Aufgebraucht! Juli-August 2019

Irgendwie hat sich im Juli bei mir alles überschlagen. Na gut, ich war die Hälfte der Zeit gar nicht daheim, daher war im Urlaub an Schreiben nicht zu denken. Meine Unboxings haben sich dadurch alle nach hinten verschoben und ich war generell mit allem spät dran. Schließlich hat sich mein Juli-Aufgebraucht-Post überhaupt nicht mehr innerhalb einer halbwegs vernünftigen Zeit fertig bekommen lassen. Was soll’s, dachte ich mir – dann wird daraus eben erstmals ein 2-Monats-Bericht. Et Voilà – ich präsentiere: Aufgebraucht! Juli-August 2019. Alle Tops & Flops der letzten beiden Monate in einem riesigen Aufwasch. Geht doch!

Aufgebraucht! Juli-August 2019

 

Cougar – Zest up your Life Sugar Scrub Lemon & Almond Oil

Aufgebraucht Juli-August 2019

Cougar – Zest up your Life Sugar Scrub Lemon & Almond Oil

Äußerer Eindruck:

Bei meinem Sugar Scrub von Cougar war leider (fast) das ganze Mandelöl ausgelaufen, da der Deckel der Dose wohl nicht wirklich dicht schließt. Ich habe also kurzerhand eine ganze Menge Mandelöl von L’Occitane en Provence dazugetan. Ich weiß nicht, ob die Konsistenz danach annähernd so war, wie sie ursprünglich sein sollte. Der Geruch war jedenfalls umwerfend – das Mandelöl hat ohnehin schon einen extrem guten Duft, und in Kombination mit Zitronenduft war das Ergebnis unwiderstehlich.

Anwendung:

Man soll das Scrub in der Dusche auf die mit warmem Wasser angefeuchtete Haut auftragen und diese sanft reiben. Abgestorbene Schüppchen lösen sich dadurch und trockene Haut wird samtig weich gepflegt. Anschließend wasche ich nochmals kurz mit Duschgel nach, damit meine Haut vom Zucker nicht klebrig bleibt.

Wirkung/Zufriedenheit:

Allein schon der Duft ist mehr als nur großartig, außerdem fühlte sich meine Haut nach der Anwendung des Peelings super zart und glatt an. Ein anschließendes Eincremen war aufgrund der pflegenden Wirkung durch das Mandelöl gar nicht nötig.

Ergiebigkeit:

Die enthaltene Menge hat etwa für 7 – 8 Anwendungen gereicht.

Preis-Leistung:

Ursprünglicher hat das Body Scrub mit 100 g Inhalt ca. 18 GBP (etwa 20 EUR) gekostet. Derzeit ist es allerdings bei The Cruelty Free Beauty Box im Onlineshop im Sale für nur noch 4 GBP, also gerade mal 4,50 EUR. Für diesen Preis kann man natürlich nur von einem Schnäppchen reden, denn der Scrub ist einfach großartig. Als ich eben den super Sale-Preis gesehen habe, musste ich natürlich sofort zuschlagen und habe gleich noch zwei andere Sorten nachbestellt.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: Oh ja, habe ich auch gerade getan! Hoffen wir mal, dass dieses Mal das Öl noch drinnen sein wird…

⇑ nach oben

Balanceme – Rose Otto Handcreme

Aufgebraucht Juli-August 2019

Balanceme – Rose Otto Handcreme

Äußerer Eindruck:

Wäre ich nur nach dem Duft der Creme gegangen, ich hätte sie wohl niemals ausprobiert. Bei Rose Otto hätte ich an einen zarten, blumigen Duft gedacht. Leider ist das allerdings nicht der Fall. Für meine Begriffe ist der Geruch der Handcreme eher ziemlich unangenehm und erinnert gar nicht an Rosen. Die Creme selbst ist weiß und eher von fester Konsistenz, wobei sei wenig fettig wirkt.

Anwendung:

Eingecremt habe ich meine – seeeehr problematischen und trockenen – Hände nach jedem Händewaschen, somit auch mehrmals täglich.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die Pflegewirkung der Rose Otto Handcreme von Balanceme ist umwerfend. Ich habe zuvor erst eine einzige andere Handcreme kennengelernt, die ebenso gut war – und die war ebenfalls von Balanceme. Was tun die Leute von Balanceme in ihre Cremen, dass die solche magischen Mittel gegen super-trockene Haut sind? Es ist einfach nur sagenhaft – meine ansonsten immer schorfigen, verhornten Stellen seitlich an den Zeigefingern waren plötzlich ganz weich und überhaupt nicht mehr rissig oder trocken. Ich kann es ehrlich gesagt noch immer nicht so richtig glauben.

Ergiebigkeit:

Von der Balanceme Handcreme benötigt man nicht viel. Etwa einen Zentimeter habe ich von der Creme herausgedrückt und konnte damit meine Hände absolut ausreichend eincremen. Sie lässt sich gut verteilen und zieht angenehm schnell ein. Mit meiner Tube bin ich etwa 3 Wochen lang ausgekommen.

Preis-Leistung:

Bei einem Preis von 13,95 EUR (für 100 ml, z.B. bei Lookfantastic) ist sicher nicht von einem Billigprodukt die Rede, doch die hervorragende Wirkung rechtfertigt den Preis allemal. Ich würde die Rose Otto Creme zu diesem Preis jederzeit wieder kaufen.

Empfehlung: 👍 einfach traumhaft!

Nachkaufen: Ja auf jeden Fall!!

⇑ nach oben

 

L’Occitane en Provence – Immortelle Oil Makeup Remover

Aufgebraucht Juli-August 2019

L’Occitane en Provence – Immortelle Oil Makeup Remover

Äußerer Eindruck:

Das durchsichtige, fast farblose Öl hat einen sehr angenehmen Duft. Es ist nicht zu dickflüssig und nicht klebrig.

Anwendung:

Eine kleine Menge (2 – 3 Pumpstöße) des Öles werden im Gesicht verteilt und in die Haut einmassiert. Dadurch werden Make-Up und Schmutz schon einmal aufgelöst. Nun wird das Öl mit etwas warmem Wasser aufemulgiert, wodurch eine Art Reinigungsmilch entsteht. Anschließend mit reichlich warmem Wasser abspülen. Ich verwende dazu im Sinne der Double Cleansing Methode am liebsten noch eine milde Gesichtsseife.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die Reinigung der Haut mit dem Immortelle Oil Makeup Remover, vor allem in Verbindung mit der anschließenden Verwendung einer Gesichtsseife, ist makellos und sehr gründlich. Die Haut bleibt weich und zart, ohne auszutrocknen.

Ergiebigkeit:

Da man von dem Öl nur eine kleine Menge benötigt, kommt man entsprechend lange damit aus. Ich hatte nur eine kleine Reisegröße, diese reichte locker für zwei bis drei Wochen.

Preis-Leistung:

Die Originalgröße kostet bei 200 ml Inhalt aktuell EUR 25,90 (etwa bei Notino). Das klingt erstmal nicht gerade günstig. Wenn man aber bedenkt, dass man mit dieser Menge wohl monatelang auskommt, relativiert sich der Preis schon wieder. Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich bei diesem Öl daher sogar recht günstig.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: Ja!

⇑ nach oben

 

James Read – Gradual Tan H2O Illuminating Mist Body

Aufgebraucht Juli-August 2019

James Read – Gradual Tan H2O Illuminating Mist Body

Äußerer Eindruck:

Hierbei handelt es sich um einen Body Spray in einer Pumpflasche. Die Flüssigkeit, die man auf die Haut aufsprüht, schimmert golden. Auch auf der Haut entsteht dadurch ein goldener Glow.

Anwendung:

Ich habe den Spray täglich nach dem Duschen vor allem an den Beinen aufgesprüht. Da Beine von Reiterinnen ja bekanntlich so gut wie immer weiß bleiben, wollte ich mir mit Self Tan Produkten etwas Bräune herbeischummeln.

Wirkung/Zufriedenheit:

Beim Wunsch ist es aber geblieben – denn von dem versprochenen Fake Tan sah man nicht allzu viel. Der goldfarbene Schimmer hat aber hübsch ausgesehen. Wovon ich allerdings abends kurz vorm Schlafengehen nicht sehr viel hatte. Was meiner Erfahrung mit dem Illuminating Body Mist jedoch den ultimativen Dämpfer verpasst hat, war der unmögliche Geruch des Sprays. Gestank würde es wohl treffender bezeichnen. Ich hatte zuvor des öfteren von übel riechenden Self Tan Produkten gehört, nun weiß ich auch, wovon dabei wohl die Rede ist. 🤢

Ergiebigkeit:

Mit dem Fläschchen konnte ich mich (ausschließlich an den Beinen) ca. fünf mal einsprühen.

Preis-Leistung:

Sieht man sich ein wenig um, findet man von dem H2O Illuminating Mist schon recht günstige Angebote. So bekommt man ihn etwa bei Cocopanda derzeit für etwa 23 Euro (im Vergleich zu ca. 38 Euro Normalpreis). Für diesen Preis erhält man ihn in der 200 ml Größe, was knapp der 7-fachen Menge meiner Testgröße entspricht. Demnach reicht dieses Fläschchen dann für ca. 30 – 35 Anwendungen, wenn man ausschließlich die Beine (oder meinetwegen Arme und Beine) damit besprüht. Dafür finde ich den Preis dann schon halbwegs gerechtfertigt. Und hübsch sieht es ja aus, wenn Arme und Beine golden schimmern! Wenn da nicht der Gestank wäre… 😐

Empfehlung: 👎

Nachkaufen: Nein.

⇑ nach oben

 

ESPA – Optimal Skin ProMoisturizer

Aufgebraucht Juli-August 2019

ESPA – Optimal Skin ProMoisturizer

Äußerer Eindruck:

Die Optimal Skin Pro Moisturizer Gesichtscreme ist ziemlich flüssig, fast wie eine Lotion. Ich finde das gar nicht so schlecht, denn dadurch ist die Anwendung zumeist um einiges sparsamer als bei festeren Cremen. Der Duft der Creme ist, wie bei so gut wie allen ESPA-Produkten, richtig toll.

Anwendung:

Nach der Reinigung der Haut habe ich morgens die Optimal Skin Creme über dem Serum aufgetragen und in die Haut einmassiert.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die Creme zieht sehr schnell und rückstandslos in die Haut ein und lässt diese samtig zart und gepflegt erscheinen. Meine Haut an Gesicht, Hals und Dekolleté fühlte sich gut genährt und niemals trocken oder gereizt an. Man kann diese Creme auch als 24-Stunden-Pflege verwenden und somit auch als Nachtcreme auftragen. Das habe ich allerdings nicht getan, da ich für die Nacht sehr gern etwas reichhaltigere Pflege (etwa eine Overnight-Maske) verwende.

Ergiebigkeit:

Mit der ESPA Optimal Skin Pro Moisturizer bin ich eine gefühlte Ewigkeit ausgekommen. Sicher zwei Monate lang, wenn nicht sogar noch länger.

Preis-Leistung:

Für 55 ml bezahlt man direkt bei ESPA im Onlineshop 48 GBP, was etwa 55 Euro entspricht. Für die hohe Qualität der Produkte von ESPA, vor allem angesichts der tollen Ergiebigkeit, finde ich den Preis auch angemessen.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: Ja

⇑ nach oben

 

Mexx – Woman Moisturising Body Lotion

Aufgebraucht Juli-August 2019

Mexx – Woman Moisturising Body Lotion

Äußerer Eindruck:

Die Lotion ist eher leicht formuliert, hat einen sehr angenehmen Duft.

Anwendung:

Durch die leichte Konsistenz lässt sich die Woman Moisturising Body Lotion gut auftragen und verteilen. Ich habe sie täglich nach dem Duschen verwendet, wobei ich meine empfindlicheren Stellen am Körper ausgelassen habe.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die Lotion zieht sehr schnell in die Haut ein und hinterlässt dort ihren angenehmen Duft. Fettige oder schmierige Rückstände gibt es nicht, allerdings ist sie auch nicht sehr reichhaltig – ich bevorzuge eigentlich Produkte, deren pflegende Wirkung länger anhält.

Ergiebigkeit:

Mit der Tube mit 150 ml Inhalt bin ich etwa 10 – 12 Tage lang ausgekommen. Die Ergiebigkeit bewerte ich damit als ziemlich durchschnittlich, mit den meisten anderen Lotionen komme ich ebenso lange aus.

Preis-Leistung:

Der Preis für die Originalgröße (150 ml) beginnt bei ca. 8 – 9 Euro, je nachdem, wo man die Lotion findet (z.B. Flaconi). Für typische Bodylotions von Parfum-Serien ist das immer noch günstig, allerdings gibt es auch bessere Pflege für weniger (oder gleich viel) Geld.

Empfehlung: 👍 Wer den Duft von Mexx Woman mag, wird sicher auch von der Lotion begeistert sein.

Nachkaufen: Nein

⇑ nach oben

 

SVR – Sebiaclear Waschgel

Aufgebraucht Juli-August 2019

SVR – Sebiaclear Waschgel

Äußerer Eindruck:

Ein klares, beinahe farbloses Waschgel, das eher flüssig ist und sehr gut und natürlich duftet.

Anwendung:

Ich habe das Gel in Verbindung mit meinem Foreo Luna fofo Reinigungsgerät verwendet. Dafür ist es sehr gut geeignet, es entsteht bei der Anwendung ein sehr schöner, wenn auch nicht besonders feinporiger Schaum.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die Haut fühlt sich nach dem Reinigen sehr sauber und gut gepflegt an. Es kam weder zu Überempfindlichkeiten noch zu Hautunreinheiten. Die Haut war nach dem Waschen nicht ausgetrocknet und hat auch nicht gespannt.

Ergiebigkeit:

Es reicht für die Reinigung mit meiner Reinigungsbürste eine wirklich kleine Menge von dem Sebiaclear Waschgel. Daher bin ich mit der kleinen Testgröße überraschend lange ausgekommen. Die Originalgrößen mit 200 bzw. 400 ml würden demnach sicher für mehrere Monate anhalten.

Preis-Leistung:

Der Preis für Originalgrößen liegt bei ca. 8 Euro (200 ml) bzw. knapp 11 Euro (400 ml). Angesichts der sehr guten Qualität und der extremen Ergiebigkeit kann wohl nur von einem richtigen Schnäppchen die Rede sein!

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: Ja, jederzeit!

⇑ nach oben

 

ESPA – Overnight Hydration Therapy Maske

Äußerer Eindruck:

Eine recht feste, reichhaltige Nachtcreme von fast gelartiger Konsistenz. Sie wird beim Einmassieren weiß und bildet eine dünne Schicht, die über Nacht in die Haut einziehen soll.

Anwendung:

Abends nach der Reinigung und nach dem Serum wird die Overnight Maske aufgetragen und in die Haut einmassiert, bis sie weiß wird.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die Haut wird durch die Overnight Hydration Therapy Maske von ESPA mit einer extragroßen Portion Feuchtigkeit versorgt. Sie fühlt sich prall und frisch und gut gepflegt an. Meine Haut hat die Maske sehr gut vertragen, es kam weder zu Unverträglichkeiten noch zu sonstigen Reaktionen.

Ergiebigkeit:

Man benötigt sehr wenig von der Maske, um das gesamte Gesicht und den Hals damit einzucremen. Dementsprechend lange bin ich mit der Originalgröße ausgekommen. Der Tiegel mit 55 ml hat jedenfalls für ca. 2 Monate gereicht.

Preis-Leistung:

Natürlich sind die Produkte dieser Marke nicht gerade im Billigsektor beheimatet. Bei Lookfantastic etwa bekommt man die Maske (55 ml) für EUR 53,00. Allerdings spricht die Qualität für sich und ich würde daher sagen, sie ist diesen Preis auch absolut wert. Für mich ist das Preis-Leistungsverhältnis als gut zu bewerten.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: ja

⇑ nach oben

 

 

Urban Veda – Turmeric & Botanics Radiance Body Wash

Äußerer Eindruck:

Ich darf vorstellen: mein neues Lieblings-Duschgel! Selten ein Duschgel gehabt, das derartig gut riecht, dabei sparsam und super verträglich ist. Hier stimmt im Gesamtpaket einfach alles. Das Gel hat eine sehr gute Konsistenz und erzeugt einen angenehmen Schaum. „Radiance“ ist eine von vier verschiedenen Produktlinien von Urban Veda. Welche der Serien die individuell passende ist, lässt sich entweder durch das gewünschte Anwendungsgebiet oder durch die Bestimmung des Doshas – also grob gesagt des ayurvedischen Typs – herausfinden. Mein Ayurveda-Dosha ist Vata, daher habe ich mich für das Duschgel aus der Radiance-Serie entschieden.

Wirkung/Zufriedenheit:

Sogar im empfindlichen Bereich am Rücken habe ich dieses Duschgel einwandfrei vertragen. Der Duft ist für meinen Geschmack perfekt, süßlich warm, dabei aber völlig natürlich. Papaya, Granatapfel und Kurkuma sind nur einige der enthaltenen Bestandteile. Das Gel soll – wie alle Produkte aus der Radiance-Reihe – unregelmäßig pigmentierten Teint verbessern und die Haut zum Strahlen bringen.

Ergiebigkeit:

Mit meiner Tube (200 ml) bin ich ca. 3 Wochen lang ausgekommen. Man benötigt nur eine kleine Menge, um den gesamten Körper einzuschäumen. Gefühlsmäßig hat das Duschgel länger ausgereicht als vergleichbare andere Produkte.

Preis-Leistung:

Das Radiance Body Wash von Urban Veda ist mit seinem Preis von 10 GBP (ca. 11,50 EUR, bei Love Lula etwa) natürlich nicht gerade billig. Aber wer gönnt sich nicht gern hin und wieder etwas richtig Gutes?  Vor allem gibt es ja auch oft günstige Angebote oder lohnende Zusatzgeschenke bei Love Lula. Dann zahlt sich das Ganze gleich doppelt aus.

Empfehlung: 👍 Unbedingt!

Nachkaufen: Ja, ganz sicher

⇑ nach oben

 

Masque BAR – Silver Foil Sheet Mask

Äußerer Eindruck:

Hierbei handelt es sich um eine Tuchmaske, die auf einer Seite silberfarben beschichtet ist. Sie soll der Haut Feuchtigkeit spenden und für einen jugendlichen Glow sorgen.

Anwendung:

Die Silver Foil Maske von Masque BAR lässt sich sehr gut auflegen und anpassen, die Form ist sehr gut geschnitten. Weder zu groß, noch zu klein – was bei Tuchmasken eher eine Seltenheit ist.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die Maske enthält sehr viel von dem Wirkstoffserum, nach der Entnahme des Tuches bleibt eine große Menge davon in der Verpackung zurück. Ich habe dieses daher nach Einwirken der Maske noch auf Gesicht und Dekolleté verteilt und einmassiert. Die Wirkung der Maske ist an sich nicht schlecht, aber eher unspektakulär.

Preis-Leistung:

Für nur 2,99 EUR ist die Maske etwa bei BIPA zu bekommen. Angesichts der ganz zufriedenstellenden, Feuchtigkeit spendenden Wirkung und der guten Anwendbarkeit ist dieser Preis absolut gerechtfertigt.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: eher nicht

⇑ nach oben

 

Love Beauty And Planet – Shea Velvet Body Lotion

Love Beauty And Planet - Shea Velvet Body Lotion

Love Beauty And Planet – Shea Velvet Body Lotion

Äußerer Eindruck:

Es handelt sich bei der Shea Velvet Body Lotion von Love Beauty and Planet um eine Lotion von angenehmer Konsistenz und mit extrem süßem Geruch. Für mich schon zu extrem eigentlich, obwohl der Duft selbst nicht schlecht wäre. Ich hätte eine sehr deutliche Vanille-Note ausgemacht, obwohl laut Aufschrift gar keine Vanille enthalten sein soll. Shea Butter und Sandelholz enthält die Lotion, vielleicht kommt der süße Duft ja auch davon. Die Produkte der Marke sind vegan und aus nachhaltig gewonnenen Rohstoffen gemacht. Außerdem enthalten sie kein Silikon oder Parabene, die Behälter sind zu 100 % recyclebar.

Anwendung:

Täglich nach dem Duschen habe ich mich am ganzen Körper mit der Lotion eingecremt. Sie lässt sich einfach und gleichmäßig auftragen.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die Haut fühlt sich direkt nach dem Eincremen zwar etwas klebrig an, sobald die Lotion vollständig eingezogen ist, bleiben aber keine Rückstände. Der Duft hält recht lange an. Sobald er ein wenig verflogen ist, ist er auch nicht mehr so extrem und im Vordergrund, wodurch er für mich schließlich doch sehr angenehm wurde. Auch nach Stunden bleibt die Haut samtig weich und wirkt gut gepflegt. Im Großen und Ganzen war ich recht zufrieden mit der Lotion.

Ergiebigkeit:

Ich hatte eine kleine Testgröße der Lotion von Love Beauty and Planet, sie enthielt 100 ml. Mit dem Fläschchen bin ich recht lange ausgekommen, da die Lotion sehr sparsam aufgetragen werden kann. Aufgrund der Tatsache, dass sie sich sehr schön und einfach verteilen lässt, benötigt man keine große Menge, um den ganzen Körper einzucremen. Für mich haben die 100 ml ca. 10 – 12 Tage lang gereicht.

Preis-Leistung:

Bei einem Preis von EUR 13,49 für 400 ml (etwa bei ASOS im Onlineshop) für die Originalgröße mit 400 ml Inhalt ist die Lotion im mittleren Preissegment angesiedelt. Da man mit der Flasche sicherlich weit mehr als ein Monat lang auskommen würde, ist der Preis allerdings gerechtfertigt. Für gute Inhaltsstoffe, umweltfreundliche Verpackung und tolle Pflege zahle ich allemal gern ein paar Euro mehr.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: ja, eventuell eine andere Duftrichtung zum Ausprobieren

⇑ nach oben

 

Omorovicza – Deep Cleansing Mask

Äußerer Eindruck:

Mein absolutes Lieblingsprodukt im Bereich der Reinigungsmasken. Omorovicza macht ja ohnehin qualitativ hochwertigste Pflege, und die Deep Cleansing Mask ist die Krönung der Produktrange. Meiner Meinung nach zumindest. Die cremige, graue Paste duftet super und lässt sich ganz einfach mit einem Pinsel auf der Gesichtshaut auftragen. Sie trocknet schnell und gleichmäßig. Anfangs kribbelt bzw. brennt sie ein wenig, was ich aber niemals als unangenehm empfunden hätte.

Anwendung:

Nach der Reinigung trägt man die Maske – am besten mit einem dieser flachen Foundation-Pinseln – gleichmäßig auf die Haut auf. Entweder im ganzen Gesicht, oder man konzentriert sich auf die problematischeren Zonen, in welchen öfter mal Hautunreinheiten entstehen. Auch eine punktuelle Anwendung direkt auf gerade entstehenden Hautunreinheiten und Pickeln ist möglich. Sobald die Maske völlig eingetrocknet ist (was etwa 20 Minuten dauert), kann sie mit klarem Wasser abgewaschen werden. Ich habe sie zumeist ein wenig länger – ca. 30 Minuten lang – auf der Haut belassen.

Wirkung/Zufriedenheit:

Unreinheiten werden schon vor dem Entstehen bekämpft, indem überschüssiger Talg und Verunreinigungen aus den Poren gezogen werden. Heilschlamm und weiße Tonerde transportieren Giftstoffe aus den tiefen Hautschichten ab und sorgen so für einen geklärten und gereinigten Teint. Meine Haut hat sich nach jeder Anwendung wie neugeboren gefühlt – die Maske trocknet die Haut nicht aus, sondern pflegt sie, indem nährende Mineralstoffe tief in die unteren Schichten eingeschleust werden.

Ergiebigkeit:

Mit dem Tiegel (50 ml) bin ich sehr lange ausgekommen, allerdings habe ich mich mit der Luxusmaske eher zu besonderen Gelegenheiten verwöhnt. Die enthaltene Menge hat aber sicher für 10 Anwendungen gereicht. Wenn man sich also alle zwei Wochen etwas besonders Gutes tun möchte, reicht die Originalgröße für ein knappes halbes Jahr aus.

Preis-Leistung:

Wie alle Produkte von Omorovicza ist auch die Deep Cleansing Mask leider sehr teuer. Wie erwähnt, handelt es sich hierbei um Luxuspflege, die der Haut das gewisse Extra an Pflege gibt. Bei Lookfantastic etwa zahlt man für den 50 ml-Tiegel 80 Euro, wobei es immer wieder gute Angebote gibt. Aktuell gibt es etwa verschiedene Rabattcodes, mit denen man 20 oder 22 % Discount erhält – auch auf die Deep Cleansing Maske. Und bei 20 % Rabatt wird der Preis mit 64 EUR schon um einiges erträglicher!

Empfehlung: 👍 Oh ja, ich liebe sie!

Nachkaufen: Ja!

⇑ nach oben

 

Laura Geller – Lash Boss

Äußerer Eindruck:

Beim ersten Anblick der Lash Boss Mascara von Laura Geller dachte ich mir: WOW, was für eine tolle Bürste! Die Mascara hat eine sehr biegsame Silikonbürste, die an einer Seite mit ziemlich langen und ansonsten mit sehr kurzen Borsten ausgestattet ist. Dadurch lässt sich damit sowohl die perfekte Länge wie auch das perfekte Volumen zaubern.

Anwendung:

Man tuscht die Wimpern mit dieser Mascara in zwei Schritten. Die langen Borsten sorgen für eine tolle Länge und ideale Trennung der Wimpernhärchen. Im zweiten Schritt wird mit der Seite mit den kurzen Borsten nochmals der Ansatz des Wimpernkranzes bearbeitet, wodurch diese schön dicht aussehen.

Wirkung/Zufriedenheit:

Das Ergebnis auf den Wimpern war einfach traumhaft, wie der Anblick der Bürste schon vermuten ließ. Die Wimpern waren super lang und dicht und die Augen wirkten dadurch sehr ausdrucksstark. Doch die große Enttäuschung folgte nur wenige Stunden später. Nach etwa 4 Stunden war die Wimperntusche rund ums ganze Auge verteilt. Am Abend sah ich aus wie Long Hui, der Pandabär! 🐼 Nicht dass ich irgendwas gegen Pandas hätte, aber aussehen möchte ich trotzdem nicht wie einer von ihnen.

Ergiebigkeit:

Dazu kann ich nicht allzu viel sagen, da ich die Mascara nach mehreren frustrierenden Versuchen entsorgt habe. Ich besitze wirklich mehr als genug gute Mascara. Darum habe ich schließlich beschlossen, dass ich mich nicht mit der Lash Boss herumärgern muss, wenn ich mit jeder anderen glücklicher bin.

Preis-Leistung:

Egal, wieviel sie kostet – eine Wimperntusche, die nach ganz kurzer Zeit zu verschmieren anfängt, ist ihr Geld nicht wert. Hätte ich sie tatsächlich zum Vollpreis (EUR 22,95 für die Originalgröße!) gekauft, hätte ich wahrscheinlich einen Anfall bekommen. Wirklich, wirklich schade – die Bürste ist ein Traum.

Empfehlung: 👎

Nachkaufen: Sicher nicht.

⇑ nach oben

 

Bilboa – Coconut Beauty After Sun Body Butter

Äußerer Eindruck:

Bei der Coconut Beauty After Sun Creme von Bilboa handelt es sich um eine Hautpflege, die von der Konsistenz her einer Body Butter gleicht. Sie enthält Mikroperlen aus Kokosöl und duftet zum niederknien gut nach Kokos. Leider weiß ich gar nicht, ob es diese Creme bei uns irgendwo zu kaufen gibt – ich hatte sie aus dem Sommerurlaub in Italien mitgebracht. Doch in Zeiten des Internets gibt es ja quasi nichts mehr, das es hier nicht gibt. 😄

Anwendung:

Nach dem Urlaub habe ich die Body Butter jeden Tag nach dem Duschen auf dem ganzen Körper aufgetragen. Das Verteilen und Einmassieren gelingt einfach und gleichmäßig, die Creme zieht gut in die Haut ein. Der Duft bleibt längere Zeit auf der Haut zurück, wobei ansonsten keine klebrigen oder fettigen Rückstände hinterlassen werden.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die Haut wird nach dem Sonnenbad sehr gut gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Dadurch bleibt die Sonnenbräune deutlich länger erhalten, als bei fehlender After Sun-Pflege. Die integrierte Anti-Age-Formel sorgt gleichzeitig für einen wirksamen Schutz vor sonnenbedingter frühzeitiger Hautalterung.

Ergiebigkeit:

Da die Creme sich sehr gut auftragen lässt, ist die Anwendung sparsam und ich bin mit dem Tiegel sehr lange ausgekommen. Der Inhalt hat sicher für 3 – 4 Wochen gereicht.

Preis-Leistung:

Für knapp 10 EUR (250 ml Inhalt) bekommt man hier eine wirklich tolle und umwerfend duftende After-Sun-Pflege. Wenn ich sie auch in Österreich bisher nirgends gesehen habe, so kann man sie doch etwa bei Amazon Italien bestellen und bekommt sie sogar gratis geliefert. Für mich ein mehr als gerechtfertigter Preis für eines der besten Sonnenpflege-Produkte, die ich kenne.

Empfehlung: 👍 auf jeden Fall!

Nachkaufen: Ja, jederzeit und immer wieder.

⇑ nach oben

 

Dr. Massing – Long Lashes Wimpernserum

Äußerer Eindruck:

Das Wimpernserum selbst ist eine farblose Flüssigkeit, welche in einem schmalen Fläschchen abgefüllt ist. Sie wird mit einem langen, dünnen Pinsel – ähnlich dem Applikator eines flüssigen Eyeliners – entnommen.

Anwendung:

Das Serum wird täglich – am besten vor dem Schlafengehen – mit Hilfe des Applikatorpinsels NUR auf den oberen Wimpernkranz aufgetragen.

Wirkung/Zufriedenheit:

Bei lückenloser, regelmäßiger Anwendung einmal täglich bemerkt man bereits nach 3 Wochen, dass die Wimpern deutlich länger und dichter werden. Das erklärt sich durch die Wirkung des enthaltenen Hormons Prostaglandin. Dieses verzögert den Wachstumszyklus von Wimpern (und Augenbrauen), weshalb diese Härchen später ausfallen. Die Wachstums- und Erhaltungsphase werden verlängert. Die Härchen wachsen über einen längeren Zeitraum (und werden dadurch länger, bevor sie schlussendlich ausfallen) und sie bleiben länger im Wimpernkranz verwurzelt. Dadurch sind schließlich mehr Härchen gleichzeitig vorhanden und die Wimpern werden deutlich dichter. Bei mir hat das Serum ausgesprochen gut gewirkt, die Wimpern wurden extrem lang und auch dunkler. Außerdem brennt das Serum nicht, wenn etwas davon ins Auge kommt (bei mir zumindest).

Ergiebigkeit:

Mit dem Serum bin ich ziemlich genau 4 Monate lang ausgekommen. Das entspricht der Ergiebigkeit wohl der meisten Wimpernseren.

Preis-Leistung:

Bei einem Preis von ca. 50 Euro (z.B. direkt im Onlineshop der Marke) für eine Flasche mit 3 ml befinden wir uns preislich im mittleren Segment. Es gibt günstigeres, aber auch deutlich teureres auf diesem Gebiet. Da die Wirkung wirklich sehr, sehr gut ist, finde ich den Preis auch mehr als gerechtfertigt. Ich würde ihn jederzeit für dieses hervorragende Serum bezahlen!

Empfehlung: 👍 auf jeden Fall!

Nachkaufen: Ja!

⇑ nach oben

 

Erno Laszlo – Hydraphel Skin Supplement

Äußerer Eindruck:

Beim Hydraphel Skin Supplement handelt es sich um einen Toner, der trockene Haut mit extra viel Feuchtigkeit versorgt. Die farblose Flüssigkeit hat einen feinen, angenehmen Duft und eine ganz leicht seifige Konsistenz. Der Toner ist zwar dünnflüssig, aber nicht wässrig.

Anwendung:

Am besten verwendet man das Hydraphel Skin Supplement, indem man eine kleine Menge in die Handflächen gibt und damit das Gesicht und das Dekolletee befeuchtet. Zu diesem Zweck habe ich die Flüssigkeit in einen Dosierspender umgefüllt.

Wirkung/Zufriedenheit:

Während der Anwendung des Toners von Erno Laszlo war meine Haut perfekt mit Feuchtigkeit versorgt, sie hat niemals gespannt oder sich sonst irgendwie trocken angefühlt. Die Flüssigkeit zieht sehr schnell in die Haut ein und bereitet diese perfekt auf nachfolgende Pflegeprodukte vor. Direkt danach aufgetragenes Serum wird gemeinsam mit dem Toner sofort und in tieferliegende Schichten eingeschleust. Dadurch können die Pflegestoffe besser wirken.

Ergiebigkeit:

Da man von dem Toner jeweils nur eine sehr kleine Menge (5 – 6 Tropfen?) benötigt, bin ich mit der Flasche eine gefühlte Ewigkeit ausgekommen. Sicher mindestens 4 Monate, wenn nicht sogar mehr.

Preis-Leistung:

Der Preis von ca. 60 Euro (für 200 ml, z.B. Lookfantastic) kann schon abschrecken. Wenn man aber die extrem große Ergiebigkeit bedenkt, relativiert sich dieser Preis schon wieder. Gemeinsam mit der ausgesprochen tollen Wirksamkeit ist das Preis-Leistungsverhältnis als absolut gut zu bewerten.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: Ja!

⇑ nach oben

 

Natura – Herb Infused Sheet Mask

Äußerer Eindruck:

Die natura Herb infused Sheet Mask ist eine leicht bräunliche Tuchmaske, die schon aufgrund ihrer Färbung sehr „natürlich“ aussieht. Wobei ich nicht sicher sagen kann, ob das Tuch selbst oder das Serum in dem es getränkt war, für die Farbe verantwortlich war. Die Passform der Maske ist zwar nicht optimal, aber mit ein wenig Herumgezupfe hier und da lässt sie sich schließlich doch adjustieren.

Anwendung:

Das Tuch wird aus der Packung genommen und so gut wie möglich an die Gesichtsform angepasst. Nun soll die Tuchmaske ca. 15 – 20 Minuten lang einwirken. Anschließend wird das Vliestuch abgenommen und die eventuell vorhandene Restflüssigkeit einmassiert.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die Maske soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, sie aufhellen und die Poren minimieren. Ich hätte davon nicht viel bemerkt, als Feuchtigkeitsspender ist die Maske aber ganz OK.

Preis-Leistung:

Der Preis von ca. 5,50 EUR ist vielleicht ein wenig überzogen, ich kenne bessere Tuchmasken für weniger Geld. Wer aber besonderen Wert auf natürliche Inhaltsstoffe legt, sollte sich die Natura Tuchmasken vielleicht doch näher ansehen. Zu kaufen gibt es sie beispielsweise –> HIER <– bei Feelunique.

Empfehlung: 👍 schlecht ist sie ja nicht

Nachkaufen: eher nicht

⇑ nach oben

Sukin – Antioxidant Eye Serum

Äußerer Eindruck:

Beim Antioxidant Eye Serum von Sukin handelt es sich um eine Augencreme, die in einem Pumpspender kommt, mit dessen Hilfe sich eine passende Menge entnehmen lässt. Die Creme ist weiß und weich und zieht gut in die Haut der Augenpartie ein.

Anwendung:

Täglich nach der Reinigung des Gesichts habe ich das Antioxidant Eye Serum auf die Partie unterhalb der Augen aufgetragen. Durch leichtes Einmassieren und sanftes Einpressen in die Haut hat das sehr gut funktioniert. Vor allem abends als nächtliche Augenpflege habe ich das Serum besonders gern verwendet.

Wirkung/Zufriedenheit:

Die leichte Creme ist sehr einfach anzuwenden und pflegt die Augenpartie ausgesprochen gut. Ich habe das Gefühl, dass seit Beginn der Anwendung des Antioxidant Eye Serum von Sukin meine Fältchen unterhalb der Augen deutlich geglättet erscheinen. Die Augenregion sieht frisch, gut durchfeuchtet und prall aus. Die Haut wirkt insgesamt gestrafft, auch dunkle Schatten unterhalb der Augen erscheinen deutlich gebessert

Ergiebigkeit:

Mit dem Fläschchen des Augenserums bin ich etliche Monate lang ausgekommen. Ich schätze, es hat für ein knappes halbes Jahr – also etwa 5 Monate – gereicht. Mit Augencreme kommt man ja ohnehin meist recht lange aus, doch das Sukin Serum war nochmals ergiebiger als andere Produkte.

Preis-Leistung:

Der Preis von weniger als 18 Euro (etwa HIER bei Lookfantastic)  ist angesichts der guten Qualität und der extremen Ergiebigkeit ein wahres Schnäppchen. Vor allem Produkte mit hochwertigen Inhaltsstoffen und rein natürlichen Zutaten sind in den meisten Fällen deutlich teurer!

Empfehlung: 👍 auf jeden Fall!

Nachkaufen: JA!

⇑ nach oben

 

 

Hinweis: dieses Posting enthält Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.