Appletinies – meine neueste Entdeckung!

Manchmal ergeben sich durch meine Tätigkeit als Unboxing-Bloggerin völlig unerwartete Situationen. Erst kürzlich erreichte mich zum Beispiel eine Email von einem ganz besonderen Unternehmen. Bei 3fruits&friends war man auf den Unboxprofi-Blog aufmerksam geworden, und so kam man auf mich zu, um den einen oder anderen Tipp von mir zu erfragen. Natürlich habe ich mich sehr gefreut, dem noch jungen Unternehmen mit meinen Erfahrungen behilflich zu sein. Und mit ein bisschen Daumenhalten gibt’s vielleicht schon bald in der einen oder anderen Beauty- oder Lifestyle-Box eine Kostprobe der sündig guten Appletinies!

Appletinies – tiny & tasty!

Doch wartet – ihr kennt 3fruits&friends und ihre genialen Appletinies noch gar nicht? Das ist erstmal kein Schande – auch ich hatte bis vor zwei Wochen noch nie davon gehört. Und wer weiß, vielleicht wäre es auch dabei geblieben, hätte sich nicht die liebe Sonja von 3fruits&friends für meine Hilfestellung gleich mit einer ganzen Schachtel voll mit den verschiedensten Sorten Appletinies bedankt.

Werbung

 

Appletinies - tiny & tasty!

Appletinies – tiny & tasty!

Natürlich will ich euch diese Neuentdeckung nicht vorenthalten, wenn es auch ein eher untypisches Posting für meinen Blog wird. Doch was soll’s – Unboxing ist Unboxing, und die Schachtel mit den Kostproben habe ich ja wohl ausgepackt, oder? 😜

Meine neueste Entdeckung

Ganz ehrlich – wer steht denn nicht auf Schokolade? Also ich persönlich kenne da kaum jemanden. Schokolade in verschiedensten Variationen kommt bei mir jedenfalls immer gut an. Und Äpfel? Die könnte ich sowieso kiloweise essen – wer ist noch so ein Apfel-Freak wie ich? 😍🍎🍏 Jetzt stellen wir uns doch mal die Kombination aus beidem vor – in unterschiedlichsten Schokovarianten dragierte Äpfel 🤤 – gibt’s was Besseres? Oh doch, und ob es das gibt – denn wenn das Ganze dann noch 100 % Bio ist – also Bio-Äpfel in Bio-Schokolade – dann schlägt mein Herz gleich noch um ein bisschen höher!

Alles Bio!

Ich habe ja leider eine ganze Menge Unverträglichkeiten. Es gibt wahrscheinlich mehr Dinge, die ich nicht vertrage, als solche, die ich ohne Probleme essen kann. Doch auf eines bin ich in den letzten Jahren draufgekommen: je natürlicher die Zutaten dessen, was ich zu mir nehme, sind, desto besser vertrage ich es. Sei das jetzt Brot und Gebäck, Milchprodukte, Fleisch, Gemüse – ganz egal. Darum greife ich beim Einkaufen so gut wie ausschließlich zu Bio-Produkten. Und wie durch ein Wunder habe ich mit meiner Verdauung seither viel weniger Schwierigkeiten. Da kommen mir die schoko-apfeligen Appletinies gerade wie gerufen.

Hinter dem Namen Appletinies verbergen sich also schonend getrocknete und klein-würfelig geschnittene Bio-Äpfel aus der Steiermark. Nun ist diese Gegend ohnehin für ihre hervorragenden Äpfel bekannt – in Österreich ist die Steiermark jedenfalls DIE Apfel-Region. Was liegt also näher, als daraus etwas Einzigartiges zu kreieren, und das dann weltweit anzubieten?  Ich finde die Idee jedenfalls fantastisch. Und ganz sicher bin ich da nicht die Einzige, denn die leckeren Appletinies gibt es inzwischen in allen möglichen Gegenden der Welt. Darunter etwa Länder wie Kanada, Taiwan, Korea und die Arabischen Emirate.

 

Appletinies in Zartbitter-Schokolade

Gleich als erstes bin ich mit tatkräftiger Unterstützung durch den Herrn Unboxprofi über die Schachtel Appletinies Bio Zartbitter hergefallen. Ich bin ja eigentlich gar nicht so der große Zartbitter-Schokoladen-Fan. Mein holder Unboxprofi-Mann schon eher. Und weil er mir beim Auspacken der tollen Naschereien gar so schmachtend zugesehen hat, dachte ich mir: machst zu seinen Ehren als erstes die auf, die ihm sicher am besten gefallen würden.

Appletinies in Zartbitter-Schokolade

Appletinies in Zartbitter-Schokolade

Ja – nur haben mir die kleinen, schwarzbraunen Dinger ungefähr genauso getaugt wie ihm! Wie gut, dass ich von denen gleich zwei Packungen in meinem riesigen Verwöhn-Karton hatte, so kamen wir trotz allem nicht ins Streiten.

Appletinies designed by Lena Hoschek

Auch eine besondere Variante der Apfel-Leckereien war in meiner Schachtel enthalten. Eine Designer-Kooperation sozusagen. Niemand geringerer als unsere berühmte österreichische Modeschöpferin Lena Hoschek ist die Patin für die Appletinies mit Vanille und Holunder. Jede der hübschen Packungen hat übrigens 85 Gramm Inhalt.

Appletinies designed by Lena Hoschek

Appletinies designed by Lena Hoschek

Die kleinen, süßen Stückchen kommen als bunte Mischung in schwarz, weiß und rosé daher. Und soll ich euch was sagen? Egal, welche Farbe – die sind alle zum Reinknien! Für mich war die Lena Hoschek-Version vielleicht das absolute Highlight. Aber ich liebe weiße Schokolade ohnehin abgöttisch. Und in Kombination mit Holler schmeckt sie gleich nochmals göttlicher!

Sag Dankeschön und Alles Liebe mit Appletinies

Auch zwei kleinere Packungen mit unterschiedlichen Variationen der Apfelstückchen waren in meinem Paket enthalten. Die Verpackungen haben verschiedene Aufdrucke, und so hat man zu unterschiedlichen Gelegenheiten immer die passenden Statement-Mitbringsel zur Hand.

Appletinies in Statement-Boxen

Sag Dankeschön und Alles Liebe mit Appletinies

Die kleinen Schachteln im hübschen Design gibt es in fünf Versionen, jeweils mit unterschiedlichen Aussagen. Ich habe eine mit „Dankeschön“ und eine mit „Alles Liebe“ bekommen. Darin sind je 45 Gramm der überzogenen Apfelstückchen enthalten.

Alles Liebe sagt man mit Appletinies in Bio Zartbitter und Bio Weißer Schokolade mit Zitrone. Ein Dankeschön wird mit Appletinies in Bio Zartbitter und Bio Weißer Schokolade mit Holunder ausgesprochen. Ehrlich gesagt kann ich mich kaum entscheiden, welche der beiden Kombinationen mir besser gefällt – ich finde beide hervorragend.

Appletinies For the wild ones

Schließlich durfte ich mich noch über eine ganz besonders hübsche Geschenkspackung freuen. Die große Schachtel mit dem hübschen Tiermotiv enthält Appletinies in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Appletinies For the wild ones

3er-Geschenkbox: Appletinies For the wild ones

Schon die äußere Aufmachung aller Verpackungen gefällt mir sehr gut. Das Produktdesign spricht mich direkt an, es sieht edel, dabei naturverbunden und absolut österreichisch aus. Das Motiv auf der Geschenkbox zeigt die heimische Tierwelt mit Fuchs und Hirsch, Luchs, Wolf und noch vielem mehr.

Geschenkbox

Zartbitter, Weiße Schokolade + Zitrone, Zartbitter + Chili

Im Inneren gibt es Leckereien in den Varianten Bio Zartbitter, Bio Weiße Schokolade mit Zitrone und Bio Zartbitter mit Chili. Wow, was für eine Mischung! Vor allem die leichte Schärfe in der Chili-Version hat es sowohl mir als auch meinem Unboxprofi-Mann angetan. 😍🌶

Von jeder der drei Varianten sind 45 Gramm in einzelnen Abteilungen der Schachtel enthalten. So sieht das Ganze gleich noch ein wenig edler aus und man kann sich die Naschereien in kleinen Portionen einverleiben. Also in der Theorie zumindest. 😇

Absolute Empfehlung

Wer zum Besuch bei Freunden einmal etwas ganz Besonderes mitbringen möchte, dem seien die Appletinies, vor allem in den hübschen Geschenksverpackungen, sehr ans Herz gelegt. Aber auch wer sich einfach selbst manchmal eine Freude bereiten möchte (so wie ich das immer wieder gern mache), dem seien Appletinies in jeder Form und Packungsgröße wärmstens empfohlen. Die gesunden Leckerbissen aus 100 % Bio-Zutaten machen nicht nur optisch was her, sie schmecken auch wirklich herausragend gut. Und sie sind auch durchaus erschwinglich. Als Beispiel: die hier vorgestellten Einzelpackungen kosten 2,99 Euro (die Mitbringsel mit Statement) bzw. 3,99 – 4,50 Euro (die größeren mit 85 g); für die 3er-Geschenkpackung bezahlt man 8,99 Euro. Bestellen kann man die Schoko-Apfelstückchen ganz bequem online. Der Versand erfolgt via Paketdienst und ist – zumindest innerhalb Österreichs – ab einem Einkaufswert von 40 Euro sogar kostenlos.

Solltet ihr nun auf den Geschmack gekommen sein, findet ihr alle verfügbaren Varianten und noch mehr Infos zu den einzelnen Sorten im Appletinies-Webshop. Viel Spaß und guten Appetit beim Durchprobieren!

 

 

Der obige Text stellt ein Produktreview dar und gibt meine persönliche Meinung
über Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis der getesteten Produkte wieder.
Es handelt sich um einen  Erfahrungsbericht, der ausschließlich meine Eindrücke beschreibt.
Die Produkte sind mir vom Hersteller unentgeltlich als Kostproben zur Verfügung gestellt worden.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.