Aufgebraucht! Februar 2019

Na da merkt man doch gleich, dass der Februar ein paar Tage weniger hat als ein durchschnittliches Monat. Schon ist auch die Liste an leer gewordenen Tuben, Tiegeln und Flaschen kürzer als üblich! Und trotzdem hat sich wieder einiges angesammelt, das beschrieben und empfohlen (oder eben nicht!) werden will. Was davon mein absolutes Go-To-Produkt ist, wovon ich begeistert oder eher enttäuscht war, was ich empfehlen oder wovon ich eher abraten würde: all das könnt ihr in meinem nachfolgenden Bericht lesen. Viel Spaß!

Aufgebraucht! Februar 2019

 

Omorovicza – Thermal Cleansing Balm

Aufgebraucht! Februar 2019

Omorovicza – Thermal Cleansing Balm

Äußerer Eindruck: Der dunkelgraue, fast schwarze Balm hat eine sehr angenehme, seidige, zarte Konsistenz und lässt sich gut auf der trockenen Haut auftragen und einmassieren. Er riecht eher seltsam, daran ist wohl der enthaltene Schlamm oder so schuld. Wohl gemerkt: seltsam, nicht wirklich unangenehm.

Werbung

Anwendung: Ich habe den Balm auf der Haut gleichmäßig verteilt und einmassiert, auch im Bereich der Augen. Anschließend habe ich den Balm mitsamt allen Makeup-Resten und Schmutz mit einem heißen, feuchten Musselin-Tuch abgenommen. Hin und wieder habe ich zum Abschluss noch mit einer Gesichtsseife nachgereinigt.

Wirkung/Zufriedenheit: Die Reinigungsleistung ist ganz ordentlich, allerdings blieben Rückstände des dunklen Balms in meinen Musselin-Tüchern zurück und haben diese unansehnlich verfärbt. Auch nach Maschinenwäsche mit Waschkraftverstärker sind die Tücher leider nicht mehr richtig sauber und weiß geworden. Meine Haut hat den Balm jedenfalls gut vertragen. Mich persönlich stört aber die Tatsache, dass soviel in den Tüchern zurückbleibt. Doch vielleicht gibt’s ja Leute, die mit grauen oder schwarzen Musselin-Tüchern ausgestattet sind, wo die Verfärbungen nicht relevant sind. 😉

Ergiebigkeit: Man benötigt von dem Balm etwa eine haselnussgroße Portion, um das gesamte Gesicht und den Hals vom Makeup zu befreien. Die Ergiebigkeit werte ich somit als durchschnittlich.

Preis-Leistung: Leider gibt es nur 50 ml Originalgrößen zu kaufen, wodurch der Thermal Cleansing Balm preislich eher ungünstig ist. Man zahlt hierfür immerhin ca. 65 Euro. Im Vergleich dazu: von Eve Lom gibt es den fabelhaften Cleanser in 50, 100 und sogar 200 ml-Größen, wobei natürlich der Preis umso günstiger wird, je größer der Tiegel ist. 65 EUR für 50 ml finde ich persönlich unverschämt teuer.

Empfehlung: 👍 gut ist er ja, hautverträglich und wirkungsvoll.

Nachkaufen: Nein, nicht für diesen Preis!

⇑ nach oben

 

Balm Balm – Face Balm Tea Tree

Aufgebraucht! Februar 2019

Balm Balm – Face Balm Tea Tree

Äußerer Eindruck: Es handelt sich beim Face Balm Tea Tree von Balm Balm um einen hell gelblichen, fettigen Balsam, der beim Auftragen auf die Haut zu einer öligen Konsistenz schmilzt. Er riecht sehr deutlich nach Teebaumöl, was für mich immer ein wenig problematisch ist.

Anwendung: Ich Gesicht würde ich weder eine so fettige Creme noch den penetranten Teebaumöl-Geruch haben wollen. Aus diesem Grund habe ich den Balm ausschließlich für die Füße verwendet, wo er ganz gut seine Arbeit getan hat.

Wirkung/Zufriedenheit: Mein Favorit wird er wohl nicht werden – selbst für die Füße kenne ich bessere und wirksamere Produkte. Zumindest kann ich sagen, dass ich den Balm gut vertragen habe und er recht gut in die Haut einzieht.

Ergiebigkeit: Für das Eincremen der Füße genügt eine kleine Menge, die Ergiebigkeit ist daher sehr zufriedenstellend.

Preis-Leistung: Mit einem Preis von ca. 11 Euro für 30 ml finde ich den Balm nicht gerade billig. Vor allem, da ich ihn nur an den Füßen verwendet habe und mein ansonsten verwendetes Produkt weit günstiger ist.

Empfehlung: 👎

Nachkaufen: nein, ich mag Teebaumöl eigentlich gar nicht, daher für mich leider ein Flop

⇑ nach oben

 

Dr. Pierre Ricaud Expertise Mains – Elixir Métamorphose Instantanée Mains

Aufgebraucht! Februar 2019

Dr. Pierre Ricaud Expertise Mains – Elixir Métamorphose Instantanée Mains

Äußerer Eindruck: Das Handelixier von Dr. Pierre Ricaud ist eine leicht ölige Flüssigkeit, von der man 2 – 5 Tropfen auf den Händen verteilt, bevor man sie eincremt. Durch die enthaltenen AHAs und BHAs wird ein leichter peelender Effekt erzielt, die Hautzellen werden täglich dazu angeregt, sich zu erneuern. Dadurch haben Hornhaut und Schwielen keine Chance mehr.

Anwendung: Ich habe das Elixir morgens und abends verwendet. Für meine extrem problematischen Hände habe ich 5 Tropfen auf eine Handfläche geträufelt und diese dann in beiden Händen verrieben. Auf meine äußerst trockenen Zeigefinger-Außenseiten habe ich dabei besonders geachtet. Anschließend habe ich meine Hände mit meiner gewohnten Handcreme eingecremt.

Wirkung/Zufriedenheit: Meine Hände haben sich während der Verwendung des Elixir Métamorphose Instantanée Mains schlagartig gebessert. Die Hornhaut an den Zeigefingern ist so gut wie weg. Auch meine Fingerkuppen sind nie aufgeplatzt (was sonst in schöner Regelmäßigkeit passiert). Für mich ist das Handelixir das reinste Wundermittel.

Ergiebigkeit: Da man nur wenige Tropfen pro Tag benötigt, bin ich mit dem Fläschchen doch ziemlich lange ausgekommen. Ich würde schätzen, es hat für etwa 6 Wochen gereicht.

Preis-Leistung: Für die grandiose Wirkung ist der Preis von ca. 16 Euro absolut angemessen gewesen. Leider gibt es das Elixier nicht mehr zu kaufen und auch ein Nachfolgeprodukt ist derzeit nicht in Sicht.

Empfehlung: 👍 unbedingte Empfehlung, vor allem bei extrem problematischen, trockenen Händen ein Hit!

Nachkaufen: würde ich sofort – wenn ich nur die Möglichkeit dazu hätte 🙁

⇑ nach oben

 

Lily Lolo – Translucent Silk Finishing Powder

Aufgebraucht! Februar 2019

Lily Lolo – Translucent Silk Finishing Powder

Äußerer Eindruck: Das Translucent Silk Finishing Powder ist ein loses, seidig schimmerndes Puder, das gleichzeitig fixiert und dem Make-up ein effektvolles Finish verleiht. Es ist farblos und zaubert nur einen Hauch eines Seidenglanzes auf die Haut.

Wirkung/Zufriedenheit: Wie bei einem herkömmlichen Setting Puder wird die Haltbarkeit des Make-ups verbessert.

Ergiebigkeit: Die Ergiebigkeit ist wohl mit der von den meisten anderen Setting Powders vergleichbar. Bei mir reichte die Dose (5 g Inhalt) für etwa 3 Monate.

Preis-Leistung: Der Preis von etwa 18 Euro ist absolut gerechtfertigt, der seidige Effekt des Puders gefällt mir sehr gut und hebt das Translucent Silk Finishing Powder auch deutlich von anderen, ähnlichen Produkten ab.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: Ja!

⇑ nach oben

 

Drunk Elephant – T.L.C. Framboos Glycolic Night Serum

Aufgebraucht! Februar 2019

Drunk Elephant – T.L.C. Framboos Glycolic Night Serum

Äußerer Eindruck: Das farblose, klare Gel hat eine dickflüssige Konsistenz und ist relativ geruchlos. Es enthält 12 % AHA und BHA sowie Himbeer-Extrakt, was gemeinsam für einen sanften Peelingeffekt sorgen soll.

Anwendung: Das Serum soll jeden zweiten Abend nach der Reinigung auf die Haut aufgetragen werden. Am besten wirkt es, wenn es mit Marulaöl gemischt wird. An den serumfreien Tagen dazwischen soll das Öl allein verwendet werden. Ich habe aus Mangel an Marulaöl stattdessen das Radiance Facial Oil von Emma Hardie verwendet.

Wirkung/Zufriedenheit: Ich habe das Gel regelmäßig wie vorgesehen verwendet. Meine Haut hat es sehr gut vertragen, weder hätte ich ein Brennen oder Kribbeln bemerkt, noch sonst irgendeine Überempfindlichkeitsreaktion. Eine sichtbare Wirkung auf meine Haut konnte ich jedoch auch nicht feststellen.

Ergiebigkeit: Da man von dem Serum für das ganze Gesicht nur wenige Tropfen benötigt, hat das kleine Testfläschchen (5 ml Inhalt) doch für ca. 3 Wochen gereicht. Mit der Originalgröße würde ich dementsprechend wohl mehr als 4 Monate lang versorgt sein.

Preis-Leistung: Die kleine Originalgröße mit 30 ml Inhalt kommt auf 76 GBP, was etwa 85 – 90 Euro entspricht. Da diese 30 ml allerdings für mehrere Monate ausreicht, ist der Preis in der Relation nicht so  hoch, wie es auf den ersten Blick wirken mag. Da ich allerdings keinen wirklichen Effekt auf mein Hautbild ausmachen konnte, würde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis als eher ungünstig beurteilen.

Empfehlung: 👎 aufgrund fehlender bemerkbarer Wirkung kann ich persönlich keine Empfehlung aussprechen.

Nachkaufen: Nein.

⇑ nach oben

 

The Body Shop – Body Butter Almond

Aufgebraucht! Februar 2019

The Body Shop – Body Butter Almond

Äußerer Eindruck: Die Body Butter Almond von The Body Shop hat eine recht feste Konsistenz, wie das für Cremen dieser Art üblich ist. Der Geruch war für meinen Geschmack leider nicht so wie ich ihn mir erhofft hätte. Bei Mandelgeruch denke ich automatisch an Marzipan, was hier allerdings leider nicht der Fall war. Schade!

Anwendung: Ich habe die Body Butter täglich nach dem Duschen verwendet und meinen ganzen Körper damit eingecremt. Den Rücken habe ich ausgelassen, da ich dort auf Duftstoffe sehr empfindlich reagiere.

Wirkung/Zufriedenheit: Meine Haut war während der Anwendung der Body Butter Almond sehr gut gepflegt. Sie fühlte sich weich und samtig zart an, dieser Eindruck hielt bis zum nächsten Tag an. An den weniger empfindlichen Stellen meines Körpers habe ich die Creme auch sehr gut vertragen. Der Duft ist sehr angenehm, wenn auch anders als ich ihn mir erwartet hätte.

Ergiebigkeit: Mit dem Tiegel (200 ml) bin ich etwa 2 Wochen lang ausgekommen, was gar nicht so schlecht ist. Generell ist Body Butter meist ergiebiger als Body Lotions oder Cremen, auch bei der von The Body Shop trifft das zu.

Preis-Leistung: Bei einem Preis von 19 Euro für 200 ml befinden wir uns eher schon im gehobenen Preissegment. Es gibt günstigere Body Butter, die ebenso wirksam ist. Wer die Duftlinien des Body Shops liebt, wird aber sicher gern zu dieser Body Butter greifen. Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung ist allerdings eher ungünstig.

Empfehlung: 👍 vom Produkt her gut, allerdings doch ein wenig überteuert.

Nachkaufen: Hin und wieder vielleicht im Sale.

⇑ nach oben

 

Vitamasques – Black Gold Dust Tuchmaske

Aufgebraucht! Februar 2019

Vitamasques – Black Gold Dust Tuchmaske

Äußerer Eindruck: Die schwarze Tuchmaske enthält Bambuskohle und ist mit einem Serum mit (tatsächlich sichtbaren) Goldpartikeln getränkt. Die Kohle reinigt und entgiftet die Haut, während diese mit Feuchtigkeit versorgt wird. Außerdem sorgt die Maske für ein deutlich verfeinertes Hautbild

Anwendung: Die Maske ist von Größe und Zuschnitt sehr gut passend. Sie ist reichlich mit Serum getränkt, sodass der Zellstoff sich gut und sicher an die Haut anklebt. Die Anwendungsdauer der Maske beträgt 20 Minuten.

Wirkung/Zufriedenheit: Die Verträglichkeit ist sehr gut. Weder hätte ich irgendwelche Rötungen noch sonstige Unverträglichkeitszeichen feststellen können. Meine Haut fühlte sich nach Anwendung der Maske rundum gut gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt an.

Preis-Leistung: Mit ca. 7 Euro pro Maske ist die Black Gold Dust Maske von Vitamasques nicht gerade billig, aber es gibt auch noch deutlich teurere Masken. Somit befinden wir uns im mittleren Preissegment, was für einen Rundum-Verwöhntag auch in Ordnung geht. Die Maske der koreanischen Beautymarke ist hochwertig, das Preis-Leistungsverhältnis ist noch vertretbar.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: eventuell, wenn ich mich hin und wieder besonders verwöhnen möchte.

⇑ nach oben

 

Balanceme – Cleanse and Smooth Face Balm

Aufgebraucht! Februar 2019

Balanceme – Cleanse and Smooth Face Balm

Äußerer Eindruck: Als allererstes fällt beim Cleanse and Smooth Face Balm von Balanceme der Geruch auf. Negativ, wohl gemerkt. Ich habe mich selten zuvor (wenn überhaupt) so überwinden müssen, mir etwas ins Gesicht zu schmieren wie hier. Der Geruch ist undefinierbar, aber es der Balm riecht definitiv wie etwas, das man nicht auf der Haut haben will. Am ehesten hat er mich an alte Schweißsocken erinnert. Das Schlimme daran: meine Nase hat sich auch nach längerer Anwendung nicht und nicht daran gewöhnen wollen. Es handelt sich bei dem Balm um eine gelblich-bräunliche, fettige Creme mit ganz feiner Körnung, damit beim Reinigen ein wirklich extrem sanfter Peelingeffekt vorhanden ist.

Anwendung: Der Balm wird auf die trockene Haut aufgetragen und einmassiert. Ich habe ihn mitsamt dem dadurch entfernten Schmutz und Make-Up-Rest entweder mit einem feuchten Waschlappen  abgenommen. Gegen Ende der Anwendung bin ich dazu übergegangen, den Balm für eine doppelte Gesichtsreinigung zu verwenden. Dazu habe ich den Balm nach dem Einmassieren mit warmem Wasser und anschließend mit Seife abgewaschen. Für mich war sowohl die Anwendung als auch das Ergebnis beim Double Cleansing ansprechender.

Wirkung/Zufriedenheit: Der Balm entfernt Schmutz, Make-Up-Reste und Hautschüppchen zuverlässig und schnell. Vor allem in Verbindung mit einer anschließenden Seifenreinigung ist das Ergebnis sehr gut. Meine Haut hat den Balm auch bestens vertragen.

Ergiebigkeit: In der Anwendung ist der Cleanse and Smooth Balm sehr sparsam, eine haselnussgroße Menge reicht für die Reinigung aus.

Preis-Leistung: Bei einem Preis von ca. 20 – 25 Euro (bei 125 ml Inhalt) sind wir hiermit im mittleren Preissegment. Wer geruchsmäßig nicht ganz so empfindlich ist wie ich, wird in dem Cleanse and Smooth Face Balm ein tolles Reinigungsprodukt finden. Für mich ist er aber aufgrund des wirklich außergewöhnlich penetranten Geruchs gar nicht geeignet.

Empfehlung: 👎

Nachkaufen: nein.

⇑ nach oben

 

Marc Jacobs – Daisy Love Body Lotion

Aufgebraucht! Februar 2019

Marc Jacobs – Daisy Love Body Lotion

Äußerer Eindruck: Bei der Daisy Love Body Lotion von Marc Jacobs handelt es sich um eine recht flüssige, milchige Lotion. Sie lässt sich bestens auftragen und verteilen und zieht schnell in die Haut ein. Das Umwerfendste an der Lotion ist aber der Duft. Ich habe kaum einmal eine besser duftende Bodylotion gesehen, als diese hier. Ich habe mich in den Duft schlagartig verliebt und muss mir nun, so leid es mir tut, wohl oder übel auch das Parfum dazu kaufen 😮

Wirkung/Zufriedenheit: Nach dem Eincremen ist die Haut sehr gut gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Außerdem hält der Duft der Lotion stundenlang auf der Haut und ich hatte (nach der abendlichen Dusche eingecremt) auch am nächsten Morgen noch die Duftnote von Daisy Love in der Nase. Außerdem war die Haut auch am nächsten Morgen noch zart und weich und rundum gepflegt.

Ergiebigkeit: Wider Erwarten bin ich mit der Lotion recht lange ausgekommen. Dadurch sie sich sehr gut verteilen lässt, ist sie im Auftrag sparsamer als viele andere Body Lotions, die ich bisher kennengelernt habe.

Preis-Leistung: Bei Preisen zwischen 20 und 30 Euro (je nachdem, wo man schaut) für 150 ml der Body Lotion bewegen wir uns in dem für Parfümerie-Körperpflege üblichen höheren Preissegment. Hin und wieder kann man sich schon derart verwöhnen, doch für den täglichen Gebrauch ist die Lotion wohl doch ein wenig teuer.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: bei dem Preis wohl eher nicht. Obwohl die Lotion wirklich sehr gut ist!!

⇑ nach oben

 

Lancaster – 365 Skin Repair Night

Aufgebraucht! Februar 2019

Lancaster – 365 Skin Repair Night

Äußerer Eindruck: Die Lancaster 365 Skin Repair Nachtpflege ist eine apricotfärbige, seidig weiche, wunderbar duftende Creme. Sie zieht schnell und rückstandslos in die Haut ein und hinterlässt diese gepflegt und genährt und samtig zart.

Anwendung: Ich habe die Creme jeden Abend nach der gründlichen Reinigung auf Gesicht, Hals und Dekolleté aufgetragen

Wirkung/Zufriedenheit: Mit der Wirkung der Nachtcreme von Lancaster bin ich rundum zufrieden, sie ist hochwertig und gut verträglich.

Ergiebigkeit: Mit meiner Testgröße bin ich etwa zwei Wochen lang ausgekommen. Da die Creme sich sehr gleichmäßig und einfach auftragen lässt, ist sie in der Anwendung sparsam, die Ergiebigkeit sehr gut.

Preis-Leistung: Der Preis der Originalgröße mit 50 ml Inhalt liegt etwa bei 50 Euro. Die Creme liegt daher im preislichen Mittelfeld, was auch mit Sicherheit in Ordnung geht. Natürlich gibt es günstigere Cremen, die ebenfalls sehr gut wirken, doch es geht auch noch weitaus teurer.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: Gut möglich! Meine allerliebste Nachtcreme ist zwar eine andere, aber sollte ich die mal nicht bekommen, wäre die Lancaster 365 Skin Repair ganz vorne in meiner Liste!

⇑ nach oben

 

Sukin – Cleansing Hand Wash

Aufgebraucht! Februar 2019

Sukin – Cleansing Hand Wash

Äußerer Eindruck: Das glasklare, farblose Waschgel kommt in einer dunklen Spenderflasche mit einem gut funktionierenden Pumphebel. Es riecht SEHR süß, sehr zuckerig, und leicht nach Zitronenaroma.

Anwendung: Ich verwende zwar meistens feste Seifen, aber zum Probieren habe ich gern auch mal wieder zu Flüssigseife gegriffen. Ich wasche meine Hände unzählige Male, daher sind meine Ansprüche an Seifen recht hoch. Besonders wenn ich aus dem Reitstall komme, wird von meiner Seife schon mal einiges an Leistung verlangt 🤣

Wirkung/Zufriedenheit: Das Reinigungsergebnis der Sukin Cleansing Hand Wash war sehr gut, jede Art von Schmutz ist von meiner Haut anstandslos abgegangen. Die Seife hat meine Hände auch nicht ausgetrocknet oder sonst irgendwie der Haut geschadet. Da die Sukin Hand Wash aus 100 % natürlichen Inhaltsstoffen besteht, hätte mich das ehrlich gesagt auch verwundert.

Ergiebigkeit: Mit der Flasche (250 ml, Originalgröße) bin ich eigentlich recht lange ausgekommen, sie ist in der Anwendung sparsam und ergiebig.

Preis-Leistung: Bei einem Preis von knapp 10 Euro handelt es sich hier eher um eine hochpreisige Flüssigseife. Wer allerdings empfindliche Hände hat und/oder der Umwelt zuliebe auf Naturkosmetik zurückgreifen möchte, findet hier sicherlich ein sehr gutes Produkt.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: Würde ich, wenn ich wieder mal flüssige Seife verwenden möchte.

⇑ nach oben

 

Emma Hardie – Brilliance Facial Oil

Aufgebraucht! Februar 2019

Emma Hardie – Brilliance Facial Oil

Äußerer Eindruck: Beim Brilliance Facial Oil fällt gleich im ersten Moment der umwerfende Duft auf. Dieser kommt von den enthaltenen 9 ätherischen Ölen, zu denen Rose, Lavendel, Geranie, Minze, Orange, Zitrone u.a. zählen. Zusammen mit 5 hochwirksamen pflegenden Pflanzenölen (Mandel, Aprikose etc.) bilden diese einen multiaktiven Wirkkomplex, der Feuchtigkeit spendet und die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt.

Anwendung: Ich habe das Öl abends vor der Nachtcreme, anfangs alternierend mit dem Framboos Glycolic Night Serum von Drunk Elephant, später täglich verwendet. Für das ganze Gesicht sind 3 – 5 Tropfen ausreichend.

Wirkung/Zufriedenheit: Meine Haut fühlte sich geschmeidig und gepflegt an, ich habe das Öl sehr gut vertragen und hätte nicht die geringste negative Wirkung erkennen können.

Ergiebigkeit: Aufgrund der sparsamen Anwendung ist das Öl äußerst ergiebig.

Preis-Leistung: Der Preis von 46 Euro für die 30 ml Originalgröße hat mich positiv überrascht. Für das hochqualitative Öl ist dieser Preis mehr als gerechtfertigt!

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: Ja

⇑ nach oben

 

Lixirskin – Vitamin C Paste

Aufgebraucht! Februar 2019

Lixirskin – Vitamin C Paste

Äußerer Eindruck: Mein absolutes Monats-Highlight im Februar ist mit Abstand die Vitamin C Paste von Lixirskin. Ich liebe sie! Ich möchte sie heiraten. 😍 Die gelartige, weiße Creme ist quasi der morgendliche Kickstarter für müde, fahle Haut. Als Ruck-Zuck-Maske schafft sie in wenigen Minuten, den Teint aufzufrischen und das gewisse Strahlen ins Gesicht zu zaubern, das uns schlagartig ein paar Jahre jünger wirken lässt. Vitamin C Paste, wo warst du nur so lange?? 😍

Anwendung: Die Creme wird nach der üblichen Reinigung auf die trockene Haut von Gesicht und Hals aufgetragen (dabei reicht eine etwa haselnussgroße Menge völlig aus) und gleichmäßig verteilt. Anschließend wird die Vitamin C Paste mit feuchten Fingern nochmals in die Haut einmassiert und aktiviert.  Nun lasse ich sie ein paar Minuten (ich habe meistens einen 4-Minuten-Timer verwendet) einwirken. Anschließend nimmt man die Maske mit einem feuchten Waschlappen ab, wobei auch gleich abgestorbene und gelöste Hautschüppchen, Talgreste und Ähnliches mit entfernt werden.

Wirkung/Zufriedenheit: Durch das Vitamin C in der Maske werden überschüssige, alte Talgreste neutralisiert und einfach abgewischt. Der dadurch verursachte Grauschleier, der uns oft fahl und müde wirken lässt, verschwindet und zurück bleibt ein frischer, jugendlich wirkender, strahlender Teint. Ich liebe ja Masken ohnehin sehr, und eine tägliche Anwendung, die so flott über die Bühne geht, dass man sie sich problemlos jeden Morgen gönnen kann, ist für meine Begriffe ein kleiner Traum. Ich bin schlichtweg hingerissen!

Ergiebigkeit: Da man von der Paste für eine Anwendung wirklich nur eine kleine Menge benötigt, kommt man trotz täglicher Anwendung mit der Tube (50 ml Inhalt) recht lange aus. Ich würde sagen, bei mir hat diese Menge mehr als einen Monat lang angehalten, geschätzt etwa 5 – 6 Wochen.

Preis-Leistung: Der Preis für die 50 ml beträgt ca. 30 – 35 Euro. Nachdem ich von der Blitz-Maske derartig begeistert bin, würde ich das Preis-Leistungsverhältnis als absolut angemessen beurteilen. Ich würde diesen Preis jederzeit für die Vitamin C Paste bezahlen.

Empfehlung: 👍 It’s LOVE, Baby! 😍

Nachkaufen: Ja ja JA!

⇑ nach oben

 

Evolve Organic Beauty – African Orange Aromatic Wash

Aufgebraucht! Februar 2019

Evolve Organic Beauty – African Orange Aromatic Wash

Äußerer Eindruck: Das African Orange Aromatic Wash ist, wie man anhand des Namens schon erahnen kann, wunderbar aromatisch duftend. Es riecht, wie man ebenfalls schon vermuten könnte, nach traumhaft reifen, saftigen Orangen. Ich bekomme jedes Mal schlagartig Lust auf diese Früchte, wenn ich an dem Duschgel schnüffle! Neben der Orangennote schwingt noch der holzig-erdige Duft von Zedernholz mit. Insgesamt eine äußerst ansprechende Komposition!

Anwendung: Das Aromatic Wash von Evolve Organic Beauty kann als Duschgel oder als Flüssigseife verwendet werden. Ich habe mich, da ich bei Seifen eher zu festen Vertretern greife, zur Verwendung in der Dusche entschieden.

Wirkung/Zufriedenheit: Die Reinigungsleistung ist einwandfrei, der Duft (falls ich den noch nicht erwähnt habe 😅) ist grandios. Aufgrund der zu 99 % natürlichen Inhaltsstoffe war es für mich nicht verwunderlich, dass ich das Duschgel am ganzen Körper sehr gut vertragen habe. Selbst am überempfindlichen Rücken gab es keinerlei Hautreaktionen.

Ergiebigkeit: Die Ergiebigkeit des African Orange Aromatic Wash entspricht in etwa der von üblichen Duschgels. Vielleicht sogar etwas besser. Ich bin mit den enthaltenen 60 ml etwas länger als eine Woche ausgekommen, was meiner Meinung nach gar nicht übel ist.

Preis-Leistung: Bei einem Preis von 18 Euro für 250 ml muss man schon mal schlucken – handelt es sich ja hier „nur“ um ein Duschgel. Auch beim Gedanken, dass ich mit der Menge für 5 – 6 Wochen auskommen würde, ändert nichts an der Tatsache, dass der Preis doch recht hoch ist. Das Duschgel ist allerdings für meinen Geschmack wirklich sehr gut. Der Duft allein schon, und die gute Verträglichkeit ist viel wert. Alles in allem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis zwar nicht ganz ausgewogen, aber hin und wieder kann man sich schon mal etwas gönnen.

Empfehlung: 👍

Nachkaufen: Mal sehen – wenn ich mal sehr viel Geld habe! 😅

⇑ nach oben

 

Evolve Organic Beauty – African Orange Aromatic Lotion

Aufgebraucht! Februar 2019

Evolve Organic Beauty – African Orange Aromatic Lotion

Äußerer Eindruck: Auch die Body Lotion aus der African Orange Serie von Evolve Organic Beauty duftet umwerfend nach Orangen und Zedernholz. Auch eine leichte Vanillenote ist wahrnehmbar, diese aber sehr hintergründig. Die Lotion ist eher fest cremig sie lässt sich wunderbar auftragen und zieht auch sehr schnell in die Haut ein.

Anwendung: Man kann die African Orange Aromatic Lotion entweder als Bodylotion oder als Handcreme verwenden. Oder natürlich beides, je nach Belieben. Ich habe mich – passend zum Duschgel – für die Verwendung am ganzen Körper entschieden.

Wirkung/Zufriedenheit: Die Haut war nach dem Eincremen mit der Body Lotion von Evolve Organic Beauty super gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Der Duft der Lotion war lange wahrnehmbar, wobei dieser aber nicht so dominant war, dass man nichts Anderes mehr gerochen hätte. Einfach ein rundum feiner, extrem angenehmer Duft. Auch am nächsten Tag war die Haut noch samtig zart.

Ergiebigkeit: Ich bin mit der Lotion durchschnittlich lange ausgekommen. Da sie sich auf der Haut so gut verteilen lässt, benötigt man zumindest keine Unmengen, um sich überall einschmieren zu können. Mit den enthaltenen 50 ml bin ich geschätzt für 3 – 4 mal ausgekommen.

Preis-Leistung: Bei einem Preis von 24 Euro (für 250 ml) krampft es mir schon einiges innerlich zusammen. Mit der Originalgröße würde ich wohl etwa 3 Wochen lang auskommen. Dafür ist der Preis dann schon recht hoch. Allerdings muss ich sagen, dass die Qualität doch sehr hochwertig ist und auch die Hautverträglichkeit ist einwandfrei.

Empfehlung: 👍 Sie ist ja schon sehr gut – aber der Preis…

Nachkaufen: Vielleicht mal bei einem besonders unwiderstehlichen Angebot.

⇑ nach oben
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.