Cold Days, Warm Hearts – Glossybox Dezember 2017

Okay, ich bin ja vielleicht von der besonders ungeduldigen Sorte, wenn es darum geht, dass ich ein Paket erwarte. Ich gehöre zu der Gruppe von Leuten, die dann auch ständig die Online-Paketverfolgung checken. Ständig. Mehrmals täglich.  Ich weiß, das ist unnötig, doch ich kann nichts dafür. Vielleicht ist das ja sogar irgend ein Psycho-Knall, für den es eine Fachbezeichnung gibt, also müsst ihr nachsichtig mit mir sein 🙂 Auf jeden Fall wurden dieses Mal mit der Dezember-Glossybox meine Grenzen ausgetestet. Üblicherweise sollte diese ja um den 15. herum eintreffen. Wenn sie nicht (über)pünktlich kommt, fange ich bereits am 17. an, nervös zu werden. Dieses Mal habe ich erst am 19. Dezember eine Benachrichtigung über den Versand erhalten, doch die Box wollte auch danach nicht und nicht kommen! 😱 Außerdem – und das war das Schlimmste überhaupt – hatte ich KEINE Versandnummer, sprich: ich konnte die Lieferung nicht tracken! Oh nein, der Horror! 😱 Kommen wir zum Punkt: bis ich meine heiß ersehnte Glossybox endlich in den Händen hielt, war es dann der 28. Dezember. Uff! Da kann man nur hoffen, dass sich die lange Wartezeit auch auszahlt.

Cold Days, Warm Hearts – die Glossybox Dezember 2017

Das Thema zur Dezember-Ausgabe der Glossybox gefällt mir schon mal sehr gut: Cold Days, Warm Hearts – damit können wir uns derzeit wohl alle identifizieren. Das Design der Box selbst ist ja schon mal extrem süß – da hat man doch schon während des Auspackens ein kuschelig-wohliges Gefühl. Dann sehen wir doch mal nach, womit das Glossy-Team dieses Thema sonst noch so assoziiert:

Glossybox Dezember 2017

 

  • Nutraskin – Silk & Smooth Concealer Trio (Originalgröße, 3 x 3 ml) EUR 19,00
  • Remitan – Trockene Haut: Ectoin Lotion (Originalgröße, 200 ml) EUR 24,80
  • Doucce – Freematic Blush in „Dubai Coast“ (Originalgröße, 3,4 g) EUR 11,75
  • Catrice – The Ultimate Chrome Collection Palette (Originalgröße, 10 g) EUR 4,99
  • Inuwet – Glitter Eyeshadow Brush (Originalprodukt) EUR 10,00

Der erste Eindruck: WOW!

Meine Glossybox hat somit einen Gesamtwert von EUR 70,54, was sich bei einem Preis von knappen 18,00 EUR (Österreich-Lieferung bei Einzelboxenabo inkl. Versand) schon absolut sehen lassen kann. Aber abgesehen davon ist die Zusammenstellung meiner Meinung nach wieder ebenso großartig, wie schon bei der Vorgänger-Box vom November. Ich mag ja nichts verschreien, aber könnte es sein, dass man inzwischen merkt, dass die Glossybox von The Hut Group (die auch die geniale Lookfantastic-Box vertreibt) übernommen worden ist? Ich würde fast meinen, ja! Sehen wir uns also im Detail an, was wir hier erhalten haben.

Nutraskin – Silk & Smooth Concealer Trio (3 x 3 ml)

Hierbei handelt es sich um das Vorschauprodukt der Glossybox Dezember 2017, das in jeder Box enthalten ist. Wenn man die Schachtel öffnet, findet man drei kleine Fläschchen hübsch aufgereiht wie in einer Bonbonniere. Okay, es ist Weihnachtszeit, da ist es verzeihlich, wenn man ständig an Süßigkeiten denkt… 😁 In den kleinen Behältern sind jeweils 3 ml eines Concealers in drei verschieden hellen bzw. dunklen Farbtönen enthalten.

Nutraskin Silk & Smooth Concealer Trio

Nutraskin Silk & Smooth Concealer Trio

Das Tolle daran ist: die Farben lassen sich untereinander mischen, um die für den eigenen Hautton am perfektesten passende Farbe zu erhalten. Kompliziert? Nein gar nicht! Nutraskin bietet für dein Smartphone auch eine kostenlose App an, mit deren Hilfe dein Hautton analysiert wird und die anschließend automatisch das genaue Mischungsverhältnis für deinen höchstpersönlichen Concealer ausspuckt. Wenn das nicht cool ist? Außerdem enthält der Nutraskin Concealer Wirkstoffe aus Weißem und Schwarzem Tee, die der Hautalterung sowie Irritationen und Schwellungen entgegenwirken. Das finde ich mal eine tolle Idee – die Hautrötungen und Pickel, die man damit abdeckt, werden gleichzeitig auch geheilt.

Werbung

Es bleibt einzig abzuwarten, ob es nicht etwas nervig ist, die Mischung jeden Tag neu „zusammenzupanschen“ – aber eventuell kann man „seinen“ Farbton ja auch schon im Vorhinein, sozusagen auf Vorrat, anrühren – dazu bräuchte man halt wieder einen passenden kleinen Behälter. Naja mal sehen. Noch bin ich ein wenig skeptisch, aber ich werde es definitiv ausprobieren. Vor allem die Lösung mit der App finde ich spannend 🙂

Remitan – Trockene Haut: Ectoin Lotion (200 ml)

Ich erinnere mich mit Schrecken an frühere Jahre, in denen ich eine gewisse Eincreme-Faulheit an den Tag legte. Jahrelang quälte mich trockene Haut, vor allem über den Schienbeinen und im Fußbereich. Das führte dann in weiterer Folge zu schuppigen, juckenden Arealen, die ich zeitweise regelrecht blutig aufkratzte. Vor allem im Winter, bei trockener Heizungsluft und windiger, kalter Witterung hatte ich besonders darunter zu leiden. Zum Glück kommt es jetzt mit all den Body-Lotionen, Body-Butter und Hautölen erst gar nicht so weit, dass meine Haut derartig austrocknet. Doch damals hätte ich die Remitan Trockene Haut Ectoin Lotion ganz sicher als ein Geschenk des Himmels empfunden! Die Wirkstoffkombination aus Ectoin, Panthenol, Glyzerin und Urea verspricht eine Rundumpflege und Heilung für geplagte Winter-Haut.

Remitan Trockene Haut - Ectoin Lotion

Remitan Trockene Haut – Ectoin Lotion

Die Bezeichnung „Lotion“ finde ich allerdings ein wenig irreführend. Unter einer Lotion stelle ich mir immer etwas flüssigeres vor. Die Remitan Extoin Lotion ist aber alles andere als flüssig. Im Gegenteil, um ein wenig davon aus der Tube zu bekommen, musste ich sie schon ziemlich zusammendrücken. So sehr, dass ich anfangs dachte, es wäre unter dem Dosier-Deckel noch eine Verschlussfolie abzuziehen, was sich aber als Irrtum herausstellte – die „Lotion“ ist nur recht fest, ich würde sie eher als Creme bezeichnen. Abgesehen davon wirkt sie allerdings recht ordentlich auf mich – einzig der Geruch ist nicht so meins, aber da bin ich ja generell ein wenig anspruchsvoll. Bei der Remitan-Lotion handelt es sich ja um ein Apothekenprodukt, und die haben es ja oft nicht so mit fancy Duftstoffen. Gerade bei eh schon strapazierter Haut ist das aber mit Sicherheit positiv zu sehen.

Doucce – Freematic Blush Mono in „Dubai Coast“ (3,4 g)

Darauf habe ich mich ja bereits seit der ausnehmend fabelhaften November Glossybox gefreut – damals war ein süßer, heller Pink-Ton des Doucce Blushers und ein dazupassendes Magnetcase enthalten, welches für zwei der Mono-Größen Platz bietet. Zugleich wurde schon angekündigt, dass in einer der nächsten Boxen der zweite Teil des Zwillingspaars folgen würde. Dass das allerdings schon in der Glossybox Dezember 2017 der Fall sein würde, hätte ich nicht zu hoffen gewagt. Umso schöner war die Überraschung, als mir nun beim Auspacken meiner neuen Box gleich mal als erstes das elegante Päckchen von Doucce ins Auge sprang!

Doucce - Freematic Blush in Dubai Coast

Doucce – Freematic Blush in Dubai Coast

Die Farbe des neuen Rouges ist ein hübscher, natürlich wirkender Pfirsich-Ton, der mit meinem Teint wirklich perfekt harmoniert. Die Blusher von Doucce sind großartig pigmentiert und so reicht eine kleine Menge, um ein tolles Farbergebnis zu erzielen. Ich bin begeistert! Auch zusammen mit seinem Geschwisterchen aus der Vormonats-Glossybox sieht er einfach großartig aus. Ein wirklich edles Duo, würde ich sagen.

Doucce - Freematic Blush Mono und magnetisches Case

Doucce – Freematic Blush Mono und magnetisches Case

Für mich ist der Blusher auf jeden Fall eines der Highlights der Glossybox Dezember 2017. Die Farben sind wunderschön und lassen sich kinderleicht mit Konturenfarbe und Highlighter verblenden. Definitiv meine neuen Lieblingsblushes.

Catrice – The Ultimate Chrome Collection Palette (10 g)

Und hier kommt gleich mein zweiter Favorit dieser Box. Die Eyeshadow Palette von Catrice sieht so hochwertig und edel aus, dass man gar nicht glauben kann, wie preisgünstig sie ist. Dass Catrice sehr preiswerte Produkte anbietet, weiß man ja – trotzdem hätte ich niemals mit einem Preis von 4,99 EUR gerechnet. Ich würde gut und gern das 3- bis 4-fache dafür bezahlen. Die Palette enthält sieben pastellige, glitzernde Metallicfarben sowie einen Highlighter und einen Sculpter.

Catrice - The Ultimate Chrome Collection Palette

Catrice – The Ultimate Chrome Collection Palette

Ich habe natürlich gleich heute einige der Farbe auf dem Auge getestet und ich war schlichtweg begeistert. Die Lidschatten zaubern einen festlichen, glamourösen Glanz auf das Lid und sorgen für einen einmaligen, metallischen Effekt. Ich kann nur sagen: wow! Der Farbauftrag ist schon bei einer einzigen Schicht sehr deutlich sichtbar, bei mehrmaligem Auftrag wird auch der Glitzereffekt verstärkt.

Inuwet – Glitter Eyeshadow Brush

Auch in der neuen Glossybox erwartet uns wieder ein Pinsel der wirklich tollen Marke Inuwet. Aus der Serie der Glitter Brushes besitze ich inzwischen einige Exemplare, da passt diese Eyeshadow-Brush wirklich gut dazu. Die Haare des Pinsels (der übrigens  wie alle Pinsel von Inuwet vegan, was somit bedeutet, dass es sich um Kunsthaar handelt) sind allerdings für meine Begriffe für einen Lidschattenpinsel etwas fest. Ich werde daher die neue Brush wahrscheinlich zweckentfremden und stattdessen zum Auftragen des Concealers verwenden, für den ich ohnehin noch einen Pinsel bräuchte. Wie Praktisch!

Inuwet - Glitter Eyeshadow Brush

Inuwet – Glitter Eyeshadow Brush

 

Goodie: Tetesept Hallo Winterpflege Creme Dusche (Probe)

Als Goodie ist in der Glossybox dieses Mal ein Probesachet der Duschcreme „Hallo Winterpflege“ mit Mandelmilch und Pflaume enthalten. Diese Probebeutel zähle ich nicht zum Gesamtwert dazu und ich freue mich eigentlich immer, wenn ich ganz neue Produkte testen kann – Tetesept finde ich als Marke immer interessant, ich verbinde sie allerdings immer mit Badezusätzen gegen Verspannung oder Erkältung oder so. Schön, dass es auch Duschcremes gibt, damit kann ich ohnehin mehr anfangen als mit Badezusätzen.

Tetesept - Hallo Winterpflege Creme Dusche (Probe)

Tetesept – Hallo Winterpflege Creme Dusche (Probe)

 

Mein Fazit

Ich bin wieder einmal völlig begeistert von der Zusammenstellung der Glossybox. Nach einer eher durchschnittlichen September- und einer mauen Oktober-Box war die November-Ausgabe endlich wirklich großartig. Zum Glück gab es danach mit der neuen Glossybox Dezember 2017 keine Enttäuschung – ganz im Gegenteil! Für mich eine rundum perfekte Box – so kann es gern weitergehen, dann werde ich auch sicher langfristig an Bord bleiben!

Glossybox Dezember 2017

Glossybox Dezember 2017

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.