidbare-Produkten Palmöl verarbeitet, und ich möchte diesen Inhaltsstoff eigentlich aus meinem Haushalt verbannen. In der Küche geht das schon recht gut, doch bei den Kosmetikprodukten ist das gar nicht so einfach.

Laidbare - Guess my Age Anti-ageing Creme

Laidbare – Guess my Age Anti-ageing Creme

Bei der Guess My Age Gesichtscreme handelt es sich um eine ansonsten wirklich großartige Anti-Ageing-Pflege. Die Creme kann morgens und abends angewendet werden und ich habe in diversen anderen Berichten schon viel Gutes über sie gelesen. Sie beinhaltet Active ProDEJine, ein neuartiger Antifalten-Wirkstoff, der aus Hefe gewonnen wird, und exotisches Passionsblumen-Öl. Wenn die Creme auch leider nicht palmölfrei ist, so ist sie doch zumindest frei von Mineralölen, Sulfaten, Parabenen, künstlichen Duft- und Farbstoffen, DEA, TEA und Glycol. Außerdem werden die Laidbare-Produkte nicht an Tieren getestet. Ich denke, ich werde in Punkto Palmöl wohl einmal ein Auge zudrücken müssen – diese Marke ist ansonsten so toll, es würde mir wirklich schwer fallen, auf sie zu verzichten.

Fazit

Ich liebe die Produkte von Love Lula – die Beauty-Boxen sind auch jedes Monat ein Hit. So auch wieder die Love Lula Box März 2018. Meine Highlights sind das FOM Hydra Bright Serum und der fantastische Deo Stick von Elsa’s Organic Skin Foods. Ich liebe den Minze-Duft und das gepflegte Gefühl, dass dieser Deostick auf der Haut hinterlässt. Auf die Haarpflege von Sukin bin ich extrem gespannt.

Im nächsten Monat werde ich nochmals die Gratis-Version der April-Box bekommen, doch ab Mai gibt’s dann die Unboxings zeitgerecht. Mit dem Abo der Love Lula Box kann man wirklich nichts verkehrt machen. Hochwertigste natürliche Kosmetik und Pflege, großteils in Originalgröße – was will man mehr? Die zwanzig Euro im Monat kann man fast nicht besser investieren.

Solltest du neugierig geworden sein und auch ein Love-Lula-Abo abschließen wollen, geht’s –> hier entlang <– zum Love Lula Shop!

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.